Directors Guild of America



Alles zur Organisation "Directors Guild of America"


  • DGA Awards

    So., 03.02.2019

    Alfonso Cuarón holt Regiepreis für «Roma»

    DGA Awards: Alfonso Cuarón holt Regiepreis für «Roma»

    Er ist einer der ganz großen Oscar-Favoriten: Drei Wochen vor der Verleihung hat Alfonso Cuarón einen weiteren wichtigen Preis gewonnen.

  • DGA-Awards

    Fr., 12.01.2018

    US-Regiepreise: Greta Gerwig und del Toro nominiert

    Greta Gerwig sorgt mit ihrem Regiedebüt «Lady Bird» für Furore.

    Hollywoods Regisseure setzen bei ihren diesjährigen Filmpreisen auf Vielfalt. Unter den fünf Anwärtern sind eine Frau und ein Afroamerikaner, dafür wurde Regie-Veteran Steven Spielberg übergangen.

  • Sexueller Missbrauch

    So., 22.10.2017

    Directors Guild will Harvey Weinstein ausschließen

    Harvey Weinstein.

    Der amerikanische Filmproduzent bleibt in den Schlagzeilen. Die Directors Guild of America (DGA) mischt sich normalerweise nicht in interne Angelegenheiten ein, macht in diesem Fall aber eine Ausnahme.

  • La La Land

    Fr., 13.01.2017

    Damien Chazelle für US-Regiepreis nominiert

    Damien Chazelle gelang mit «La La Land» ein Volltreffer.

    Sieben Golden Globes und elf Bafta-Nominierungen - so lautet die vorläufige Bilanz für das Musical «La La Land». Jetzt kann Regisseur Damien Chazelle auch noch einen DGA-Award gewinnen.

  • Vielfach ausgezeichnet

    Do., 20.10.2016

    Promi-Geburtstag vom 20. Oktober: Danny Boyle

    Vielfach ausgezeichnet : Promi-Geburtstag vom 20. Oktober: Danny Boyle

    Mit «Kleine Morde unter Freunden» und «Trainspotting» wurde Danny Boyle bekannt, für «Slumdog Millionär» gewann er einen Regie-Oscar . Nun feiert der britische Meister der visuellen Unterhaltung seinen 60. Geburtstag.

  • Film

    Mi., 14.01.2015

    Clint Eastwood für US-Regiepreis nominiert

    Der Schauspieler und Regisseur Clint Eastwood. Foto: Peter Foley

    Los Angeles (dpa) - Clint Eastwood hat Chancen auf seinen dritten Preis der US-Regisseurvereinigung. Die Directors Guild of America nominierte den 84-Jährigen am Mittwoch für ihren diesjährigen Preis für seinen Film «American Sniper».

  • Film

    Mi., 08.01.2014

    Scorsese und McQueen für Regie-Preis nominiert

    Martin Scorsese (l,) und sein britischer Kollege Steve McQueen sind nominiert. Foto: Peter Foley/Facundo Arrizabalaga

    Los Angeles (dpa) - Der Regisseur Martin Scorsese («The Wolf of Wall Street») und sein britischer Kollege Steve McQueen («12 Years a Slave») sind unter den fünf Anwärtern für Hollywoods begehrte Regie-Trophäe, die alljährlich der Verband der US-Regisseure (Directors Guild of America/DGA) verleiht.