Dresdner SC



Alles zur Organisation "Dresdner SC"


  • USC Münster und WWU Baskets

    Fr., 24.05.2019

    Doppelter Transfer: Barbara Wezorke und Helge Baues zieht es nach Münster

    Im USC-Trikot beziehungsweise im T-Shirt der Baskets posieren Barbara Wezorke und Helge Baues vor der Semperoper. Die Volleyballerin und der Basketballer, die privat liiert sind, zieht es nach Münster, wo sie für die nächsten Jahre ihren Lebensmittelpunkt haben werden.

    Unter guten Nachbarn hilft man sich. Und so haben der USC Münster und die WWU Baskets gemeinsame Sache gemacht und ein Sportlerpaar nach Westfalen gelockt. Nationalspielerin Barbara Wezorke wird für die Unabhängigen schmettern, Helge Baues für die Baskets auf Korbjagd gehen.

  • Volleyball

    Sa., 06.04.2019

    Dresdner Volleyballerinnen scheiden im Viertelfinale aus

    Dresden (dpa/sn) - Die Volleyballerinnen des Dresdner SC haben erstmals seit Wiedereinführung der Playoffs das Halbfinale verfehlt. Das Team von Trainer Alexander Waibl verlor das dritte und entscheidende Viertelfinalspiel gegen die Ladies in Black Aachen mit 1:3 (18:25, 24:26, 25:22, 21:25). Zuvor hatten sich beide Mannschaften jeweils auswärts in hauchdünnen Fünf-Satz-Krimis durchgesetzt. Damit schied der Vorrundendritte und fünfmalige deutsche Meister nach einer insgesamt holprigen und am Ende auch enttäuschenden Saison frühzeitig aus dem Meisterschaftskampf aus. Zuvor hatten die Elbestädterinnen bereits in der ersten Runde des DVV-Pokals und auch des europäischen CEV-Cups die Segel streichen müssen.

  • Volleyball: Bundesliga Frauen

    So., 20.01.2019

    Dresden lässt den USC nur schnuppern

    Lina Alsmeier (Mitte) wurde in Dresden zur wertvollsten Spielerin in Reihen des USC ausgezeichnet. Zu einem Satzgewinn reichte es aber trotz ordentlicher Vorstellung am Samstagabend nicht.

    Die junge Mannschaft des USC Münster war auch beim zweiten Auswärtsspiel dieser Wochen chancenlos. Der Dresdner SC machte als Favorit kurzen Prozess mit dem bisherigen Überraschungsteam, das beim 0:3 immerhin zwei von drei Sätzen mithielt.

  • Volleyball: Bundesliga

    Fr., 11.01.2019

    Stippvisite des USC Münster vor eigenem Publikum

    Teun Buijs hat im zweiten Jahr das Kommando beim USC. Aktuell belegt er mit seiner Mannschaft Rang vier. Das ist ein großer Erfolg angesichts des Ausfalls von Ivana Vanjak und Juliet Lohuis.

    Heimspiel für die Frauen des USC Münster, das gab es in dieser Saison erst dreimal. Am Sonntag treffen die Schützlinge von Teun Buijs auf den Tabellenvorletzten SW Erfurt und wollen Platz vier im Bundesliga-Klassement verteidigen.

  • Volleyball: Bundesliga Frauen

    Fr., 16.11.2018

    USC hofft auch ohne angeschlagene Lohuis gegen Suhl auf ersten Heimsieg

    Auf die feinen Zuspiele von Mareike Hindriksen (r.) setzt der USC in seinem zweiten Heimspiel gegen Suhl.

    Ein Heimsieg gegen den VfB Suhl ist am Sonntag der Anspruch des USC Münster. Allerdings stehen die Thüringerinnen in der Tabelle noch vor dem Gastgeber. Bitter: Juliet Lohuis muss fürs Erste zusehen. Die WM-Strapazen waren doch zu viel für die Niederländerin.

  • Volleyball: Frauen-Bundesliga

    Do., 08.11.2018

    Von Schwerin nach Berlin: Beim VCO schlüpft der USC in die Favoritenrolle

    Stopp, hier geht es nicht weiter: Liza Kastrup und Kazmiere Brown (r.) stoppen hier Schwerins Greta Szakmary – und wollen nun in Berlin den ersten Sieg.

    Die Vorzeichen sind gänzlich unterschiedlich. Nachdem der USC Münster an den ersten beiden Spieltagen gegen Pokalsieger Dresden und beim Meister Schwerin in der Außenseiterrolle war, ist er nun beim VC Olympia Berlin der Favorit – das klare Ziel: Die ersten drei Punkte der Saison sollen her.

  • Volleyball: Frauen-Bundesliga

    Di., 06.11.2018

    Personelle Probleme: Der USC Münster reist ohne ein Trio zu Meister Schwerin

    Einer von drei Ausfällen beim USC: Juliet Lohuis ist krank und verpasst damit die Auswärtsspiele in Schwerin und in Berlin – wie auch die verletzte Lena Vedder. Bei Teresa Mersmann besteht noch die Hoffnung, dass sie in der Hauptstadt mitwirken kann.

    Die ersten beiden Spieltage der Bundesliga-Saison 2018/19 haben es für den USC Münster mal so richtig in sich. Auf das Gastspiel von Pokalsieger Dresden (1:3) folgt nun für die Unabhängigen die Reise zum Meister Schwerin – und das ohne ein Trio, das dem Trainer Teun Buijs fehlt.

  • Volleyball: Bundesliga

    Fr., 02.11.2018

    Aufregende, aber kurze Premiere

    Ein erstes starkes Spiel hatten die USC-Spielerinnen bereits zum Liga-Aufftakt am Mittwochabend gegen Dresden absolviert, auch wenn es zum Sieg noch nicht reichte, den holte das Team am Freitag dafür bei Zweuitligist VV Grimma im Pokal nach.

  • Volleyball: Bundesliga und Pokal

    Fr., 02.11.2018

    Kazmiere Brown feiert für den USC eine aufregende, aber kurze Premiere

    Ihr Potenzial deutete USC-Neuzugang Kazmiere Brown (M.) gegen den Dresdner SC an. Coach Teun Buijs beorderte die Amerikanerin neben Luisa Keller (l.) und Zuspielerin Mareike Hindriksen in die Startsechs der Unabhängigen, die gegen die Sachsen 1:3 verloren.

    Nervosität und Anspannung waren Wegbegleiter bei ihrer Bundesliga-Premiere, die nach nicht einmal zwei Sätzen vorbei war. Und doch war USC-Blockerin Kazmiere Brown angetan von ihrer neuen sportlichen Heimat, die Stimmung im Volleydome beeindruckte die Amerikanerin – trotz des 1:3 gegen Dresden.

  • Volleyball: Bundesliga

    Mi., 31.10.2018

    Schon am Freitag Pokalspiel in Grimma

    Die richtigen Worte fand Trainer Teun Buijs: Seine Mannschaft steigerte sich im Verlauf der Partie.

    Näher an die drei Top-Mannschaften, zu denen der Dresdner SC wieder zählt, will der USC Münster in dieser Saison. Und dieses Vorhaben setzten die Unabhängigen auch um, wenn auch mit gehöriger Verspätung. Bei der 1:3-Niederlage hatte Münster gegen die Sachsen zunächst nicht den Hauch einer Chance, gnadenlos zog der Pokalsieger seinen Streifen durch. „Dresden hat uns mit dem Aufschlag und im Angriff mega unter Druck gesetzt, hat uns fast überrannt. Das war ein ganz anderes Tempo, als wir in der Vorbereitung gewöhnt waren“, sagte Lisa Thomsen.