EFSA



Alles zur Organisation "EFSA"


  • Soja und Co.

    Mo., 21.10.2019

    Präparate für die Wechseljahre versprechen zu viel

    Nahrungsergänzungsmittel mit so genannten Isoflavonen sollen Frauen gegen die typischen Beschwerden der Wechseljahre helfen. Einen wissenschaftlichen Nachweis dafür gibt es dafür aber nicht.

    Schwankende Stimmung, schlechter Schlaf, dazu Schweißausbrüche: Viele Frauen leiden unter den Wechseljahren. Nahrungsergänzungsmittel versprechen Linderung - doch Verbraucherschützer warnen davor.

  • Wärmeliebender Schädling

    Mo., 27.05.2019

    Winzer müssen auf die Reblaus achten

    Trauben hängen an einem Rebstock. Mit steigenden Temperaturen wächst die Sorge, dass Reblausbefall erneut zum Problem werden könnte.

    Wärme und Trockenheit begünstigen einen Schädling, der im 19. Jahrhundert ganze Weinberge zerstört hat. Experten sind besorgt, dass sich neue Biotypen entwickeln, die Schutzmaßnahmen konterkarieren könnten.

  • Studie aus Münster

    Mo., 29.10.2018

    Kippe, Kanne, Koffein - so konsumieren Studenten Energydrinks

    Bunt, aber nicht unbedenklich sind Energydrinks – vor allem, wenn sie von Kindern und Jugendlichen konsumiert werden. Ein Student der FH hat eine umfangreiche Studie zu Energydrinks erstellt.

    Als Wachmacher geschätzt, als Gesundheitsgefahr gebrandmarkt: Über kaum ein Getränk wird so gestritten wie um Energydrinks. Eine Studie aus Münster zeigt, dass die Koffein-Kick-Brausen oft schon in der frühen Schulzeit konsumiert werden.

  • Wissenschaft

    Mi., 28.02.2018

    Risiko bestimmter Insektizide für Bienen bestätigt

    Parma (dpa) - Für Wild- und Honigbienen sind sogenannte Neonicotinoide eine Gefahr. Dies hat die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit in einem Bericht klargestellt. Während Umweltministern Barbara Hendricks (SPD) erneut ein Freiland-Verbot für diese Insektizide fordert, kommt aus der Industrie Kritik an der Bewertung der EU-Behörde. Landwirtschaftsminister Christian Schmidt (CSU) hatte Anfang Dezember gesagt: Wenn sich in der Efsa-Studie herausstelle, dass die Stoffe schädlich seien, «dann müssen sie komplett verboten werden». Kritik kam von Bayer.

  • EU-Behörde bestätigt Risiko

    Mi., 28.02.2018

    Bestimmte Insektizide vergiften Bienen

    EU-Behörde bestätigt Risiko: Bestimmte Insektizide vergiften Bienen

    Landwirte bekämpfen mit ihnen Schädlinge, lassen aber auch Bienen leiden: Neonicotinoide stehen auf dem Prüfstand. Die EU hat bereits ein Freiland-Verbot dieser Pestizide vorgeschlagen. Fachleute haben nun das Risiko der Mittel bestätigt. Kommt bald das Verbot?

  • EU

    Mi., 13.12.2017

    Döner darf weiter Phosphate enthalten

    Straßburg (dpa) - Der Döner darf auch weiterhin Phosphate enthalten. Im Europaparlament scheiterte in Straßburg der Versuch, die Erlaubnis für Phosphat im Döner durch die EU-Kommission zu stoppen. Dies bedeutet, dass gefrorene Döner-Fleischspieße beispielsweise in Deutschland auch weiterhin mit Phosphaten haltbar gemacht werden dürfen. Abgeordnete hatten argumentiert, die Phosphat-Genehmigung der Kommission solle ausgesetzt werden. Man müsse abwarten, ob eine Studie der EU-Lebensmittelbehörde EFSA auf Gesundheitsgefahren hindeute.

  • Gutachter widersprechen sich

    Di., 28.11.2017

    Die Glyphosat-Rebellion in Argentinien

    Das Unkrautvernichtungsmittel Glyphosat, das auch auf deutschen Feldern eingesetzt wird, steht im Verdacht, krebserregend zu sein.

    Die EU-Zulassung für Glyphosat wird um fünf Jahre verlängert. In kaum einem Land wird es so stark eingesetzt wie in Argentinien, um Soja vor Schädlingen und Unkraut zu schützen. Mit den Sojafeldern wächst auch dort nun der Widerstand - noch weit mehr als bisher in Europa.

  • Fragen und Antworten

    Mo., 27.11.2017

    Deutschland ebnet Weg für Glyphosat - und für großen Streit

    Fragen und Antworten: Deutschland ebnet Weg für Glyphosat - und für großen Streit

    Deutschland hat sich in der Brüsseler Schlacht um das Herbizid Glyphosat immer wieder enthalten und so klare Mehrheiten verhindert. Doch dann kam die plötzliche Wende.

  • Kommentar: Brüssel vertagt Glyphosat-Entscheidung

    Do., 09.11.2017

    Jamaika mischt schon mit

    Kommentar: Brüssel vertagt Glyphosat-Entscheidung: Jamaika mischt schon mit

    Die Glyphosat-Debatte ist ein giftig geführter Glaubenskrieg. Früher galt, dass die wissenschaftliche Bewertung der EU-Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) als Basis für eine Zulassungsentscheidung dient. Beim wichtigsten Wirkstoff in zig weltweit verbreiteten Pflanzenschutzmitteln herrscht längst Anarchie: Man zieht so lange mit Gutachten in die Schlacht, bis der Gegner ermattet aufgibt.

  • Wirklich schädlich?

    Di., 03.01.2017

    Was hinter den E-Nummern steckt: Zusatzstoffe im Überblick

    Damit sie länger halten, stecken in vielen Lebensmitteln Konservierungsstoffe. Manche kommen aber auch ohne aus.

    Konservierungsmittel oder Farbstoff - das klingt nicht unbedingt so, als wäre es besonders gesund. In vielen Lebensmitteln finden sich Zusatzstoffe. Das muss nicht automatisch krank machen - aber zu viel ist bekanntermaßen eigentlich nie gut.