EU



Alles zur Organisation "EU"


  • EU

    Fr., 06.12.2019

    Forscher warnen vor schwächerem Gewässerschutz in der EU

    Brüssel (dpa) - Kurz bevor die neue EU-Kommission unter Ursula von der Leyen ihren Klimaschutz-Fahrplan präsentiert, haben mehrere Tausend Wissenschaftler vor einer Aufweichung des Schutzes von Flüssen, Seen und Feuchtgebieten gewarnt. «Mit dem steigenden Risiko von Dürren, Überschwemmungen und Waldbränden in Europa - wie in diesem Sommer erlebt - werden widerstandsfähige Wasser-Ökosysteme immer wichtiger», heißt es in einem Brief an die Brüsseler Behörde. Die Forscher beziehen sich mit ihren Forderungen insbesondere auf eine EU-Wasserrahmenrichtlinie, die den Gewässerschutz sichern soll.

  • Interview mit NRW-Ministerpräsident

    Fr., 06.12.2019

    Armin Laschet mahnt die GroKo-Parteien

    Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) stellte sich den Fragen unserer Redaktion.

    Keine „taktischen Spiele“ mehr, fordert NRW-Ministerpräsident Armin Laschet – und meint damit sowohl SPD als auch CDU. Mit der GroKo stehe zu viel auf dem Spiel, warnt er im Gespräch mit unseren Redaktionsmitgliedern Norbert Tiemann und Hilmar Riemenschneider.

  • Milliardenkredit

    Do., 05.12.2019

    EU-Kommission billigt Kapitalspritze für NordLB

    Die EU-Wettbewerbshüter haben die milliardenschwere Rettung der Norddeutschen Landesbank genehmigt.

    Die Brüsseler Wettbewerbshüter geben grünes Licht für die milliardenschwere Rettung der Norddeutschen Landesbank. Monate des Wartens haben ein Ende. Die Zeit drängt nun.

  • Klima

    Do., 05.12.2019

    Gericht: Vorerst keine Fahrverbote in Essen aber Umweltspur

    Ein Schild weist auf das Diesel-Fahrverbot für Dieselfahrzeuge unter Euro 5 hin.

    Die Ruhr-Metropole Essen bleibt vorerst von Fahrverboten für Dieselfahrzeuge verschont. Das Land und die Deutsche Umwelthilfe haben sich auf ein großes Maßnahmenpaket für bessere Luft geeinigt - jetzt müssen die Werte runter.

  • EU

    Do., 05.12.2019

    EU-Kommission billigt Kapitalspritze für NordLB

    Hannover (dpa) - Die wankende Norddeutsche Landesbank hat nach Monaten des Wartens auf eine dringend benötigte Finanzspritze die erforderliche Zustimmung aus Brüssel erhalten. Die EU-Kommission teilte mit, dass die geplante Kapitalmaßnahme von rund 3,6 Milliarden Euro mit dem Wettbewerbsrecht vereinbar sei. Die NordLB mit Sitz in Hannover soll eine Stützung durch die Länder Niedersachsen und Sachsen-Anhalt sowie die Sparkassen-Gruppe erhalten. Allerdings müssen auch die Landtage in Hannover und Magdeburg dem noch zustimmen.

  • EU

    Do., 05.12.2019

    EU-Kommission genehmigt Milliardenkredit für NordLB

    Brüssel (dpa) - Die EU-Wettbewerbshüter haben die milliardenschwere Rettung der Norddeutschen Landesbank genehmigt. Die geplante Finanzspritze von insgesamt rund 3,6 Milliarden Euro sei mit EU-Recht vereinbar, teilte die EU-Kommission am Donnerstagabend in Brüssel mit.

  • Verdeckte Einflussnahme?

    Do., 05.12.2019

    Kritik an Monsanto wegen Finanzierung von Glyphosat-Studien

    «Monsanto»-Hauptsitz in St. Louis, Missouri.

    Monsanto ist bisher keine Erfolgsgeschichte für den Dax-Konzern Bayer: Der Aktienkurs bleibt im Keller und die Glyphosat-Klagewelle wird immer größer. Nun sorgen frühere Geschäftspraktiken der US-Amerikaner für Naserümpfen - mal wieder.

  • Sauberes Heizen, grüne Städte

    Do., 05.12.2019

    Timmermans skizziert Pläne für klimaneutrales Europa

    EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen und Vize Frans Timmermans im Europäischen Parlament in Straßburg.

    Die EU-Kommission arbeitet mit Hochdruck am angekündigten Programm für ein klimaneutrales Europa bis 2050. Wie soll das gehen? Der zuständige Vizepräsident nennt erste Beispiele.

  • Beschäftigungszahlen steigen

    Do., 05.12.2019

    Studie: Arbeitsmärkte im Aufschwung - Armutsrisiko aber hoch

    Schiffbau im Wismar: Laut «Social Justice Index» haben sich die Arbeitsmärkte seit 2008 in vielen Industrieländern deutlich erholt.

    In vielen Industrieländern gehen die Beschäftigungszahlen nach der globalen Finanzkrise wieder klar hoch. Paradox: Die Armut sinkt trotzdem kaum. Eine Studie sieht trübe Aussichten für junge Generationen - auch in Deutschland.

  • EU-weiter Verbrauch steigt

    Do., 05.12.2019

    Deutsche halten sich bei Fischverzehr zurück

    Der Fischkonsum in Deutschland liegt weit unter dem EU-Durchschnitt.

    Hamburg (dpa) - Die Verbraucher in der EU geben immer mehr Geld für Fisch und Meeresfrüchte aus. Die Ausgaben der Konsumenten erhöhten sich im vergangenen Jahr um drei Prozent auf 59,3 Milliarden Euro und damit stärker als für Fleisch oder Lebensmittel insgesamt.