Egeplast



Alles zur Organisation "Egeplast"


  • Greven

    Di., 29.10.2019

    Strom durch Rohre aus Reckenfeld

    Gewaltige Ausmaße hat die Stromkabel-Verbindung zwischen Deutschland und Belgen.

    Wenn demnächst erstmals Strom von Deutschland nach Belgien durch eine 320-Kilovolt-Verbindung fließt, dann hat die Reckenfelder Firma Egeplast die Finger im Spiel.

  • Serie „High Speed“

    Mi., 30.08.2017

    Keine Angst vor großen Projekten

    Claus Wissing (r.) gehört zu den beiden Gründern von WiR Solutions. Im Hintergrund Mitarbeiterin Raphaela Weise..

    WiR Solutions am Hansaring hat seit 25 Jahren mit Glasfaser zu tun. Allein zwischen Rhein und Weser organisieren die Grevener beispielsweise die Förderanträge von vier Millionen möglicher Breitbandkunden.

  • Speicherkraftwerk

    Mi., 08.06.2016

    Egeplast geht Kooperation ein

    Diese Rohre halten einem Betriebsdruck von 20 bar über mindestens 50 Jahre stand.

    Ein Windpark in Verbindung mit einem Pumpspeicherkraftwerk stellt hohe Anforderungen an die Rohre. Beim Projekt Gaildorf ist die Reckenfelder Firma Egeplast mit im Boot.

  • Saerbecker CDU-Union besichtigt die Firma Egeplast in Reckenfeld

    Fr., 06.11.2015

    Vom Hula-Hoop bis zum Hochleistungs-Rohr

    Bei der Unternehmensbesichtigung erfuhren die Saerbecker CDU-Senioren Interessantes zur Geschichte der Firma, die in Reckenfeld Kunststoffrohre produziert.

    Zur Besichtigung der Firma Egeplast in Greven-Reckenfeld hatte der Vorstand der Saerbecker CDU-Seniorenunion eingeladen. Etwa 25 Mitglieder und Interessierte wurden von der Leiterin der Personalabteilung, Barbara Haarlammert willkommen geheißen. In einem interessanten Vortrag stellte anschließend Leonie Ahlers das Unternehmen vor.

  • Ranga Yogeshwar in Greven

    Do., 18.06.2015

    Wir-Gesellschaft oder IT-Diktatur?

    Die Wissenschaft bietet immer neue Möglichkeiten, beispielsweise durch immer differenziertere, bildgebende Verfahren: Ranga Yogeshwar vor seinem eigenen Schädel.

    Ranga Yogeshwar, Teilchenphysiker und Wissenschaftsjournalist, war als Einstiegsredner beim „Zukunftssymposium Rohrnetze“ Gast der Firma Egeplast. Er warnte eindringlich davor, dass von den rasanten Innovationen dieser Tage immer weniger Leute wirklich profitieren.

  • Energie und Energie

    Mo., 14.07.2014

    CO²-neutrale Energieautarkie bis 2050

    Beim CO2-Ausstoß pro Kopf liegt der Kreis Steinfurt mit neun Tonnen schon jetzt unter den Bundes- und Landeswerten. Das teilte Landrat Thomas Kubendorff mit.

  • Egeplast von der EEG-Umlage befreit

    Mi., 17.10.2012

    Mindestens 100 Euro mehr im Jahr

    Egeplast von der EEG-Umlage befreit : Mindestens 100 Euro mehr im Jahr

    So wirklich überrascht hat es wohl niemanden: Die Energiewende kostet Geld. Und zwar das Geld jedes einzelnen Stromverbrauchers. Regenerativ erzeugter Strom wird eben deutlich besser bezahlt als konventioneller. Und diese Differenz müssen fast alle Stromverbraucher zahlen. Fast eben nur, denn die sogenannten stromintensive Unternehmen haben laut Paragraf 40 des Erneuerbare-Energien-Gesetzes einen Anspruch auf Rabatt. In Greven trifft diese Regelung nur für ein Unternehmen zu. Egeplast, der Hersteller von Polyethylen-Rohren mit Sitz im Industriegebiet Reckenfeld, ist eines von bundesweit 979 Unternehmen, das die EEG-Umlage nicht zahlen muss. Das Unternehmen hat einen Jahresstromverbrauch, der um ein mehrfaches oberhalb von zehn Millionen Kilowattstunden liegt.

  • Egeplast erweitert

    Di., 25.01.2011

    Schulungs- und Innovationszentrum

  • Greven

    Mo., 08.09.2008

    Hundertschaft sucht Zwölfjährige