Eintracht Frankfurt



Alles zur Organisation "Eintracht Frankfurt"


  • Pro Viderobeweis

    Sa., 07.12.2019

    Klinsmann erwartet «großes Spiel gegen Freiburg»

    Berlins Trainer Jürgen Klinsmann ist ein Befürworter des Videobeweises.

    Berlin (dpa) - Trainer Jürgen Klinsmann hat bei Fußball-Bundesligist Hertha BSC bis zur Winterpause einen klaren Plan. «Wir fahren mit hohem Tempo Richtung Weihnachten und haben dann hoffentlich ein paar Punkte mehr unterm Baum», sagte der Ex-Bundestrainer vor dem Training des Hauptstadtclubs.

  • Dauergrinsen im Keller

    Sa., 07.12.2019

    Trainer Klinsmann von Hertha-Punktpremiere begeistert

    Berlins Trainer Jürgen Klinsmann (M) sieht die Hertha auf dem richtigen Weg.

    Wenn es nach Torschütze Grujic geht, wird der Klinsmann-Effekt bei Hertha erst im kommenden Jahr richtig zu sehen sein. In Frankfurt gelingt zwar der erste Punkt, sonst aber noch nicht besonders viel. Der ehemalige Bundestrainer ist trotzdem happy.

  • Trainer Eintacht Frankfurt

    Sa., 07.12.2019

    Hütter übt Schiri-Kritik: «Im Leben noch nie gesehen»

    Eintracht-Coach Hütter kritisiert die Leistung des Schiedsrichters: Christian Dingert (r) zeigt Frankfurts Makoto Hasebe (l) gelb.

    Frankfurt/Main (dpa) - Eintracht Frankfurts Trainer Adi Hütter hat nach dem 2:2 (0:1)-Remis gegen Hertha BSC Kritik am Unparteiischen Christian Dingert geübt.

  • Bundesliga-Freitagsspiel

    Fr., 06.12.2019

    Klinsmanns Hertha gibt Sieg in Frankfurt noch her

    Der Berliner Dodi Lukebakio (l) im Laufduell mit dem Frankfurter Martin Hinteregger.

    Beide Teams standen unter Druck: Neu-Trainer Jürgen Klinsmann wollte mit Hertha BSC unbedingt einen Fehlstart vermeiden, die Eintracht nach zuletzt drei Bundesliga-Niederlagen in Serie nicht schon wieder verlieren. Nach einem hitzigen Duell gab es keinen Sieger.

  • Fußball

    Fr., 06.12.2019

    Klinsmann mit Hertha weiter sieglos - 2:2 in Frankfurt

    Frankfurt/Main (dpa) - Jürgen Klinsmann hat im zweiten Spiel als Trainer von Hertha BSC den ersten Sieg knapp verpasst. Die Berliner kamen am Abend zum Auftakt des 14. Spieltages der Fußball-Bundesliga bei Eintracht Frankfurt trotz 2:0-Führung nur zu einem 2:2 und bleiben vorerst auf Platz 16. Nach zuletzt fünf Niederlagen in Folge erzielten Dodi Lukebakio in der 30. und Marko Grujic in der 63. Minute die Hertha-Tore. Martin Hinteregger und Sebastian Rode verhinderten aber die vierte Frankfurter Liga-Pleite nacheinander.

  • Bundesliga-Freitagsspiel

    Fr., 06.12.2019

    Eintracht mit Portugal-Duo gegen Klinsmann

    Eintracht Frankfurt setzt gegen Hertha auf Stürmer André Silva.

    Frankfurt/Main (dpa) - Europa-League-Starter Eintracht Frankfurt nimmt das Bundesliga-Spiel gegen Hertha BSC mit Trainer Jürgen Klinsmann mit einer sehr offensiven Aufstellung in Angriff.

  • Statistik und Personal

    Fr., 06.12.2019

    Der 14. Bundesliga-Spieltag im Telegramm

    BVB-Trainer Lucien Favre (l) muss gegen Düsseldorf auf Mats Hummels verzichten.

    Düsseldorf (dpa) - Der 14. Spieltag der Fußball-Bundesliga beginnt am Freitagabend mit dem Spiel Eintracht Frankfurt gegen Hertha BSC. Die weiteren Partien im Überblick:

  • Neuer Hertha-Coach

    Fr., 06.12.2019

    Klinsmann-Vision: Identifikation wie Liverpool oder Barca

    Hat eine Vision: Hertha-Coach Jürgen Klinsmann.

    Berlin (dpa) - Jürgen Klinsmann hat seine Vision der Zukunft von Hertha BSC noch einmal skizziert und die Sehnsucht in der Hauptstadt nach einem international erfolgreichen Club beschrieben.

  • Darüber spricht die Liga

    Fr., 06.12.2019

    Klassiker in Gladbach - Druck für Trainer Klinsmann

    Berlins Marvin Plattenhardt (l) im Duell mit Eintracht-Spieler Luka Jovic: Am Freitag empfängt Frankfurt im Heimspiel Hertha.

    Berlin (dpa) - Jürgen Klinsmann spürt den Druck. Der neue Trainer von Hertha BSC braucht dringend Punkte, um seine Mission bei den Berlinern auf Touren zu bringen.

  • «Leadership-Reise»

    Do., 05.12.2019

    Bundesliga-Entscheider in USA: Blick «über den Tellerrand»

    Unternahm mit anderen Bundesliga-Managern eine viertägige «Leadership-Reise» in die USA: Frankfurts Sportvorstand Fredi Bobic.

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Bundesliga-Manager sehen die gemeinsame  «Leadership-Reise» in die USA als große Chance für den deutschen Fußball.