Europäische Kommission



Alles zur Organisation "Europäische Kommission"


  • 13 Frauen, 14 Männer

    Mo., 09.09.2019

    50 Prozent Frauenanteil in von der Leyens EU-Kommission

    Ursula von der Leyen (CDU) hat die die 27-köpfige EU-Kommission mit 13 Frauen besetzt.

    Die neue Präsidentin der Europäische Kommission hat vor ihrer Wahl viele Zusagen gemacht - aber eine war ihr nach eigenem Bekunden besonders wichtig. Sie hat sie so gut wie erfüllt.

  • Slowenien

    Sa., 17.08.2019

    Entschleunigung in Ljubljana

    Der grüne Kavalir fährt Senioren durch die verkehrsberuhigte Innenstadt von Ljubljana. Abendstimmungin Ljubljana. Vor historischer Kulisse lässt sich entspannt essen. Günter Benning

    Ljubljana, die Grüne Hauptstadt Europas 2016, hat sich der Nachhaltigkeit verschrieben. Die grüne Seele der slowenischen Hauptstadt ist in den vielen Gärten und Parks, aber auch direkt in der Fußgängerzone zu finden.

  • Kunstrasen in der Kritik

    So., 04.08.2019

    Wie umweltschädlich ist Gummigranulat?

    Rund 35 Tonnen Gummigranulatwerden auf einem Kunstrasenplatz ausgebracht. Forscher des Fraunhofer-Instituts vermuten, dass deutschlandweit bis zu 10 000 Tonnen davon in die Umwelt gelangen. imago

    Kunstrasenplätze sind in der Sportinfrastruktur kaum mehr wegzudenken. Eine Studie des Fraunhofer-Instituts legt nahe, dass das auf den Plätzen genutzte Gummigranulat ökologisch bedenklich ist. Eine Spurensuche.

  • Fußball

    Fr., 02.08.2019

    NRW-Landesregierung: Bestandsschutz für Kunstrasenplätze

    Die NRW-Landesregierung hat in der Diskussion um ein mögliches Aus für Kunstrasenplätze Entwarnung gegeben.

    Die Landesregierung Nordrhein-Westfalen hat in der Diskussion um ein mögliches Aus für Kunstrasenplätze wegen eines Mikroplastik-Verbots Entwarnung für den Amateurfußball gegeben. Ein Verbot von bestehenden Kunstrasenplätzen sei durch die Europäische Chemikalienagentur (ECHA) und die Europäische Kommission nicht geplant. Das teilte die Landesregierung am Donnerstag mit.

  • Nach Rückzug der 96-Klage

    Mo., 29.07.2019

    Wie geht es mit 50+1 weiter?

    Hannover 96 und Martin Kind haben den Antrag auf eine 50+1-Ausnahmegenehmigung zurückgezogen.

    Martin Kind macht einen Rückzieher beim Kampf gegen die 50+1-Regel. Aber ist das Tauziehen damit auch beendet?

  • Deutsches Rettungsschiff

    So., 07.07.2019

    Erleichterung: Malta nimmt Migranten der «Alan Kurdi» auf

    Flüchtlinge werden vor der Küste von Libyen von Mitgliedern der Rettungsorganisation Sea-Eye auf deren Schiff "Alan Kurdi" gebracht.

    Tagelang suchte die «Alan Kurdi» nach einem sicheren Hafen für 65 Migranten. Am Sonntag dann die erlösende Nachricht: Malta lässt die Menschen an Land. Sie sollen auf europäische Länder verteilt werden - auch nach Deutschland. Die Integration begann schon an Bord.

  • Energie

    Do., 02.05.2019

    EU lässt sich Zeit für Prüfung des Innogy-Kaufs durch Eon

    Essen: Das Logo an der Fassade der Zentrale des Energiekonzerns Eon wird gereinigt.

    Brüssel (dpa) - Die EU-Wettbewerbshüter nehmen sich für die Prüfung der geplanten Übernahme von Innogy durch Eon mehr Zeit. Wie die Europäische Kommission nun auf ihrer Webseite mitteilte, wurde die Prüffrist erneut gestoppt. Bereits im März hatte es einen Stopp gegeben, der am 11. April endete.

  • Was geschah am...

    Mo., 18.03.2019

    Kalenderblatt 2019: 16. März

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 16. März 2019

  • Zweifel der EU-Kommission

    Mi., 13.03.2019

    Kein Verständnis in Brüssel für Scheuers Grenzwert-Zweifel

    Um die Stickoxid-Grenzwerte ist ein Streit zwischen Bundesverkehrsminister Scheuer und der EU-Kommission entbrannt.

    Um Diesel-Fahrverbote abzuwenden, wollen einige Politiker an den seit Jahren geltenden Grenzwerten für Luftverschmutzung rütteln. Verkehrsminister Scheuer hat in Brüssel eine Überprüfung der EU-weiten Vorgaben gefordert - die Antwort fällt eindeutig aus.

  • Verkehr

    Do., 31.01.2019

    Scheuer dringt bei EU-Kommission auf Grenzwert-Überprüfung

    Berlin (dpa) - Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer dringt bei der EU-Kommission auf eine Überprüfung der Stickstoffdioxid-Grenzwerte. In einem Brief an EU-Verkehrskommissarin Violeta Bulc verwies Scheuer darauf, dass sich in der deutschen Ärzteschaft «Stimmen mehren», die die wissenschaftliche Herleitung des Jahresmittelwerts von 40 Mikrogramm pro Kubikmeter Luft in Frage stellten. «Zur Gewährleistung unserer Mobilität erachte ich es daher als dringend erforderlich, dass sich die Europäische Kommission damit auseinandersetzt und eine Neubewertung der Grenzwerte prüft», heißt es in dem Schreiben.