Eurostat



Alles zur Organisation "Eurostat"


  • Energie billiger

    Mo., 30.03.2020

    Inflation sinkt in der Corona-Krise

    Der Preisauftrieb in Deutschland hat sich inmitten der Coronakrise verlangsamt. Im März lag die Jahresinflationsrate bei 1,4 Prozent, wie das Statistische Bundesamt mitteilte.

    Niedrigere Preise für Sprit und Haushaltsenergie entlasten die Budgets der Menschen in Deutschland. Der Anstieg der Verbraucherpreise schwächt sich insgesamt ab. Doch nicht alle Produkte werden günstiger.

  • Anstieg um 1,4 Prozent

    Fr., 21.02.2020

    Inflation in der Eurozone klegttert dritten Monat in Folge

    Überdurchschnittlich stark verteuerte sich in der Eurozone auch Energie.

    Luxemburg (dpa) - In der Eurozone hat sich die Inflation zu Jahresbeginn wie erwartet weiter verstärkt. Im Januar seien die Verbraucherpreise im Jahresvergleich um 1,4 Prozent gestiegen, teilte das Statistikamt Eurostat mit. Damit bestätigte die Behörde wie von Analysten erwartet eine frühere Schätzung.

  • Außenhandel dämpft Entwicklung

    Fr., 14.02.2020

    Deutsche Wirtschaft stagniert Ende 2019

    Container werden im Hamburger Hafen umgeschlagen. Die deutsche Wirtschaft ist nach Einschätzung von Ökonomen auch zum Jahresende 2019 nicht in Schwung gekommen.

    Europas größter Volkswirtschaft geht Ende 2019 die Puste aus. Für den Start ins laufende Jahr ist das kein gutes Vorzeichen. Sorgen breitet zudem die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus.

  • Eurostat

    Mi., 12.02.2020

    Eurozone-Industrieproduktion bekommt kräftigen Dämpfer

    Die Industrieproduktion in Deutschland verzeichnet einen Einbruch um 2,1 Prozent.

    Der starke Produktionsrückgang in der Eurozone hatte sich bereits angedeutet. Experten sind aber trotzdem über das Ausmaß des Dämpfers überrascht.

  • Stärkster Anstieg seit April

    Di., 07.01.2020

    1,3 Prozent mehr: Inflation in der Eurozone legt spürbar zu

    Supermarkt in Straubing: Am deutlichsten stiegen die Preise für Lebensmittel, Alkohol und Tabak.

    Luxemburg (dpa) - Die Inflation im Euroraum ist zum Jahresende 2019 spürbar gestiegen. Wie die Statistikbehörde Eurostat am Dienstag in Luxemburg mitteilte, lagen die Verbraucherpreise im Dezember 1,3 Prozent höher als ein Jahr zuvor.

  • EU

    Do., 26.12.2019

    Lebkuchen-Produktion in der EU deutlich zurückgegangen

    Luxemburg (dpa) - Die Lebkuchen-Produktion in der EU ist innerhalb von zehn Jahren um mehr als ein Fünftel zurückgegangen. 2018 wurden in den 28 Staaten fast 190 000 Tonnen des Gebäcks hergestellt, teilt die EU-Statistikbehörde Eurostat mit. Das waren 21 Prozent weniger als 2008 - damals waren es den Angaben zufolge 239 000 Tonnen. 2017 lag der Wert bei 199 000 Tonnen. Fast die Hälfte des gesamten Lebkuchens wurde 2018 im größten EU-Staat Deutschland produziert. Mit einer Menge von 82 500 Tonnen lag der Wert für die Bundesrepublik nur leicht unter dem des Vorjahrs.

  • EU

    Fr., 06.12.2019

    Zahl der Fluggäste in der EU 2018 auf Rekordniveau

    Luxemburg (dpa) - Trotz Klimadebatte wird in Europa mehr geflogen denn je. 2018 wurde in der Europäischen Union eine Rekordzahl von 1,1 Milliarden Fluggästen registriert. Das teilte die Statistikbehörde Eurostat mit. Das sei ein Anstieg um sechs Prozent im Vergleich zu 2017 und um 43 Prozent seit 2010. Deutschland lag 2018 bei 222 Millionen Fluggästen und damit EU-weit auf Platz zwei hinter dem Vereinigten Königreich.

  • Rezessions-Angst gebannt?

    Do., 14.11.2019

    Deutsche Wirtschaft überrascht mit leichtem Wachstum

    Die deutsche Wirtschaft ist im dritten Quartal minimal gewachsen.

    Damit hatte kaum jemand gerechnet: Die Konjunkturbilanz für das Sommerquartal fällt überraschend positiv aus. Ist das die Trendwende?

  • Statistikamt Eurostat

    Mo., 21.10.2019

    Eurozone verringert Schuldenquote 2018 weniger als gedacht

    Laut Statistikamt Eurostat ging die Schuldenquote in der Eurozone im vergangenen Jahr zurück - allerdings weniger stark als angenommen.

    Luxemburg (dpa) - Die 19 Länder der Eurozone haben die Schuldenquote im vergangenen Jahr weiter verringert - allerdings weniger stark als angenommen.

  • Gesunkene Energiepreise

    Mo., 30.09.2019

    Inflation auf niedrigstem Stand seit Februar 2018

    Die Inflation in Deutschland ist auf dem niedrigstem Stand seit Februar vergangenen Jahres. 

    Verbraucher müssen im September weniger für Energie zahlen als noch ein Jahr zuvor. Das dämpft die Teuerung insgesamt.