FBS



Alles zur Organisation "FBS"


  • Escape Room: Den Galen-Predigten auf der Spur

    Di., 02.07.2019

    Die Gestapo im Nacken

    Die Schüler des Berufskollegs stellten sich den Aufgaben im „Escape Room“ – mit Erfolg. Bei Problemen geben die Spielleiter Tipps und Hinweise.

    Schüler des Richard-von-Weizsäcker-Berufskollegs machten sich jetzt auf die suche nach den Predigten des Bischofs von Münster Clemens August Graf von Galen – in einem Escape-Room-Spiel. Von Galen wandte sich im Dritten Reich gegen die Euthanasie-Pläne der Nationalsozialisten.

  • Art-Club präsentiert Werke in der FBS

    Sa., 18.05.2019

    Kreativität sichtbar gemacht

    Die Frauen des ArtClubs stellen derzeit – und noch bis Juli – ihre Arbeiten den Räumen der Familienbildungsstätte aus.

    Der Kreativität sind im Art-Club keine Grenzen gesetzt. Warum das so ist, das wurde bei der offiziellen Eröffnung der Ausstellung in der FBS deutlich.

  • Kinder-Uni

    Do., 09.05.2019

    Wie Seuchen bekämpft werden

    Die Kinder-Uni von VHS Lüdinghausen und FBS fand diesmal in Nordkirchen statt. Es ging dabei um das Thema Seuchen.

    Über Seuchen, deren Ursachen und ihre Bekämpfung berichtete im Rahmen der Kinder-Uni des Volkshochschulkreises Lüdinghausen jetzt Dr. Frieder Schaumburg. Zudem erfuhren die Mädchen und Jungen im Grundschulalter viel Interessantes über das leben in Zentralafrika.

  • Thementag „Ernährung und Konsum“

    Sa., 04.05.2019

    Klimabürger wollen Ressourcen schonen

    Im Anschluss an die Vorträge formulierten die Klimaschutzbürger beim Thementag „Ernährung und Konsum“ Ziele und Verhaltensweisen.

    „Wie können wir nachhaltiger leben?“ Dieser Frage gehen zurzeit 18 Haushalte aus dem Kreis Steinfurt im Projekt „Klimaschutzbürger 2.0“ des Vereins „energieland2050“ nach. Beim ersten Thementag „Ernährung und Konsum“ in der FBS in Rheine hat es Antworten darauf und Beispiele dafür gegeben, wie die Teilnehmer ihren Alltag ressourcenschonender gestalten können.

  • „Escape Room“ zum Thema Widerstand

    Di., 30.04.2019

    Wo sind die Predigten des Bischofs?

    Laden in den Arbeitsraum des „Löwen von Münster“ ein (v.l.): FBS-Leiter Boris Sander, Amandus Petrausch (von Raesfeldsche Armenstiftung) und Thorsten Krallmann von der Gemeinde St. Felizitas.

    Lüdinghauser, die eine Zeitreise ins Jahr 1941 unternehmen wollen, können das bald tun. Die Reise ist allerdings nicht ganz ungefährlich. In der Zeit des Nazi-Terrors braucht man für die Suche nach den Predigten des Bischofs Graf von Galen Nerven – und vor allem Köpfchen . . .

  • Interaktive Ausstellung ist in Familienbildungsstätte zu erleben

    Mi., 10.04.2019

    Die Bibel passt prima zum Leben

    Pastoralreferent Kai Kaczikowski (rechts) und Pastoralassistent Fabian Christoph freuen sich, wenn die Ausstellung „Die Bibel #(er)leben“ von Pfarreien und kirchlichen Einrichtungen ausgeliehen wird.

    In der Ausstellung „Die Bibel #(er)leben geht es unter anderem um Sterben und Tod. Aber: „Hinterm Horizont geht’s weiter“ – auch die Zuversicht, die Udo Lindenberg besingt, ist in die interaktive Schau eingeflossen. Zu erleben ist sie derzeit in der Familienbildungsstätte Gronau.

  • Vortrag in der FBS

    Mi., 03.04.2019

    Eltern sollten öfter in den Spiegel sehen

    Dr. Hans-Otto Thomashoff unterhielt mit seinem Vortrag sein Publikum in der Familienbildungsstätte. Der Psychoanalytiker, der auch Kunsthistoriker und Naturfotograf ist, verband Wissenschaft, Gefühl und Humor.

    „Damit aus kleinen Ärschen keine großen werden“ – ein verheißungsvoller Titel lockte Mütter und Väter, aber auch viele Pädagogen in die Familienbildungsstätte. Dr. Hans-Otto Thomashoff hatte dazu einiges zu sagen.

  • Lisa Rotert zieht erste Bilanz im neuen Amt

    Do., 21.03.2019

    Gern im Namen des Herrn unterwegs

    Das Protokoll der Sitzung des Diözesanrates liegt vor ihr auf dem Schreibtisch: Lisa Rotert ist nach knapp 100 Tagen mitten im Alltagsgeschäft der Geschäftsstelle Diözesanrat und Diözesankomitee angekommen.

    Lisa Rotert ist seit 100 Tagen Geschäftsführerin des Diözesanrates und des Diözesankomitees der Katholiken im Bistum Münster. Für viele Gronauer ist sie eine „alte Bekannte“, weil sie acht Jahre lang die Familienbildungsstätte geleitet hat. Jetzt zieht sie eine erste Bilanz bezüglich ihrer neuen Tätigkeit.

  • Familienbildungsstätte ehrt langjährige Kursleiterin

    Fr., 22.02.2019

    20 Jahre im Dienst der Gesundheit

    Eine eingeschworene Truppe: die Kursteilnehmer von „Gesund und vital bleiben“ mit ihrer Kursleiterin Hildegard Lange (2.v.r.) sowie Boris Sander, Leiter der Familienbildungsstätte (r.).

    Seit zwei Jahrzehnten leitet Hildegard Lange den Kursus „Gesund und vital bleiben“ bei der Familienbildungsstätte. Jetzt überraschte FBS-Leiter Boris Sander sie mit einem Blumenstrauß.

  • Haus Kindertraum freut sich über Preisgeld

    Do., 21.02.2019

    Engagement für Familien belohnt

    Große Freude herrscht über den Demografiepreis (v. l.): Franziska Mahlmann (Zweite Vorsitzende Familienbündnis), Mechthild Uphues (Kurse Familienbildungsstätte), Melanie Partzsch (KIWI Café), Beate Wiechers, Christina Matthoff (Kassiererin Familienbündnis), Maren Berghaus (Vorstand Familienbündnis), Kerstin Haberkamp (KIWI Café), Maria Schulze Isfort (Vorstand Familienbündnis) und Ulrike Reifig (Vorsitzende Familienbündnis), die die Urkunde präsentiert.

    Mit dem Projekt „Haus Kindertraum“ landete das Familienbündnis beim Bürgerpreis Demografie ganz vorne. Mit dem Preisgeld wird nun erstmal eine Spülmaschine angeschafft.