FC Arsenal



Alles zur Organisation "FC Arsenal"


  • Fußball

    Di., 22.10.2019

    Arsenal patzt in Sheffield - Özil wieder nicht im Kader

    Sheffield (dpa) - Ohne den erneut nicht berücksichtigten Ex-Weltmeister Mesut Özil hat der FC Arsenal einen weiteren Rückschlag in der Premier League eingesteckt. Die Gunners verloren bei Sheffield United 0:1 und blieben damit auch im vierten Auswärtsspiel in Serie ohne Sieg. Mit 15 Punkten liegt Arsenal auf dem fünften Platz. Sheffield rückte dank des Siegtreffers von Lys Mousset auf Platz neun vor. Özil gehörte wie auch Shkodran Mustafi dem Arsenal-Kader erneut nicht an. Als einziger deutscher Akteur hütete Torhüter Bernd Leno das Arsenal-Tor.

  • Comeback-Überlegungen

    Mo., 21.10.2019

    Trainerlegende des FC Arsenal: Arsène Wenger wird 70

    Arsène Wenger ist weiter verrückt nach Fußball.

    22 Jahre war Arsène Wenger der Trainer des Londoner Fußballclubs FC Arsenal - und wäre es wohl auch gern geblieben. Anderthalb Jahre nach seinem Abschied von den Gunners zieht es den Franzosen zurück ins Fußballgeschäft. Am Dienstag wird Arsène Wenger 70 Jahre alt.

  • Premier League

    Mo., 21.10.2019

    Arsenal patzt in Sheffield - Özil wieder nicht im Kader

    Ging mit Arsenal in Sheffield als Verlierer vom Platz: Ex-BVB-Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang (l).

    Sheffield (dpa) - Ohne den erneut nicht berücksichtigten Ex-Weltmeister Mesut Özil hat der FC Arsenal einen weiteren Rückschlag in der Premier League eingesteckt.

  • Nach Strafe

    Fr., 18.10.2019

    Frankfurter Fanszene: «Keine weiteren Worte» über UEFA

    Frankfurt muss in zwei Auswärtsspielen auf seine Fans verzichten.

    Frankfurt/Main (dpa) - Die Fans von Eintracht Frankfurt haben sich nach dem Zuschauer-Ausschluss für zwei Europa-League-Auswärtsspiele uneinsichtig gezeigt.

  • Ehemaliger Nationalspieler

    Do., 17.10.2019

    Özil bricht sein Schweigen: «Rassismus war immer da»

    Bezeichnet seinen Rücktritt aus der deutschen Nationalmannschaft als richtige Entscheidung: Mesut Özil.

    15 Monate nach seinem Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekräftigt Mesut Özil seine Vorwürfe. Rassismus in Deutschland, sagt er, sei in der «Mitte der Gesellschaft» angekommen.

  • 15 Monate nach dem Rücktritt

    Do., 17.10.2019

    Özil bricht sein Schweigen: «Rassismus war immer da»

    Dieses Foto war der Auslöser des heftigen Konflikts: Mesut Özil mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdogan.

    15 Monate nach seinem Rücktritt aus der Nationalmannschaft bekräftigt Mesut Özil seine Vorwürfe. Rassismus in Deutschland, sagt er, sei in der «Mitte der Gesellschaft» angekommen.

  • Zum 31. Geburtstag

    Di., 15.10.2019

    «Happy Birthday, #Weltmeister!»: DFB-Team gratuliert Özil

    Wurde vom DFB-Team zu seinem Ehrentag bedacht: Ex-Nationalspieler Mesut Özil.

    Berlin (dpa) - Ob Mesut Özil mit diesen Glückwünschen gerechnet hat? Die Deutsche Fußball-Nationalmannschaft gratulierte am Dienstag dem früheren Nationalspieler via Twitter zu seinem 31. Geburtstag. «Happy Birthday, #Weltmeister!», schrieb die Mannschaft.

  • Bundestrainer-Bekenntnis

    So., 13.10.2019

    Löw wollte Gnabry schon zur WM 2014 mitnehmen

    Hält große Stücke auf Serge Gnabry: Joachim Löw.

    Tallinn (dpa) - Joachim Löw hat verraten, dass er den gerade immer stärker aufspielenden Fußball-Nationalspieler Serge Gnabry schon vor fünf Jahren für die Weltmeisterschaft in Brasilien nominieren wollte.

  • Aufblühender Bayern-Profi

    Fr., 11.10.2019

    Bierhoff rühmt Gnabry: «Erfreulich positiv»

    Steht nicht nur bei Joachim Löw hoch im Kurs: Nationalspieler Serge Gnabry.

    Dortmund (dpa) - Bayern-Profi Serge Gnabry entwickelt sich nicht nur durch seine sportliche Klasse zu einem enorm wichtigen Teil der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

  • Frustrierter 2014-Weltmeister

    Mi., 09.10.2019

    Arsenal-Profi Mustafi: «Bin zur Zielscheibe geworden»

    Beim FC Arsenal außen vor: Shkodran Mustafi. F.

    London (dpa) - Ex-Fußball-Weltmeister Shkodran Mustafi vom FC Arsenal hat eine ausufernde Kritik an seiner Person moniert.