FC Gütersloh



Alles zur Organisation "FC Gütersloh"


  • Fußball: Interview mit Florian Kraus von der SG Sendenhorst

    Do., 02.04.2020

    „Meine Frau macht sich schon lustig“

    Florian Kraus kann nicht ganz ohne Fußball.

    Die fußballfreie Zeit fällt gerade denen nicht leicht, die sich zuvor fast täglich mit dem Sport beschäftigt haben. So auch bei Florian Kraus, dem Spielertrainer der SG Sendenhorst. Der sucht nach immer neuen Wegen, sein Bedürfnis nach dem Rasensport zu befriedigen.

  • Fußball: Kreisliga A1

    So., 19.01.2020

    SG-Trainerteam: „Haben Spaß am Gesamtprojekt“

    Privat wie an der Seitenlinie verstehen sich Co-Trainer Stefan Putze (oberes Bild, links) und Florian Kraus bestens.

    Seit Oktober 2017 betreuen Florian Kraus und Stefan Putze die 1. Fußball-Herrenmannschaft der SG Sendenhorst. Der eine, Florian Kraus, greift noch aktiv ins Geschehen ein und organisiert den Defensivverbund bei den Rot-Weißen. Co-Trainer Putze hilft mit geschultem Auge vom Seitenrand. Im Interview sprechen die beiden über Erwartungen, die Entwicklung und ihr gemeinsames Projekt „SG Sendenhorst“.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    Fr., 20.09.2019

    RW Ahlen erobert Tabellenspitze: Remis gegen den FC Gütersloh

    Timon Schmitz (links) und RW Ahlen hatten mit dem FC Gütersloh einen unbequemen und kompakten Widersacher.

    Rot-Weiß Ahlen ist neuer Spitzenreiter. Gegen den FC Gütersloh reichte es allerdings nicht zum erhofften Sieg. Lange sah es gar nach einer Niederlage aus. Doch dann stach jemand, der erst zur zweiten Hälfte eingewechselt wurde.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    Do., 19.09.2019

    Flutlichtgestalten: RW Ahlen erwartet den FC Gütersloh

    Beim letzten Flutlichtspiel gegen den SC Wiedenbrück holten Sebastian Mai (links) und RW Ahlen ein 1:1-Remis. Ein Resultat, in das die Rot-Weißen gegen den FC Gütersloh vermutlich nicht unbedingt einwilligen würden.

    Zum zweiten Flutlichspiel der noch jungen Saison empfängt Rot-Weiß Ahlen den FC Gütersloh. Der hat eine erstaunliche Entwicklung hinter sich. Die soll in Ahlen vorerst enden. Bei einem Sieg winkt RWA eine kleiner Bonus.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    Mi., 07.08.2019

    Da kommen reichlich Kilometer zusammen

    Von Rheine bis Siegen, von Schermbeck bis Paderborn reicht die Oberliga Westfalen. Da kommen auf fast alle Teams reichlich Kilometer zusammen. RW Ahlen muss gleich fünf Mal Strecken von über 100 Kilometern zurücklegen.

    Am Freitag wird die 38. Oberliga-Saison mit einem Derby eröffnet. Regionalliga-Absteiger SC Wiedenbrück muss beim FC Gütersloh antreten. Gerade einmal zehn Kilometer liegen zwischen beiden Orten, aber es ist nicht die kürzeste Distanz zweier Oberligateams, wie die Entfernungsmatrix zeigt.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    Fr., 17.05.2019

    Den Sturmlauf überstehen: RW Ahlen beim Zweiten TuS Haltern

    Mächtig Druck auf die Ahlener Defensive hat vergangene Woche schon Meister Schalke gemacht. Nun müssen die Rot-Weißen zum Zweiten TuS Haltern, der noch mehr zu verlieren hat. Peter Rios (Bild) wird RWA dabei verletzt fehlen.

    Zum Saisonende muss Rot-Weiß Ahlen ganz schön schwere Brocken aus dem Weg räumen. Nur eine Woche nach dem Duell mit Meister Schalke (1:2) geht es nun zum Tabellenzweiten TuS Haltern, wo Trainer Christian Britscho zu Beginn mächtig Druck erwartet. Derweil schreiten die Kaderplanungen weiter voran.

  • Fußball: Oberliga

    Mi., 03.04.2019

    Die Spielfreude ist zurück – RW Ahlen schlägt FC Brünninghausen

    Endlich wieder Tore – drei an der Zahl: Philipp Grodowski (links) feiert mit dem Doppelpacker Marko Onucka und Enes Güney (rechts), der ebenfalls erfolgreich war und wie erleichtert wirkte.

    RW Ahlen hat die Niederlage gegen den FC Gütersloh erstaunlich gut verpackt. Im Heimspiel gegen den FC Brünninghausen setzte sich das Team von Trainer Christian Britscho am Mittwochabend nach einem starken Auftritt mit 3:0 durch. Am Sonntag kommt der 1. FC Gievenbeck.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    Di., 02.04.2019

    (H)ausgemachte Probleme: RW Ahlen erwartet den FC Brünninghausen

    Mit Angelo Daut (rechts) verliert RW Ahlens Trainer Christian Britscho eine wichtige Vertrauensperson und der Verein einen kompetenten Abteilungsleiter.

    Der Rücktritt von Abteilungsleiter Angelo Daut hat bei RW Ahlen Unruhe gestiftet. Ob sich diese auch auf dem Platz auswirkt, wird das Nachholspiel gegen den FC Brünninghausen am Mittwochabend zeigen.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    So., 31.03.2019

    Angelo Daut und drei Punkte weg: RW Ahlen unterliegt FC Gütersloh

    Kein Bild der Freude: Für René Lindner und Rot-Weiß Ahlen war die 0:2-Pleite gegen den FC Gütersloh ziemlich verdrießlich.   Kein Bild der Freude: Für René Lindner und Rot-Weiß Ahlen war die 0:2-Pleite gegen den FC Gütersloh ziemlich verdrießlich.Kein Bild der Freude: Für René Lindner und Rot-Weiß Ahlen war die 0:2-Pleite gegen den FC Gütersloh ziemlich verdrießlich.

    Die Hoffnung auf ein baldiges Ende des Abstiegskampfs hat sich komplett zerstoben. Im Gegenteil: Rot-Weiß Ahlen steht dank einer Niederlage gegen Schlusslicht FC Gütersloh wieder mit beiden Beinen im Sumpf - und darf sich nun auch noch einen neuen Fußball-Abteilungsleiter suchen.

  • Fußball: Oberliga Westfalen

    Fr., 29.03.2019

    An und über die Grenzen: RW Ahlen erwartet FC Gütersloh

    Jubelpose: Aus Christian Britscho brach nach dem späten Siegtreffer in Hamm einiges heraus. Der 1:0-Erfolg war im Abstiegskampf schließlich Gold wert. Nun geht es zu Hause gegen Gütersloh schon wieder um ganz viel für den Oberligisten.

    Kaum ist die Nachholpartie so halb aus den Knochen, wird es für Rot-Weiß Ahlen schon wieder ernst im Abstiegskampf. Am Sonntag empfängt der Oberligist den FC Gütersloh. Den Tabellenletzten bezeichnet Trainer Christian Britscho als „Mannschaft der Stunde“ und hat auch noch Recht damit.