FEI



Alles zur Organisation "FEI"


  • Reiten: Vielseitigkeit

    Mi., 20.11.2019

    Höchste Auszeichnung für Ingrid Klimke aus Münster

    Reiten: Vielseitigkeit: Höchste Auszeichnung für Ingrid Klimke aus Münster

    Ingrid Klimke vom RV St. Georg Münster hat ein besonders starkes Jahr hinter sich. Nun erhielt sie die Auszeichnung als Sportlerin des Jahres vom Weltverband FEI. Bei der EM hatte sie in Luhmühlen in der Vielseitigkeit triumphiert.

  • Reiten: World-Cup in Dänemark

    Di., 22.10.2019

    Gute Leistung mit dem vierten Rang belohnt

    Luzie Jüttner bot in Dänemark eine starke Leistung.

    Die Grevener Reittalente Vicky Venschott und Luzie Jüttner waren beim World-Cup in Dänemark aktiv und kehrten mit guten Ergebnissen heim.

  • Reiten: FEI-Awards

    Mo., 30.09.2019

    Klimke eine von fünf Nominierten bei Wahl zum besten Athleten

    Ingrid Klimke

    Ingrid Klimke ist nominiert für die Wahl zum besten Athleten des Jahres, die die FEI ausgerufen hat. Die Münsteranerin ist eine von fünf Anwärtern für die Krone. Abgestimmt werden kann auf der Homepage des Weltreiterverbands.

  • Reiten: Kontrollen jederzeit möglich

    Sa., 07.09.2019

    Schnelle Einsatzbereitschaft: Tierarzt auf ländlichen Turnieren

    Hier nur fürs Foto im Einsatz: Marc Goldberg, Tierarzt aus Ostbevern, mit dem Pferd Rosalie und seiner Tochter Antonia.

    Auf einem ländlichen Turnier gilt für den Tierarzt eine schnelle Einsatzbereitschaft. Er muss in Notfällen zur Stelle sein, aber auch für unangekündigte Kontrollen der Pferde. „Die meisten Reiter haben ein gutes Gespür dafür, ob ihr Pferd fit genug ist“, sagt Dr. Marc Goldberg aus Ostbevern.

  • CHIO in Aachen

    So., 21.07.2019

    Isabell Werth: Das Phänomen des Reitsports wird 50

    Isabell Werth ist ein Phänomen. Ihren 50. Geburtstag könnte sie in Aachen mit einem Erfolg krönen.

    Dressurkönigin und Seriensiegerin: Niemand im Pferdesport hat so viele Titel gewonnen wie Isabell Werth. Die erfolgreichste Reiterin der Welt macht der jüngeren Konkurrenz wenig Hoffnung, dass sich das bald ändern könnte.

  • Phänomen des Reitsports

    So., 21.07.2019

    Promi-Geburtstag vom 21. Juli 2019: Isabell Werth

    Isabell Werth wird 50.

    Dressurkönigin und Seriensiegerin: Niemand im Pferdesport hat so viele Titel gewonnen wie Isabell Werth. Die erfolgreichste Reiterin der Welt macht der jüngeren Konkurrenz wenig Hoffnung, dass sich das bald ändern könnte.

  • Nations Cups

    Fr., 17.05.2019

    Schwacher Start von deutschen Springreiter in La Baule

    Musste zum Auftakt des Nations Cups einige Strafpunkte hinnehmen: Simone Blum auf Alice.

    La Baule (dpa) - Die deutsche Nationalmannschaft der Springreiter ist enttäuschend in die neue Saison des Nations Cups gestartet.

  • Nations Cup

    Di., 14.05.2019

    Reit-Bundestrainer Becker plädiert für Nationenpreis-Reform

    Sieht Verbesserungsbedarf beim Nations Cup: Reit-Bundestrainer Otto Becker.

    Mit dem Start der Nationenpreis-Serie am Wochenende werden die vielfältigen Probleme offensichtlich. Der traditionsreiche Wettbewerb steckt in einer Krise. Und das wird auch für die Reiter und den Bundestrainer zunehmend ein Problem.

  • Final-Turnier in Göteborg

    So., 07.04.2019

    «Blöd, so blöd»: Trotzdem feiert Werth den Weltcup-Hattrick

    Isabell Werth feiert auf Weihegold ihren Weltcup-Hattrick.

    Keine Reiterin ist so erfolgreich wie Isabell Werth. Jetzt gelingt der Dressurqueen im Weltcup ein weiterer bemerkenswerter Sieg. Bei den Springreiter-Kollegen ist Rang vier die beste Platzierung.

  • Reitsport

    Di., 02.04.2019

    Til Schweiger ist stolz auf Turniersieg von Tochter Luna

    Luna Marie Schweiger kann ihren ersten Sieg in 88 Wettkämpfen feiern.

    Luna Marie Schweiger ist eine leidenschaftliche Reiterin. Jetzt gelang ihr der erste Turniersieg - und der Papa ist ganz stolz auf seine älteste Tochter.