FSV Zwickau



Alles zur Organisation "FSV Zwickau"


  • Fußball: 3. Liga

    So., 19.05.2019

    Bei Preußen ist zum Saisonfinale in Zwickau die Luft einfach raus

    Lion Schweers will mit einem Fallrückzieher das 1:0 erzielen. Tobias Rühle (unten rechts) ließ keinen Zweikampf aus. Beide schlagen sich hier mit dem Zwickauer Nico Antonitsch herum. Für Marco Antwerpen (Bild oben) endet seine Zeit beim SCP.

    Das war der letzte Akt der Saison, die Preußen haben in Zwickau mit 0:2 verloren. Sie ließen sich nicht hängen, am Ende waren aber die Gastgeber fokussierter, so schoben sie sich in der Tabelle noch an den Münsteranern vorbei.

  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 18.05.2019

    Preußen Münster beim FSV Zwickau – die Einzelkritik

    Fußball: 3. Liga: Preußen Münster beim FSV Zwickau – die Einzelkritik

    Torwart Oliver Schnitzler erwischte bei seinem Auftritt in Zwickau einen „Sahnetag“, konnte aber die 0:2-Niederlage des SC Preußen Münster nicht verhindern.

  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 18.05.2019

    Zwickau hat den längeren Atem – Preußen verlieren mit 0:2 und sind Achter

    Fußball: 3. Liga: Zwickau hat den längeren Atem – Preußen verlieren mit 0:2 und sind Achter

    Ronny König und Kevin Hoffmann trafen spät für den FSV Zwickau – und vermiesten dem SC Preußen Münster den Saisonausklang. Der Fußball-Drittligist verdrängte damit den SCP am letzten Spieltag von Rang sieben.

  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 18.05.2019

    Re-Live: FSV Zwickau schlägt Preußen Münster mit 2:0

    Fußball: 3. Liga: Re-Live: FSV Zwickau schlägt Preußen Münster mit 2:0

    Zum Saisonabschluss hat der SC Preußen Münster in Sachsen eine 0:2-Niederlage kassiert. Gegen den FSV Zwickau gab es für das Team des scheidenden Trainers Marco Antwerpen nichts zu holen. Die „Höhepunkte“ des Spiels finden Sie in unserem Ticker zum Nachlesen!

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 17.05.2019

    Preußen-Trainer Marco Antwerpen geht - Rückkehr nicht ausgeschlossen

    Blickt auf eine gute und lehrreiche Zeit beim SCP zurück: SCP-Trainer Marco Antwerpen.

    Gut eineinhalb Jahre war Marco Antwerpen Trainer des SC Preußen Münster. Der 47-Jährige betreut den Fußball-Drittligisten im Gastspiel beim FSV Zwickau zum letzten Mal. Antwerpen, zuvor dreimal Spieler bei den Preußen, hat Spuren bei dem Club hinterlassen. Sein Bilanz fällt überaus positiv aus.

  • Fußball: 3. Liga

    Fr., 17.05.2019

    Schnitzler darf am Ende ins Tor – Preußen gastieren beim FSV Zwickau

    Will siegen und treffen: Simon Scherder (re.)

    Letzter Spieltag in der 3. Liga, Preußen Münster gastiert beim FSV Zwickau um 13.30 Uhr. Letztmalig steht Trainer Marco Antwerpen beim SCP in der Veranwortund, zehn Spieler werden den Club verlassen. Im Tor erhält dafür Oliver Schnitzler eine Chance, er vertritt Max Schulze Niehues.

  • Fußball: 3. Liga

    Do., 16.05.2019

    Akono nach Mainz - Preußen verlieren Supertalent im Angriff

    Cyrill Akono in der Pose, die ihn für Bundesliga-Clubs so interessant gemacht hat: Beim Torjubel.

    Der FSV Mainz 05 macht wohl das Rennen um Cyrill Akono. Der 19 Jahre alte Angreifer des SC Preußen Münster wird vor Ablauf seines Vertrages wechseln. Dem SCP winkt zum Trost ein hübsches Sümmchen.

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 15.05.2019

    Wagner folgt seinem Trainer Hübscher zu den Preußen

    Fußball: 3. Liga: Wagner folgt seinem Trainer Hübscher zu den Preußen

    Nach Okan Erdogan und Marcel Hoffmeier hat der SC Preußen den nächsten Neuzugang an Land gezogen. Auch er kommt aus der Regionalliga und wird bereits in dieser Saison vom künftigen SCP-Coach Sven Hübscher trainiert. Fridolin Wagner wechselt von Werder Bremen II nach Münster.

  • Fußball: 3. Liga

    Mi., 15.05.2019

    Preußen holen Fridolin Wagner von der Weser an die Hammer Straße

    Fridolin Wagner (l.) und Malte Metzelder

    Nach Okan Erdogan und Marcel Hoffmeier hat der SC Preußen den nächsten Neuzugang an Land gezogen. Auch er kommt aus der Regionalliga und wird bereits in dieser Saison vom künftigen SCP-Coach Sven Hübscher trainiert. Fridolin Wagner wechselt von Werder Bremen II nach Münster.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 06.05.2019

    Dem KSC die Party vermiesen – Preußen als „Partycrasher“?

    Haben noch einmal richtig Fahrt aufgenommen: die Spieler von Preußen Münster, hier nach dem 1:0-Sieg in München.

    Fünf Spiele ist der SC Preußen Münster in der 3. Liga ungeschlagen, im Heimspiel gegen den Karlsruher SC möchte der SCP die Bilanz fortschreiben. Derweil kämpft die U 23-Auswahl um den Oberliga-Aufstieg – der Kunstrasenplatz als Trainingsfels am Preußenstadion ist dabei gesperrt.