Feuerwehr



Alles zur Organisation "Feuerwehr"


  • Unfälle

    Mi., 23.10.2019

    Fünf Verletzte bei Gefahrgutunfall bei Spedition

    Offenbach (dpa) - Auf dem Gelände einer Spedition im Kreis Offenbach sind bei einem Gefahrgutunfall fünf Mitarbeiter leicht verletzt worden. Der Vorfall am Abend löste einen Großeinsatz der Feuerwehr aus. Zeitweise waren 120 Kräfte im Einsatz, teilweise mit Atmen- und Chemikalienschutzanzügen. Die Bevölkerung sei jedoch nicht gefährdet, betonten das Polizeipräsidium Offenbach und die Feuerwehr vor Ort.

  • Feuerwehr rückt zum klr-Gebäude aus

    Mi., 23.10.2019

    Mächtig Qualm im Keller

    Aus dem Keller zog der Qualm durch ein Fenster ins Freie.

    Zum klr-Gebäude an der Schulstraße ist am Mittwochnachmittag die Feuerwehr ausgerückt. Ein Passant hatte gesehen, dass aus dem Keller Qualm ins Freie drang. Der Mann alarmierte die Einsatzkräfte.

  • Gefahren durch Feinstaub

    Mi., 23.10.2019

    Umwelthilfe: Feuerwerk soll leichter verboten werden können

    Feuern aus allen Rohren bei Deutschlands größter Silvesterparty am Brandenburger Tor.

    Ein Glas Sekt in der Hand, gutes Essen im Bauch, Silvesterraketen am Himmel - so wünschen viele sich den Start ins neue Jahr. Andere fürchten sinnloses, gefährliches Geballer, sorgen sich um Tiere und Brandgefahr. Lässt sich da ein Kompromiss finden?

  • Übung der Feuerwehr und Rettungswache

    Mi., 23.10.2019

    Übung „Unfall mit verletzten Personen“

    Mit schwerem Gerät probte die Feuerwehr den Ernstfall an einem verunglückten Auto.

    60 Einsatzkräfte der Feuerwehr Alstätte, Ahaus und Rettungskräfte der Rettungswache Ahaus übten den Extremfall „Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen“. 

  • Notfälle

    Mi., 23.10.2019

    Bei Renovierung in Gasleitung gebohrt: Haus geräumt

    Dortmund (dpa/lnw) - Bei Renovierungsarbeiten in seiner Küche hat ein 33-Jähriger eine Gasleitung getroffen und damit die Räumung eines achtgeschossigen Mehrfamilienhauses in Dortmund ausgelöst. 37 Menschen mussten am Mittwochmittag ihre Wohnungen verlassen, wie die Feuerwehr mitteilte. Demnach hatte der Mieter beim Werkeln mit einer Bohrmaschine die Gasleitung getroffen. Ein Atemschutztrupp der Feuerwehr rückte an und lüftete die betroffene Wohnung. Nach etwa einer Stunde gaben die Einsatzkräfte Entwarnung, die Bewohner durften wieder zurück ins Haus.

  • Kriminalität

    Mi., 23.10.2019

    Feuerwehr bestohlen: Löschzug nicht einsatzbereit

    Ein ausgeräumtes Feuerwehrauto steht in der Wache der Freiwilligen Feuerwehr Dortmund-Nette.

    Dortmund (dpa/lnw) - Einbrecher haben die Freiwillige Feuerwehr Dortmund-Nette bestohlen und damit den Löschzug vorerst lahmgelegt. Die Unbekannten stahlen Werkzeug aus zwei Fahrzeugen, wie ein Feuerwehrsprecher am Mittwoch sagte. Sie hätten in der Nacht zum Montag eine Scheibe am Gerätehaus eingeschlagen und seien so in das Gebäude gelangt.

  • Kriminalität

    Di., 22.10.2019

    Festnahme nach Brand in Mehrfamilienhaus in Bielefeld

    Ein Polizist steht vor einem Streifenwagen dessen Blaulicht aktiviert ist.

    Bielefeld (dpa/lnw) - Nach einem Brand in einem Mehrfamilienhaus in Bielefeld hat die Staatsanwaltschaft Haftbefehl gegen einen 47-Jährigen beantragt. Die Ermittler werfen dem Bielefelder vor, das Feuer am Montagmittag gelegt zu haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Dienstag erklärten. Der Brand war an mehreren Stellen in dem Haus ausgebrochen. Die Feuerwehr musste die Bewohner retten, da die Flucht über das Treppenhaus nicht mehr möglich war. Ein Kind kam mit Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus. Den Tatverdächtigen nahm die Polizei in der Nähe fest. Er soll ausgesagt haben, dass er töten wollte. Eine Mordkommission übernahm die Ermittlungen.

  • Großübung der Freiwilligen Feuerwehr und des Rettungsdienstes

    Di., 22.10.2019

    Die Schule brennt

    Großeinsatz der Feuerwehr bei der Grundschule: Die Kameraden retteten Schüler aus den Klassenräumen.

    Großalarm in Westerkappeln: Die Grundschule am Bullerdiek brennt. Dicker weißer Qualm steigt aus dem Keller nach oben und durch die offenen Fenster nach draußen. So lautete am Montagabend das Szenario einer Großübung der Freiwilligen Feuerwehr Westerkappeln, zu der auch der Löschzug Velpe ausrückte, und an der außerdem der Rettungsdienst beteiligt war. Ein lauter Alarmton wurde ausgelöst, zu hören weit über die Grenzen des Schulgeländes hinaus. Jetzt hieß es: Schule räumen.

  • Schulung auch als Selbstschutz

    Di., 22.10.2019

    Einsätze mit Elektroautos stellen Feuerwehr vor besondere Herausforderungen

    Für die Einsatzkräfte der Feuerwehr ist oft nicht auf den ersten Blick erkennbar, ob es sich – wie bei diesem Unfall auf der B 235 im Januar dieses Jahres – um ein Elektrofahrzeug handelt. Deshalb sei es wichtig, so der stellvertretende Wehrführer Klaus Hesselmann, die Erkennungsmerkmale zu schulen.

    Wird die Freiwillige Feuerwehr zu Unfällen oder anderen Einsätzen mit Elektrofahrzeugen gerufen, ist ganz besondere Vorsicht geboten. Durch den Strom sind die Rettungskräfte besonderen Gefahren ausgesetzt. Deshalb stehen dazu besondere Schulungen auf dem Dienstplan.

  • Brand

    Mo., 21.10.2019

    Unesco-Erbe: Königliche Reitschule in Turin in Flammen

    Feuer in der Cavallerizza Reale in Turin.

    Das Gebäude gehört zu den Residenzen des Königshauses Savoyen. Der Dachstuhl wurde zerstört. Verletzt wurde niemand.