Feuerwehr



Alles zur Organisation "Feuerwehr"


  • Kinder zündelten im Wald

    So., 19.05.2019

    Schreck im knochentrockenen Unterholz

    Die Feuerwehr löschte den Waldboden.

    Vorsicht Waldbrand: Zwei zündelnde Kinder schrecktem am Samstag Reckenfelds Feuerwehr auf. Der Schreck fuhr aber auch ihnen selbst in die Glieder.

  • Wo brennt’s denn?

    So., 19.05.2019

    Im Übungseinsatz: Mini-Praktikum bei der Berufsfeuerwehr

    Wo brennt’s denn?: Im Übungseinsatz: Mini-Praktikum bei der Berufsfeuerwehr

    Der Elf-Kilometer-Lauf gleich zu Beginn des Tages, nun gut, der hätte erfolgreicher sein können. Eine Stunde und fünf Minuten – das waren eindeutig sechs Minuten zu viel. Die 14 Männer und Theresa Nehm, der weibliche Exot in dieser Welt der Männer, sitzen ein­ander im Aufenthaltsraum beim Frühstück gegenüber und unterhalten sich leise. Vor ihnen liegt eine Brandübung. In 15 Minuten sollen sie sich in voller Ausrüstung auf dem Hof der Berufsfeuerwehr Münster einfinden. Sehr viel mehr ist ihnen noch nicht bekannt.

  • Leistungsnachweis der Feuerwehren des Kreises

    So., 19.05.2019

    Training für den Ernstfall

    Die Feuerwehren des Kreises Warendorf trafen sich zum Leistungsnachweis in Alverskirchen und mussten dabei verschiedene Stationen absolvieren.

    In diesem Jahr durfte der Leistungsnachweis aufgrund ihres 100-jährigen Bestehens vom Löschzug Alverskirchen ausgerichtet werden.

  • Unfälle

    Sa., 18.05.2019

    Mann von eigenem Auto überrollt

    Attendorn (dpa) - Ein Mann ist in Nordrhein-Westfalen vom eigenen Auto überrollt und lebensgefährlich verletzt worden. Der 77-Jährige wollte mit seiner Beifahrerin die Aussicht genießen und stieg an einer Bundesstraße im Sauerland aus seinem Wagen. Weil sich das ungesicherte Auto mit der 90-Jährigen in Bewegung setzte, versuchte der Mann es zu stoppen und geriet dabei unter die Reifen. Die Feuerwehr befreite den Mann. Er wurde lebensgefährlich verletzt mit einem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Die Frau kam mit einem Schock ebenfalls in eine Klinik.

  • Unfälle

    Sa., 18.05.2019

    Paar will Aussicht genießen: Mann von eigenem Auto überrollt

    Attendorn (dpa) - Ein 77 Jahre alter Mann ist im Sauerland vom eigenen Auto überrollt und lebensgefährlich verletzt worden. Der Mann wollte laut Polizei mit seiner 90-jährigen Beifahrerin am Samstag die Aussicht genießen und stieg an einem Verbindungsweg der Bundesstraße 55 aus seinem Wagen. Weil sich das ungesicherte Auto mit der Beifahrerin in Bewegung setzte, versuchte der Mann es zu stoppen und geriet dabei unter die Reifen.

  • Kriminalität

    Sa., 18.05.2019

    Reizgas in Club versprüht: Fünf Menschen im Krankenhaus

    Ein Rettungswagen mit Blaulicht fährt über eine Straße.

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Während einer Party haben Unbekannte in einem Düsseldorfer Club Reizgas versprüht und mehrere Menschen verletzt. Fünf Gäste wurden am Freitag in ein Krankenhaus gebracht, wie die Feuerwehr mitteilte. 18 Menschen mussten insgesamt untersucht werden. Die Polizei habe zwei «mutmaßlich weibliche» Tatverdächtige im Blick, sagte ein Polizeisprecher am Samstag. Die Frauen sollen gegen 23 Uhr im Club das Reizgas versprüht und die Flucht ergriffen haben. Die Ermittlungen dauerten zunächst an. Zuvor hatte die «Bild.de» berichtet.

  • Ernennungsurlunde überreicht

    Sa., 18.05.2019

    Van Schelve leitet weiter die Wehr

    Bürgermeister Rainer Doetkotte überreichte jetzt dem (alten und) neuen Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Gronau die Ernennungsurkunde. Marco von Schelve ist damit – unter Berufung in das Ehrenbeamtenverhältnis auf Zeit – weitere sechs Jahre Leiter der Freiwilligen Feuerwehr. Auf dem Bild (v.l.): Bürgermeister Rainer Doetkotte, Marco van Schelve, Herbert Kleine (stellvertretender Leiter der Freiwilligen Feuerwehr) und Rainer Hoff (Fachdienst Sicherheit und Ordnung).

    Marco van Schelve leitet für weitere sechs Jahre die Freiwillige Feuerwehr Gronau. Das teilte die Stadt Gronau am Freitag nach einer entsprechenden Ernennung van Schelves mit.

  • Bezirksausschuss Bösensell

    Fr., 17.05.2019

    Umbauten unter die Lupe genommen

    Im Schulungsraum des neu geschaffenen Obergeschosses berichtete Gebhard Temme (Mitte) aus Sicht der Feuerwehr über die Vorzüge des modernisierten Gerätehauses.

    In Bösensell steht der Umbau des Feuerwehrgerätehauses kurz vor dem Abschluss. In der ehemaligen Sparkasse beginnt jetzt der Umbau zum Jugendtreff. Der Bezirksausschuss vermittelte sich selbst einen Einblick in beide Projekte.

  • Schulen

    Fr., 17.05.2019

    Geländer brennt in Grundschule: Schüler nach Hause geschickt

    Ein Löschfahrzeug der Feuerwehr.

    Essen (dpa/lnw) - Rund 300 Schüler sind am Freitag früher als geplant ins Wochenende entlassen worden, nachdem es an ihrer Grundschule in Essen einen Brand gegeben hat. Aus bisher ungeklärten Gründen hatte der hölzerne Handlauf eines Treppengeländers im zweiten Obergeschoss der Schule gebrannt, teilte die Feuerwehr Essen am Freitag mit. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte sei die Schule bereits geräumt gewesen. Die Feuerwehr habe den Brand schnell unter Kontrolle gebracht. Weil der Rauch mit einem Lüfter in das Treppenhaus gedrückt wurde, entschieden die Verantwortlichen, den Schulbetrieb für den restlichen Tag einzustellen.

  • Brände

    Fr., 17.05.2019

    Feueralarm in Dortmunder Klinik: Wäsche in Flammen

    Ein Löschfahrzeug steht mit eingeschaltetem Blaulicht an der Feuerwache.

    Dortmund (dpa/lnw) - In einer Klinik in Dortmund hat ein brennender Wäschewagen Alarm ausgelöst. Ein Haustechniker des Krankenhauses griff beherzt ein und verhinderte eine Ausbreitung der Flammen, bis die Feuerwehr eintraf und übernahm. Auch die Pflegekräfte reagierten fix und evakuierten am Donnerstagabend zügig die Station. Kein Patient sei gefährdet gewesen, es habe keine Verletzten gegeben, berichtete die Feuerwehr am Freitag. Warum die Wäsche Feuer fing, müsse noch ermittelt werden.