Formel-1



Alles zur Organisation "Formel-1"


  • Automobil-Weltverband

    Sa., 07.12.2019

    Lauda von FIA zur Persönlichkeit des Jahres ernannt

    Wurde vom Automobil-Weltverband FIA posthum zur Persönlichkeit des Jahres 2019 ernannt: Niki Lauda.

    Paris (dpa) - Der dreimalige Formel-1-Weltmeister Niki Lauda ist vom Automobil-Weltverband FIA posthum zur Persönlichkeit des Jahres 2019 ernannt worden.

  • Wechselgedanken

    Fr., 06.12.2019

    F1-Champion Hamilton: Wandel «manchmal eine gute Sache»

    Lewis Hamilton lässt seine Zukunft ab Ende 2020 offen.

    Paris (dpa) - Weltmeister Lewis Hamilton lässt sich mit der Entscheidung über seine Formel-1-Zukunft nach Ablauf seines Vertrags Ende 2020 Zeit.

  • Formel 1

    Di., 03.12.2019

    Ferrari-Star Vettel mit zweitbester Testzeit in Winterpause

    Sebastian Vettel rast in seinem Ferrari über die Strecke.

    Abu Dhabi (dpa) - Sebastian Vettel hat sich endgültig in die Formel-1-Winterpause verabschiedet. Zwei Tage nach dem letzten Grand Prix der Saison war der deutsche Ferrari-Pilot in Abu Dhabi noch einmal bei den abschließenden Reifentests im Einsatz.

  • Nach GP von Abu Dhabi

    Mo., 02.12.2019

    Die Lehren aus dem Formel-1-Finale 2019

    Lewis Hamilton (M) und Team Mercedes jubeln nach der erfolgreichen Saison, die mit dem sechsten WM-Titel für Hamilton zu Ende ging.

    Mercedes und Lewis Hamilton waren in dieser Formel-1-Saison wieder nicht aufzuhalten. Der Konkurrenzkampf dürfte 2020 aber intensiver werden. Daran will auch Ferrari-Fahrer Sebastian Vettel maßgeblich beteiligt sein.

  • Motorsport

    So., 01.12.2019

    Formel 1: Leclerc behält Podestplatz in Abu Dhabi

    Abu Dhabi (dpa) - Sebastian Vettels Ferrari-Stallrivale Charles Leclerc behält seinen Podestplatz beim Formel-1-Finale in Abu Dhabi. Die Rennkommissare erkannten zwar einen Verstoß bei der korrekten Angabe der Benzinmenge in dessen roten Rennwagen an. Ferrari erhielt dennoch nur eine Geldstrafe in Höhe von 50 000 Euro. Dies gaben die Stewards bekannt. Leclerc war beim letzten Saisonrennen Dritter geworden. Mercedes-Pilot Valtteri Bottas hätte als Vierter von einer Strafe gegen den Monegassen profitiert.

  • GP von Abu Dhabi

    So., 01.12.2019

    «Muss es besser machen»: Vettel-Frust bei Formel-1-Finale

    Das letzte Rennen der Saison bringt Sebastian Vettel nur Rang fünf.

    Frust beim Finale: Sebastian Vettel wird in Abu Dhabi nur Fünfter. Nichts geht. Gegen seinen Teamkollegen und Ferrari ermitteln sogar die Rennkommissare - und lassen Milde walten. Der Sieger heißt Lewis Hamilton.

  • Motorsport

    So., 01.12.2019

    Hamilton gewinnt Formel-1-Finale in Abu Dhabi

    Abu Dhabi (dpa) - Weltmeister Lewis Hamilton hat auch das Formel-1-Saisonfinale in Abu Dhabi gewonnen. Der englische Mercedes-Pilot krönte seinen 250. Grand Prix mit dem elften Sieg in diesem Jahr. Hamilton stellte mit 413 Zählern zudem einen Punkterekord auf. Zweiter wurde Max Verstappen im Red Bull vor Charles Leclerc. Der Ferrari-Pilot muss allerdings wegen eines möglichen Vergehens beim Benzindurchfluss um seine Platzierung bangen. Sebastian Vettel landete im zweiten Ferrari auf einem enttäuschenden fünften Platz und wurde nur Fünfter der WM-Wertung.

  • Statistik

    So., 01.12.2019

    Zahlen der Formel-1-Saison 2019

    Lewis Hamilton schraubt beim Finale in Abu Dhabi seinen eigenen Punkterekord für eine Saison auf 413.

    Abu Dhabi (dpa) - 2019 war ein denkwürdiges Jahr in der Formel 1. Die Königsklasse des Motorsports feierte in China ihren 1000. Grand Prix der Geschichte, Mercedes sicherte sich zum sechsten Mal in Serie beide WM-Titel.

  • Ferrari

    So., 01.12.2019

    Kraftstoffmenge: Leclerc im Visier der Rennkommissare

    Im Visier der Rennkommissare: Ferrari-Pilot Charles Leclerc.

    Abu Dhabi (dpa) - Sebastian Vettels Ferrari-Stallrivale Charles Leclerc ist kurz vor dem letzten Grand Prix der Saison ins Visier der Formel-1-Rennkommissare geraten.

  • Vorausblick

    So., 01.12.2019

    Das erwartet die Formel-1-Fans 2020

    Die Saison 2020 wird zur Belastungsprobe bei Ferrari für die Teamkollegen und -konkurrenten Charles Leclerc (l) und Sebastian Vettel.

    22 Etappen, 20 Fahrer, 10 Teams: Die kommende Formel-1-Saison wird im XXL-Format ausgetragen. Die Top-Fahrer jagen Dauerweltmeister Lewis Hamilton. Sebastian Vettel muss seinen Ferrari-Stallrivalen Charles Leclerc erstmal unter Kontrolle bekommen.