Fußball-Nationalmannschaft



Alles zur Organisation "Fußball-Nationalmannschaft"


  • Fußball

    So., 18.10.2020

    Watzke glaubt an DFB-Comeback von Hummels

    Mats Hummels (r) kämpft um den Ball.

    Mainz (dpa) - Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke glaubt weiterhin an ein Comeback von Borussia Dortmunds Abwehrchef Mats Hummels in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft. Der 31-Jährige, der von Bundestrainer Joachim Löw im März 2019 aussortiert worden war, habe «immer noch eine gute Chance» bei der Europameisterschaft im kommenden Sommer dabei zu sein, sagte Watzke im ZDF-«Sportstudio» am Samstagabend. «Er spielt seit langer Zeit auf Topniveau.» Je näher es auf das Turnier zugehe, desto wahrscheinlicher werde es, dass Hummels doch wieder eingeladen werde.

  • Nationalmannschaft

    So., 18.10.2020

    Watzke glaubt an Hummels-Comeback - Müller zurückhaltend

    Ist in einer überragenden Form: Bayern-Profi Thomas Müller.

    Mainz (dpa) - Borussia Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke glaubt weiterhin an ein Comeback von Borussia Dortmunds Abwehrchef Mats Hummels in der deutschen Fußball-Nationalmannschaft.

  • Nach Kritik an DFB-Coach

    Sa., 17.10.2020

    Mertesacker stärkt Bundestrainer Löw den Rücken

    Hält Joachim Löw weiter für den geeigneten Bundestrainer: 2014-Weltmeister Per Mertesacker.

    Berlin (dpa) - Für Per Mertesacker ist Joachim Löw nach wie vor der richtige Bundestrainer für die deutsche Fußball-Nationalmannschaft.

  • Ehemaliger Bundesligaprofi

    Fr., 16.10.2020

    Hapal nicht mehr Nationaltrainer der Slowakei

    Ist nicht mehr Nationaltrainer der Slowakei: Pavel Hapal.

    Berlin (dpa) - Der früherer Bundesliga-Profi Pavel Hapal ist nicht mehr Trainer der slowakischen Fußball-Nationalmannschaft. Gut vier Wochen vor dem entscheidenden EM-Playoff-Spiel gegen Nordirland hat sich der slowakische Fußballverband von seinem Coach getrennt.

  • Kölner Verteidiger

    Fr., 16.10.2020

    Noch keine Löw-Würdigung zu Hector-Rücktritt auf DFB-Team

    43 Länderspiele absolvierte Jonas Hector (r) unter Bundestrainer Joachim Löw.

    Köln (dpa) - Für Sportchef Horst Heldt vom 1. FC Köln ist die noch nicht erfolgte Würdigung von Jonas Hector nach dem Rücktritt aus der Fußball-Nationalmannschaft durch Bundestrainer Joachim Löw nicht verwerflich.

  • Nach 43 Länderspielen

    Fr., 16.10.2020

    Hector beendet aus privaten Gründen seine DFB-Karriere

    Tritt aus der deutschen Nationalmannschaft zurück: Jonas Hector.

    Kölns Kapitän Hector beendet überraschend mit 30 Jahren seine Karriere als DFB-Spieler. Nach 43 Länderspielen und drei Toren im DFB-Trikot. Für seinen Rücktritt gibt Hector private Gründe an.

  • Fußball

    Do., 15.10.2020

    Jonas Hector beendet aus privaten Gründen seine DFB-Karriere

    Spieler Jonas Hector.

    Kölns Kapitän Hector beendet überraschend mit 30 Jahren seine Karriere als DFB-Spieler. Nach 43 Länderspielen und drei Toren im DFB-Trikot. Für seinen Rücktritt gibt Hector private Gründe an.

  • Fußball

    Do., 15.10.2020

    BVB-Sportdirektor Zorc zu Hummels: «Top-Top-Abwehrspieler»

    Der Dortmunder Sportdirektor Michael Zorc.

    Dortmund (dpa) - BVB-Sportdirektor Michael Zorc hat sich zu den jüngsten Vorschlägen über ein Comeback des Dortmunder Abwehrchefs Mats Hummels in der Fußball-Nationalmannschaft geäußert. «Er ist noch immer ein Top-Top-Abwehrspieler für Deutschland und hat jederzeit die Qualität, dort zu spielen», kommentierte der 58-Jährige am Donnerstag.

  • Fußball

    Mi., 14.10.2020

    «Kicker»: Jonas Hector tritt aus Nationalmannschaft zurück

    Der Bielefelder Ritsu Doan im Kampf um den Ball mit Jonas Hector (r).

    Berlin (dpa) - Jonas Hector ist nach einem Bericht des «Kicker» aus der deutschen Fußball-Nationalmannschaft zurückgetreten. Der Kapitän des Bundesligisten 1. FC Köln soll nach Informationen des Fachmagazins bereits vor den Länderspielen im September Bundestrainer Joachim Löw über seinem Rücktrittsentschluss informiert haben. Bereits im Juli habe der 30-Jährige dieses Vorhaben den Verantwortlichen seines Clubs mitgeteilt.

  • Nations League

    Mi., 14.10.2020

    Dänemark besiegt England - Lewandowski-Doppelpack für Polen

    Englands Harry Kane (r) kommt vor dem Dänen Simon Kjaer an den Ball.

    Berlin (dpa) - Englands Fußball-Nationalmannschaft hat überraschend die erste Niederlage in der Nations League kassiert. Christian Eriksen besorgte mit einem verwandelten Foulelfmeter (35.) den 1:0 (1:0)-Siegtreffer für die Gäste aus Dänemark.