GAL



Alles zur Organisation "GAL"


  • Sozialdemokraten in Münster

    Mo., 21.09.2020

    Mathias Kersting neuer SPD-Fraktionschef

    Mathias Kersting ist neuer SPD-Fraktionschef

    Die SPD sortiert sich neu. Nach dem Rücktritt von Dr. Michael Jung hat die Ratsfraktion den Gremmendorfer Mathias Kersting zum neuen Vorsitzenden gewählt. Unterdessen gehen die Sondierungsgespräche der Parteien zur Bildung einer Ratsmehrheit weiter. Alles ist noch offen.

  • Zehn Parteien, sieben Fraktionen und ein auf 46 Sitze angewachsener Rat

    Mo., 14.09.2020

    Neue Mehrheiten sind gefragt

    Rechter Jubel wollte beim CDU-Fraktionsvorsitzenden Sebastian Laschke (vorn) und seinem Vize Sven Gabbe (dahinter) nicht aufkommen angesichts des Wahlergebnisses: Die CDU hat die Wahl zwar gewonnen, aber die bisherige Gestaltungsmehrheit im Rat ist dahin.

    Zehn Parteien sind künftig im Rat vertreten. Das verspricht nicht nur lange Debatten, sondern auch langwierige und schwierige Mehrheitsfindungen, wenn es um richtungsweisende Entscheidungen geht. Nachdenklich zeigten sich nach der Wahl die meisten Politiker.

  • Bei der Ratswahl lassen die Großen Federn

    So., 13.09.2020

    WEG wird drittstärkste Fraktion

    Das Wahlstudio befand sich wegen der Corona-Pandemie erstmals in der Bürgerhalle. Auf gleich fünf Leinwänden wurden die Ergebnisse angezeigt.

    Bei der Kommunalwahl hat die sogenannte Gestaltungsmehrheit aus CDU, UWG und FDP im Stadtrat ihre Mehrheit verloren. Zehn Parteien und Wählergemeinschaften sind künftig im Rat vertreten. Mit WEG, Grünen und AfD schafften es drei neue Bewerber aus dem Stand ins Stadtparlament.

  • Grüne sind großer Gewinner, SPD bricht ein

    So., 13.09.2020

    Ganz klare Sache für Bögel-Hoyer

    Claudia Bögel-Hoyer bleibt weitere fünf Jahre Bürgermeisterin der Stadt Steinfurt. Die 58-Jährige hat am Sonntag ein deutliches Ergebnis erzielt. 61 Prozent der Wahlberechtigten haben hinter dem Namen der Amtsinhaberin ein Kreuzchen gesetzt. CDU-Herausforderer Norbert Kerkhoff war mit gut 24 Prozent chancenlos. SPD-Kandidat Frank Müller landete mit knapp 15 Prozent abgeschlagen auf Rang 3.

    Bei den Ratswahlen hat die CDU mit 36 Prozent leichte Verluste, Bündnis 90/Die Grünen die größten Gewinne erzielt. Die SPD muss einen herben Einbruch verkraften.

  • Bis zu zehn Namen auf dem Wahlzettel – Bei der Briefwahl zeichnet sich ein Rekord ab

    Do., 10.09.2020

    Kandidaten von 18 bis 81 Jahren

    Im großen Sitzungssaal im Rathaus kommt das Stadtparlament normalerweise zusammen. Am Sonntag wird sich entscheiden, wer in dem Gremium Sitz und Stimme erhält.

    Die Kandidatinnen und Kandidaten für den Stadtrat sind zahlreich, ihre Altersspanne ist groß. Und auch bei der Geschlechterverteilung gibt es zwischen den Parteien bemerkenswerte Unterschiede.

  • Wohnungsbau am Arnoldinum

    So., 06.09.2020

    GAL fordert Stopp der Pläne

    So sieht der Plan aus,

    Die Bebauung des Sportplatzes am Gymnasium Arnoldinum ist derzeit Dauerbrenner am Infostand auf dem Markt in Burgsteinfurt, schreibt die GAL in einer Presseinformation und kritisiert: „Auf Antrag der SPD-Fraktion soll dieser der Wohnbebauung zugeführt werden. Damit werden wieder einmal Freiräume, die für Jugendliche beziehungsweise Schülern vorbehalten sind, veräußert.“ Die Grünen fordern dazu auf, die Pläne zu stoppen.

  • Podiumsdiskussion des Stadtjugendrings zur Kommunalwahl am 13. September

    So., 30.08.2020

    Vom Wahlrecht Gebrauch machen

    Kai Feldhaus (l.) und Chiara Hoffstedde aus dem Team des Stadtjugendrings moderierten die Podiumsdiskussion.

    Es war das erste und einzige Zusammentreffen der Parteien und Wählervereinigungen in Gronau vor der Kommunalwahl. Der Stadtjugendrund hatte dazu besondere Themenblöcke vorbereitet, an denen sich die Teilnehmer abarbeiten durften. Mit besonderer Spannung war der erste Auftritt der AfD erwartet worden. Zum Veranstaltungsende zeigte sich auch, warum dies der Fall war.

  • Podiumsdiskussion in der Bürgerhalle

    Mi., 26.08.2020

    Neun politische Gruppierungen sind dabei

    Eine Podiumsdiskussion zur Kommunalwahl findet am Freitagabend in der Bürgerhalle statt. Neun Gruppierungen entsenden dazu Vertreter.

  • „Kommunalomat“ für Steinfurt

    Mo., 17.08.2020

    Auf 36 Fragen gibt’s 216 Antworten

    Der Kommunalomat dient als Orientierungshilfe bei der anstehenden Wahl, die Parteien und ihre Positionen näher kennenzulernen. Das Online-Programm des Kreisjugendrings ist auch auf Steinfurt zugeschnitten und lässt sich am PC, Laptop oder vom Handy aufrufen.

    Er soll insbesondere jungen Wählern Orientierung bei der Kommunalwahl geben: Der vom Kreisjugendring initiierte „Kommunalomat“ hält auch für Steinfurt Infos zu den Programmen der lokalen Parteien bereit. Grundlage waren im Vorfeld verteilte Fragebögen an die für das Kommunalparlament kandidierenden Parteien. In Steinfurt sind der CDU und SPD, der FDP, den Grünen, der GAL und der FWS insgesamt 36 Fragen gestellt worden.

  • Kommunalwahl am 13. September

    Sa., 15.08.2020

    Der Wahlkampf nimmt Fahrt auf

    Mögen die Wahlkampf-Spiele beginnen. Gladiatoren sind genug da.

    Auch wenn in Gronau die Wahl des Bürgermeisters noch ein Mal von der Kommunalwahl abgekoppelt ist, treffen die Wählerinnen und Wähler trotzdem mit ihrer Stimmabgabe eine wichtige Entscheidung. Denn da es sich um eine verbundene Wahl handelt, stimmen sie neben dem Stadtrat auch über die Zusammensetzung des Kreistags und den Landrat oder die Landrätin ab.