GEW



Alles zur Organisation "GEW"


  • Kontroverse Diskussion um Förderschulen

    Di., 26.11.2019

    Ein Weg für extreme Fälle

    Der neue alte Vorstand der GEW: Katrin Lanzerath (Leitungsteam), Peter Kumpf (Beisitzer), Ralf Kerstgens und Karin Wamba (Kasse), Reinhild Eick (Beisitzer), Ingrid Meyer zu Hörste (Öffentlichkeitsarbeit), Claudia Meyer (Leitungsteam) Aurelia Hernaiz (Schriftführung), Bettina Hagen und André Rudolph (Beisitzer) sowie Hedwig Brüggenkamp (Schriftführung).

    Mächtig Gegenwind schlug Sozialdezernentin Brigitte Klausmeier auf der Jahreshauptversammlung der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) im Kreis Warendorf entgegen, als sie über den gegenwärtigen Stand der Förderschullandschaft im Kreis referierte. Besonders die geplante Förderung von Kindern mit emotional-sozialen Schwierigkeiten stellte viele Pädagogen nicht zufrieden.

  • Schulen

    Do., 21.11.2019

    NRW lockt mit Lehrer-Zuschlag für zu besetzende Stellen

    Yvonne Gebauer (FDP), Schulministerin von Nordrhein-Westfalen, auf einer Pressekonferenz.

    Ein Lehrer-Zuschlag an unattraktiven Schulstandorten und für Mangelfächer, plakative Reklame, Reaktivierung von Pensionären - die Landesregierung zieht viele Register, um neue Lehrer zu gewinnen. Die Schulministerin geht jetzt mit neuen Maßnahmen an den Start.

  • Der Coerder Jochen Schweitzer erlebte das Ende der DDR hautnah mit

    Di., 12.11.2019

    Die Wendezeit lässt ihn nicht los

    Jochen Schweitzer hatte in den letzten Jahren der „alten“ DDR Kontakte zur dortigen Bürgerrechtsbewegung und geriet so auch ins Visier der Stasi. Später leistete er Aufbauhilfe.

    Er hat in beiden Teilen Deutschlands viel erlebt. Und er half dabei, dass die Teilung überwunden wurde.

  • Bildung

    Do., 07.11.2019

    Verbände fordern Stärkung der Grund- und Gesamtschulen

    Schüler halten in ihrer Klasse vor der Tafel ihre Halbjahreszeugnisse nach oben.

    Alle sprechen vom G9 und Abitur. Die Gesamtschulen aber befürchten, gegenüber den Gymnasien ins Hintertreffen zu geraten. Nun schlagen die Schulen des gemeinsamen Lernens Alarm.

  • Eine Frage der Wertschätzung

    Di., 08.10.2019

    Neue GEW-Chefin Maike Finnern bricht Lanze für Grundschullehrkräfte

    Die neue Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW), Maike Finnern

    Zum Ende der Sommerferien gab es Post für die Grundschulen. Im Amtsblatt für September hat Schulministerin Yvonne Gebauer (FDP) neue Vorgaben gemacht, wie in den ersten vier Klassen der künftige Rechtschreibunterricht gestaltet werden soll, damit die Kinder am Ende einen Grundwortschatz von 533 Begriffen sowie 200 bis 300 individuelle Wörter beherrschen. 

  • Kritik vom Hochschulverband

    Mo., 16.09.2019

    Immer mehr Einser-Abis in Deutschland

    Ein Anbitureugnis mit der Durchschnittsnote 1,4.

    Die Zahl der Schüler, die das Abitur mit einer Eins vor dem Komma abschließen, steigt. Über die Ursachen wird gestritten: Wird das Abi immer lascher? Oder werden die Schüler immer schlauer?

  • Kreis Steinfurt

    Do., 12.09.2019

    GEW: Lehrermangel schadet auch den Schülern

    Der vielerorts beklagte Lehrermangel ist nach Angaben des Kreisverbandes der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) auch im Kreis Steinfurt spürbar.

  • GEW fordert Lösungen vom Land

    Mi., 28.08.2019

    „Mängelverwaltung kennzeichnet Alltag“

    GEW fordert Lösungen vom Land: „Mängelverwaltung kennzeichnet Alltag“

    „Zahlreiche ungelöste Probleme belasten die Arbeit der Schulen zu Beginn des neuen Schuljahres“, heißt es in einer Pressemitteilung der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW). Diese erwartet von der Landesregierung „endlich“ Lösungen.

  • Kindergärten

    Do., 22.08.2019

    In NRW fehlen über 15 000 Fachkräfte für gute Kitas

    Kindergärten: In NRW fehlen über 15 000 Fachkräfte für gute Kitas

    Die ideelle Anerkennung für Erzieherinnen ist in den vergangenen Jahren gestiegen. Doch dafür können sie sich nichts kaufen: In dem Mangelberuf müssen junge Leute ihre Ausbildung meist selbst finanzieren. Dort, wo sie am meisten fehlen, sind die Mieten zu hoch.

  • Problem Personalnot

    Di., 20.08.2019

    Eltern kämpfen um Rechtsanspruch auf Kita-Platz

    Die Familie hat für ihre Tochter trotz eingehaltener Fristen keinen Platz in einer öffentlichen Kita in Stuttgart bekommen.

    Das hätten sich die Müllers nicht träumen lassen: Die Suche nach einem Kita-Platz für ihr Töchterchen ist so schwierig - trotz Rechtsanspruchs. Sie ziehen vor Gericht.