GT



Alles zur Organisation "GT"


  • Gebrauchtwagenkauf

    Di., 07.01.2020

    BMW 3er hinterlässt beim Tüv meist soliden Eindruck

    Eine Bank für BMW: Die Modelle der 3er Reihe, darunter auch der Touring genannte Kombi.

    Die BMW 3er Modellreihe des deutschen Autoherstellers ist seit seiner Einführung extrem erfolgreich. Auch die sechste Generation des Autos überzeugt als sportlicher und zuverlässiger Gebrauchtwagen.

  • Oberklasse der Zukunft

    Mi., 25.12.2019

    Diesen Ausblick gibt der Mercedes Vision EQ S

    Mit dem EQ S demonstriert Mercedes, wie das Fahren der Zukunft aussehen könnte.

    Allen Luxus genießen und dabei kein schlechtes Gewissen haben? Weil sich auch Besserverdiener ums Klima sorgen, elektrifiziert Mercedes künftig die Oberklasse. Der EQ S kommt zwar erst in zwei Jahren. Doch das Warten könnte sich lohnen.

  • TV-Tipp

    So., 24.11.2019

    West of Liberty

    «West of Liberty»: Lars Eidinger als Lucien Gell, Betreiber der Enthüllungsplattform «Hydraleaks».

    Lars Eidinger wandelt auf den Spuren von Julian Assange, Wotan Wilke Möhring spielt einen verwitterten Agenten. Gedreht wurde auf Englisch. Mit «West of Liberty» zeigt das ZDF internationales Format. Aber funktionieren Spionagethriller heute überhaupt noch?

  • Saisonabschluss in Fuji

    Do., 21.11.2019

    Mehr als nur Show: DTM und Super GT messen sich in Japan

    Ist in seinem Audi auch in Japan am Start: DTM-Champion René Rast.

    Fuji (dpa) – Am kommenden Wochenende tragen das Deutsche Tourenwagen-Masters (DTM) und die japanische Super GT zwei Rennen auf dem Fuji Speedway aus.

  • Flying Spur kommt 2020

    Do., 17.10.2019

    Neuer Bentley kostet ab 214.676 Euro

    Im Flying Spur hilft ein Motor mit 635 PS dabei, den knapp 2,5 Tonnen schweren Bentley auf bis zu 333 km/h zu katapultieren.

    Die luxuriöse VW-Tochter Bentley bringt ab Anfang 2020 eine neue Limousine zu betuchten Kunden. Zu Preisen ab 214.676 Euro bekommen sie ein bis zu 333 km/h schnellen Renner zum Reisen.

  • Autotest

    Mi., 16.10.2019

    Mit dem McLaren GT lässt sich reisen und rasen

    Der Gran Tourer von McLaren bietet viel Platz und eine ebenso praktische wie bequeme Ausstattung. Doch auch seine Eigenschaften als Sportwagen überzeugen.

    Reisen oder rasen? Bislang mussten sich Autofahrer entscheiden. Denn Sportwagen sind meist nicht komfortabel genug für die Langstrecke, und Gran-Tourismo-Modelle nicht entschlossen genug für den Sprint. Mit dem neuen Grand Tourer will McLaren das Problem lösen.

  • Klassiker für Puristen

    Di., 15.10.2019

    20 Jahre Porsche 911 GT3

    Porsche pur: Beim GT3 steht der Sport und nicht der Komfort im Vordergrund.

    Elektronische Helfer machen den Porsche 911 mittlerweile kinderleicht beherrschbar. Dass der 911 als Inbegriff des Sportwagens gilt, liegt nicht zuletzt an Varianten wie dem GT3 - und das seit 20 Jahren.

  • Finale in Hockenheim

    Do., 03.10.2019

    Blick in die Zukunft: Annäherungsversuche beim DTM-Finale

    Die Teams der DTM werden sich auf dem Hockenheimring mit der japanischen Super GT-Serie messen.

    Die Entscheidungen in der DTM sind gefallen. Für Aufmerksamkeit sorgen die Rennen mit den japanischen Super GT-Fahrzeugen. DTM-Boss Gerhard Berger gibt sich mit Blick auf die Zukunft der beiden Rennserien vorsichtig.

  • Generalprobe der anderen Art

    Mi., 25.09.2019

    Zanardi im DTM-Boliden auf Mission Gold

    Generalprobe der anderen Art: Zanardi im DTM-Boliden auf Mission Gold

    Alex Zanardi steigt beim Dream Race mit der japanischen Rennserie Super GT wieder in ein DTM-Cockpit von BMW. Neun Monate später möchte der beinamputierte Italiener erneut auf dem Fuji International Speedway starten - als Paralympics-Teilnehmer.

  • Neuer McLaren GT

    Di., 17.09.2019

    Startet im vierten Quartal ab 198.000 Euro

    Mit dem GT will McLaren mehr Alltagskomfort und extrem rasante Fahrleistungen kombinieren.

    McLaren erweitert die Produktpalette um einen Gran Turismo. Der will den Kunden mehr Komfort für den Alltag bieten. Doch 326 km/h Spitze schafft der GT trotzdem. Was kann der Komfort-Renner noch?