Gartenstadt



Alles zur Organisation "Gartenstadt"


  • Grünkonzept für Reckenfeld

    Sa., 13.07.2019

    Kleingarten auf der Wunschliste

    Das Erscheinungsbild der Hauptstraßen (hier die Grevener Landstraße) könnte mehr Grün vertragen, finden viele Reckenfelder.

    In Greven wird ein Grünkonzept erstellt. In der Gartenstadt Reckenfeld sind dazu viele Ideen im Köcher. Eine davon: eine Kleingartenanlage.

  • Mein Vermieter ist mein Chef

    Fr., 12.07.2019

    Wenn Arbeitgeber mit Wohnraum werben

    Die Deutsche Bahn will in Zukunft ihren Mitarbeitern günstigen Wohnraum anbieten. Dafür wird nun gebaut.

    Der Job ist reizvoll, doch wie die Miete zahlen? Wer eine Stelle sucht, sucht oft auch verzweifelt eine Wohnung. Personalchefs haben das bemerkt und bieten Unterkünfte. Das ist nicht für alle Suchenden gut.

  • Verkehr

    Do., 23.05.2019

    Wartezeiten für Autofahrer auf der A57 und A43

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Autofahrer in Nordrhein-Westfalen müssen am Donnerstagmorgen auf der Autobahn 57 und auf der A43 mit Verzögerungen rechnen. Auf der A57 bei Nimwegen komme es in Richtung Köln zwischen Krefeld-Gartenstadt und Kreuz Meerbusch auf sechs Kilometern zu stockendem Verkehr, berichtete der WDR-Staumelder. Auf der A43 bei Recklinghausen Richtung Wuppertal zwischen Kreuz Recklinghausen und Bochum-Riemke müssen Autofahrer demnach mit Verspätungen von bis zu 15 Minuten rechnen. Der WDR-Staumelder berichtete über Staus mit einer Gesamtlänge von zwischenzeitlich etwa 97 Kilometern.

  • Tennis: Verbandsliga

    Di., 11.12.2018

    Wende im Nervenspiel – Herren 40 und Damen 40 der SG GW Telgte siegen

    Thomas Rulle verlor sein Einzel und gewann im Doppel.Irmel Leuters siegte souverän gegen eine unangenehme Slice-Spielerin.

    Die Damen 40 der SG GW Telgte verbuchten gegen den Dortmunder TC Gartenstadt den zweiten 6:0-Sieg im zweiten Spiel der Winterrunde. Die Herren 40 machten es gegen Eintracht Dortmund ungleich spannender.

  • Tennis: Verbandsliga

    Fr., 07.12.2018

    Herren 40 und Damen 40 der SG GW Telgte: Doppelduell gegen Dortmund

    Karin Meier kann mit den Damen 40 locker ins zweite Spiel gehen. Die Telgterinnen haben zum Auftakt 6:0 gewonnen.

    Die Herren 40 der SG GW Telgte erwarten Eintracht Dortmund und die Damen 40 den Dortmunder TC Gartenstadt. Die beiden Gastgeber-Teams gehen mit ganz unterschiedlichen Gefühlslagen auf die Courts.

  • Kommentar

    Mi., 19.09.2018

    Mehr Qualität in die Mitte

    Diese Chance hat ein Ort nur alle paar Generationen: ein großes Areal mitten im Zentrum neu zu entwickeln. So sehr es an Wohnraum fehlt – die Fläche muss gerade wegen der exponierten Lage natürlich noch weitere Funktionen erfüllen. Sie soll nicht nur Menschen ein neues Zuhause bieten, sondern auch Handel und Dienstleistungsangebote aufnehmen. Und wo bitteschön könnte ein Bürgerzentrum – so denn finanzierbar – besser platziert werden als im Ortskern? Auch die Naherholung darf nicht zu kurz kommen. Denn in der Gartenstadt Reckenfeld fehlt es absurderweise gerade im Ortskern an Aufenthaltsqualität. Beton und Parkplätze dominieren. Das sollte im neuen Quartier auf keinen Fall seine Fortsetzung finden. Und wird es sicher nicht. Ambitionierten Planern darf man zutrauen, zeitgemäße Entwürfe vorzulegen, die funktionalen und gestalterischen Ansprüchen gleichermaßen genügen. Und sie sind ausdrücklich aufgefordert, Ideen für die Vernetzung mit dem Umfeld zu entwickeln. Deren Umsetzung kann nicht Teil dieses Wettbewerbes sein – aber sie müssen schon mitgedacht werden. Der Wettbewerb schöpft hier ein großes Ideen-Potenzial ab.  Oliver Hengst

  • Telgter absolviert FSJ in Argentinien

    Do., 30.08.2018

    „Eine wunderbare Erfahrung“

    Zusammen arbeiten Malte Stricker (re.) und Julius Richartz seit einem Jahr an einer argentinischen Schule.

    Der Telgter Malte Stricker absolviert sein Freiwilliges Soziales Jahr in Argentinien in der Provinz Buenos Aires. Dort unterrichtet der 19-Jährige unter anderem an einer Schule. Viele tolle Erfahrungen habe er in den zurückliegenden zwölf Monaten gemacht, berichtet er. Am Sonntag tritt er die Heimreise an.

  • Landtag

    Mi., 11.07.2018

    AfD schlägt Arbeitersiedlungen als Weltkulturerbe vor

    Düsseldorf (dpa/lnw) - Ausgewählte Zechen- und Arbeitersiedlungen des Ruhrgebiets sollen nach Vorstellung der AfD in die Liste der Unesco-Weltkulturerbestätten aufgenommen werden. Die Siedlungen versinnbildlichten die massive Veränderung der Lebensverhältnisse im Zuge der Industrialisierung, heißt es in einem Antrag der AfD-Fraktion im Düsseldorfer Landtag, der am Donnerstag in das Parlament eingebracht werden soll. Die einzigartigen Siedlungen stünden für das Leben der Berg- und Stahlarbeiterfamilien im Ruhrgebiet.

  • «Die verbotene Insel»

    Mo., 09.07.2018

    Kutschfahrten auf der gesperrten Halbinsel Wustrow

    Die gesperrte Ostseehalbinsel Wustrow (hinten), vorn der Ostseestrand von Rerik. Für Jahrzehnte war die Halbinsel Wustrow geheimnisumwittert.

    Seit Jahrzehnten hat die Halbinsel Wustrow den Beinamen «die verbotene Insel». Noch ist der Zaun geschlossen, doch es gibt Signale, dass etwas in Bewegung gerät.

  • Wohn- und Stadtbau plant zusätzliche Wohnungen

    Mi., 30.05.2018

    Zusammenrücken in der Aaseestadt

    Große Grünflächen umgeben die Häuser der Wohn- und Stadtbau in der Aaseestadt. Das soll sich perspektivisch ändern.

    Noch ist es Zukunftsmusik, und doch macht sich schon reichlich Unruhe breit. Die Aaseestadt soll dichter werden. Im Bereich Mierendorffstraße und Leuschnerstraße möchte die Wohn- und Stadtbau, die in dem Quartier über rund 300 Wohnungen verfügt, zusätzliche Wohnungen bauen. In einem ersten Schritt ist von immerhin 90 Wohnungen die Rede.