Gelsenwasser



Alles zur Organisation "Gelsenwasser"


  • DRK-Kita Weltentdecker

    Do., 15.11.2018

    Sprechfreude der Kinder wird gestärkt

    Gerburgis Weitkamp (zusätzliche Fachkraft für den Bereich Sprach-Kita) bei ihrer pädagogischen Tätigkeit mit der Handpuppe. Durch die neuen Materialien konnte die Sprechfreude und das Selbstbewusstsein der Kinder gestärkt werden.

    Die Quasselgruppe der DRK-Kita Weltentdecker hat was zu erzählen: Die Kinder bekamen tolle neue Materialien.

  • Trinkwasserversorgung

    Mo., 12.11.2018

    Wenig – aber nicht knapp

    Wasser strömt aus dem Halterner Stausee in ein Versickerungsbecken, damit es das Grundwasser anreichert.

    Flüsse werden zu Rinnsälen, Stauseen sind so leer wie selten. Die extreme Trockenheit in diesem Jahr macht sich deutlich bemerkbar. Im Münsterland muss zurzeit dennoch niemand fürchten, dass das Trinkwasser knapp werden könnte.

  • Ampel und Sperrbaken sind zurück

    Di., 06.11.2018

    Münsterstraße erneutes Nadelöhr

    Baustellenampel und Sperrbaken auf der Münsterstraße, die einseitig gesperrt ist.

    Auf der Münsterstraße heißt es: Auf eine Baustelle folgt die nächste. Der Verkehr fließt nur über eine Fahrbahn.

  • Neue Asphaltschichten

    Fr., 02.11.2018

    Straßen werden jetzt saniert

    An der Herberner Straße wird bald Asphalt abgefräst.

    Im November wird die Gemeinde Ascheberg mit der Firma Gieseke aus Rheine Straßensanierungsarbeiten im Innenbereich durchführen.

  • Wahrzeichen „Blauer Wasserturm“

    Di., 30.10.2018

    Höchste Zeit für Reparatur

    Festgegurtet und angeseilt: Matthias Marke, Waldemar Probst und Heinrich Wecker (v.l.) arbeiten in schwindelerregender Höhe, um schadhafte Stellen an der Stahlkonstruktion des alten Wasserturms zu bearbeiten. Andreas Mentz, Fabian Recker, Christian Tripp, Michael Scherf, Nicole Wittkemper-Peilert, Horst Schulte, Heike Raatz und Matthias Duhme (v.l.) freuen sich über die Maßnahmen.

    Der Blaue Wasserturm ist ein Wahrzeichen der Wersestadt. In Ahlen gab es ursprünglich drei seiner Art. Die etwas kleineren Exemplare auf dem Zechengelände und am Güterbahnhof sind längst verschwunden. Der verbliebene Turm erfährt nun eine lange nötige Reparatur.

  • Gelsenwasser erneuert Trinkwasserleitung in Seppenrade

    Do., 25.10.2018

    Leversumer Straße wird gesperrt

    (Symbolbild) 

    Verkehrsteilnehmer müssen sich in Seppenrade erneut auf Umleitungen einstellen, zumindest für ein paar Tage. Der Grund dafür: Die Gelsenwasser AG erneuert eine Trinkwasserleitung an der Leversumer Straße.

  • Panne an Gelsenwasser-Baustelle

    Mi., 19.09.2018

    15 Haushalte auf dem Trockenen

    Bei der Sanierung der Wasserleitungen an der Herberner Straße ist ein Schieber beschädigt worden. Für 15 Haushalte musste die Trinkwasser-Zuleitung gesperrt werden.

  • Keime in Trinkwasserleitung

    Di., 18.09.2018

    Zehn Mal spülen vor der Freigabe

    Die Baustelle vor dem Feuerwehrhaus und die damit verbundene Einbahnstraßenregelung bleibt vorerst bestehen.

    Die Einbahnstraße vor dem Feuerwehrhaus verschwindet erst in etwa einem Monat. So lange ziehen sich die Arbeiten an der neuen Trinkwasserleitung noch hin. Grund für die Verzögerung: Immer wieder waren Keime in dem neuen Rohr aufgefallen. Erst nach der zehnten Probe kam das Okay.

  • Keimkonzentration wieder im grünen Bereich

    Mi., 12.09.2018

    Wasser wieder uneingeschränkt nutzbar

    Bei einer erneuten Untersuchung sind nach Auskunft der Gelsenwasser AG keine „Pfützenkeime“ mehr im neuen Hausanschluss an der Profilschule festgestellt worden.

  • Diskussion über Nitrat im Wasser

    Mi., 12.09.2018

    Kosten für Aufbereitung steigen

    Im Gespräch mit Sendener Sozialdemokraten und Gästen:(v.l.) Ulrich Peterwitz (Gelsenwasser), Lambert Lonz (SPD Gemeindeverband), Michael Uckelmann (Landwirtschaftlicher Kreisverband), Jan-Peter Klingelhöfer (Ortsvereinsvorsitzender Senden).

    Beim Sonntagsgespräch der SPD wurde informiert und diskutiert. Es stand das Reizthema „Nitrat im Wasser“ auf der Tagesordnung.