Gerry Weber



Alles zur Organisation "Gerry Weber"


  • Gründer von Gerry Weber

    Do., 24.09.2020

    Modepionier und Sportfan Gerhard Weber gestorben

    Der damalige Vorstandsvorsitzende der Gerry Weber International AG, Gerhard Weber, aufgenommen am Rande einer Bilanz-Pressekonferenz im Jahr 2014.

    Er hat Gerry Weber aufgebaut - und am Ende aus den Händen verloren. Firmengründer Gerhard Weber ist tot. Für Aufsehen hatte er auch im Sport gesorgt. Das Rasenturnier in Halle in Westfalen war seine Idee.

  • Mode

    Do., 24.09.2020

    Modepionier und Sportfan Gerhard Weber gestorben

    Gerhard Weber, vor einer Pressekonferenz im Jahr 2014.

    Er hat Gerry Weber aufgebaut - und am Ende aus den Händen verloren. Firmengründer Gerhard Weber ist tot. Für Aufsehen hatte auch im Sport gesorgt. Das Rasenturnier in Halle in Westfalen war seine Idee.

  • Handel

    Fr., 21.08.2020

    Gerry Weber kommt «verhältnismäßig gut» durch die Krise

    Kleidung des deutschen Modeunternehmens Gerry Weber hängt auf Bügeln an einem Kleiderständer.

    Halle/Westfalen (dpa) - Der angeschlagene Modekonzern Gerry Weber ist nach eigener Einschätzung bislang «finanziell verhältnismäßig gut» durch die Corona-Krise gekommen. Insgesamt seien die Umsätze im ersten Halbjahr durch die Auswirkungen der Pandemie zwar um 57 Millionen Euro niedriger ausgefallen als ursprünglich erwartet, berichtete das Unternehmen am Freitag. Doch habe sich das Ergebnis vor allem durch den im Zuge des Ende 2019 abgeschlossenen Insolvenzverfahrens vorgenommenen Personalabbau und geringere Abschreibungen deutlich verbessert.

  • Mehr als 200 Jobs gestrichen

    Di., 02.06.2020

    Gläubiger verschaffen Gerry Weber Luft

    Eine Filiale des Modeherstellers Gerry Weber.

    Halle/Westfalen (dpa) - Mit einer vorübergehenden Teilstundung ihrer Forderungen verschaffen die Gläubiger dem angeschlagenen Modehersteller Gerry Weber Luft.

  • Handel

    Di., 02.06.2020

    Gläubiger verschaffen Gerry Weber Luft: 200 Jobs gestrichen

    Eine Passantin geht an einer Filiale des Modeherstellers Gerry Weber vorbei.

    Halle/Westfalen (dpa) - Mit einer vorübergehenden Teilstundung ihrer Forderungen verschaffen die Gläubiger dem angeschlagenen Modehersteller Gerry Weber Luft. Sie hätten dem Konzept zur Bewältigung der Folgen der Corona-Krise mit überragender Mehrheit zugestimmt, teilte Gerry Weber am Dienstag mit. Damit stundeten sie dem Unternehmen im Kern 35 Prozent ihrer Forderungen bis zum 31. Dezember 2023, die ihnen dann nachgezahlt werden sollen.

  • Handel

    Di., 05.05.2020

    Gerry Weber streicht wegen Krise 200 weitere Arbeitsplätze

    Eine Passantin geht an einer Filiale des Modeherstellers Gerry Weber vorbei.

    Halle/Westfalen (dpa) - Der angeschlagene Mode-Hersteller Gerry Weber wird wegen der durch die Corona-Krise verursachten Absatzprobleme mehr als 200 weitere der zuletzt noch rund 3000 Arbeitsplätze abbauen. «Leider ist der Schritt unabdingbar, wenn wir die verbleibenden Arbeitsplätze erhalten wollen», sagte Gerry Weber-Chef Alexander Gedat am Mittwoch. Die vorübergehende Schließung nahezu aller Verkaufsflächen des Unternehmens im Zuge der Corona-Pandemie habe bei Gerry Weber zu einem Umsatzausfall von deutlich mehr als 100 Millionen Euro geführt, berichtete das Unternehmen.

  • Modekauf mit Maske

    Fr., 17.04.2020

    Corona verändert das Shoppen noch weiter

    Wenn der Einzelhandel wieder öffnet, müssen strenge Abstandregeln eingehalten werden.

    Nach der vierwöchigen Corona-Pause wird das Einkaufen in den Innenstädten nicht mehr dasselbe sein. Der Schutz vor der Pandemie verlangt auch von Buchläden und Boutiquen große Veränderungsbereitschaft. Zwei Bundesländer gehen Sonderwege.

  • Modekauf mit Maske

    Do., 16.04.2020

    Wiedereröffnung: Viele Händler stehen in den Startlöchern

    Mundschutz-Dekoration in einem Geschäft in Kassel. Viele Einzelhändler bereiten sich auf eine Wiedereröffnung ihrer Läden vor.

    Nach der vierwöchigen Corona-Pause wird das Einkaufen in den Innenstädten nicht mehr dasselbe sein. Der Schutz vor der Pandemie verlangt auch von Buchläden und Boutiquen große Veränderungsbereitschaft. Zwei Bundesländer gehen Sonderwege.

  • Handel

    Do., 09.04.2020

    Gerry Weber: Corona-Krise ist existenzbedrohend

    Eine Passantin geht an einer Filiale des Modeherstellers Gerry Weber vorbei.

    Halle/Westfalen (dpa) - Die Auswirkungen der Corona-Pandemie sind für den gerade erst aus dem Insolvenzverfahren entlassenen Modehersteller Gerry Weber nach Einschätzung der Unternehmensführung existenzbedrohend. Eine der größten Gefahren sei, dass die begonnenen Verhandlungen über ein zusätzliches Finanzierungsvolumen in zweistelliger Millionenhöhe für das angeschlagene Unternehmen nicht zu einem positiven Abschluss gelangen könnten, sagte Gerry-Weber Vorstand Florian Frank am Donnerstag.

  • Handel

    Fr., 21.02.2020

    Gerry-Weber-Chef verlässt das Unternehmen

    Ein Kleiderständer trägt neben Kleidung das Logo von Gerry Weber.

    Halle/Westfalen (dpa) - Kaum der Pleite entgangen, muss sich der Modehersteller Gerry Weber eine neue Führung suchen. Vorstandssprecher Johannes Ehling und Produktvorstand Urun Gursu verlassen das Unternehmen wegen des Wechsels der Eigentümerstruktur auf eigenen Wunsch zum Monatsende, wie Gerry Weber am Freitag mitteilte. Die Führung des Konzerns übernimmt vorläufig der bisherige Aufsichtsratsvorsitzende Alexander Gedat. Der Aufsichtsrat werde nun umgehend mit der Suche nach einem oder einer neuen Vorstandsvorsitzenden beginnen, hieß es.