Glaxosmithkline



Alles zur Organisation "Glaxosmithkline"


  • Vor Zulassung

    Mi., 26.08.2020

    Das große Impfstoff-Rennen: Staaten kaufen Mittel auf Vorrat

    Weltweit kaufen Staaten verschiedene Corona-Impfstoffkandidaten auf Vorrat.

    Noch ist kein Corona-Impfstoff in der westlichen Welt zugelassen, doch Staaten kaufen schon Dosen im großen Stil. Auch Deutschland rüstet sich. Für Pharmakonzerne geht es um Milliarden-Umsätze, die hohe finanzielle Risiken wert sind.

  • Corona-Impfstoff

    Fr., 31.07.2020

    Milliarden-Deal der US-Regierung mit Pharmakonzernen

    Sanofi und GlaxoSmithKline haben mit der US-Regierung einen Milliardendeal zur Weiterentwicklung eines potenziellen Corona-Impfstoffs abgeschlossen.

    Werden die USA bei einem künftigen Impfstoff gegen das Coronavirus bevorzugt? Ein milliardenschwerer Deal der US-Regierung mit den Pharmakonzernen Sanofi und GlaxoSmithKline nährt diesen Verdacht.

  • Wissenschaft

    Do., 19.04.2018

    Ärzte und Bundesinstitut sehen undichte Spritzen gelassen

    München/Köln (dpa) - Gelassen haben der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte und das für Impfstoffe zuständige Paul-Ehrlich-Institut auf undichte Impfspritzen der Firma GlaxoSmithKline reagiert. Sicherlich sei das eine «unangenehme Situation», sagte ein Sprecher des Ärzteverbands. Betroffene Spritzen-Chargen sollten ausgetauscht werden. Für die Patienten sieht er aber keine Gefahr. «Wenn man sieht, dass etwas undicht ist, muss man die Impfung wiederholen.» Zur Not gebe es auch andere Anbieter - aber bislang sei die Zahl der undichten Spritzen dem Vernehmen nach sehr gering.

  • Impfpanne

    Do., 19.04.2018

    Mediziner sehen undichte Impfspritzen gelassen

    Die Twinrix-Spritze von GlaxoSmithKline dient zur Vorbeugung gegen Hepatitis-A und Hepatitis-B. Ein Teil der Impfspritzen ist undicht, doch der Hersteller will die Chargen nicht zurückrufen.

    Geimpft mit einer undichten Spritze? Das könnte bedeuten, dass die Dosis zu gering war. Fachleute sehen aber keinen Grund zur Panik.

  • Aktuell Polio-Serum knapp

    Mi., 19.07.2017

    Mangelware Impfstoff: Immer wieder Engpässe

    Ärzte können momentan selten gegen Polio impfen.

    Nur wenige große Pharmakonzerne beherrschen den Markt für Impfstoffe. Trotz modernster Verfahren kommt es auch in Deutschland seit Jahren immer wieder zu Lieferengpässen. Aktuell betroffen ist der Impfstoff gegen Polio (Kinderlähmung).

  • Gesundheit

    Do., 30.07.2015

    Hoffnung aus der Spritze - Malaria-Impfstoff empfohlen

    Durch den Stich einer infizierten Mücke kann sich der Mensch leicht mit der hochgefährlichen Krankheit Malaria anstecken. Jetzt verheißt ein erster Impfstoff vorsichtige Erfolge im Kampf gegen die Krankheit.

    Jeder zweite Mensch auf der Welt ist von Malaria bedroht. An einem Impfstoff gegen die tödliche Krankheit forschen Wissenschaftler seit Jahrzehnten. Erstmals steht jetzt ein Mittel vor der Zulassung.

  • Gesundheit

    Do., 27.11.2014

    Getesteter Ebola-Impfstoff offenbar gut verträglich

    Hoffnung im Kampf gegen Ebola: In den USA liegen erste Ergebnisse zur Verträglichkeit eines möglichen neuen Impfstoffes vor. Vor einer Zulassung müssen allerdings noch weit mehr Testreihen folgen. Foto: Frederick A. Murphy/United States Centers for Disease Control and Prevention

    Washington (dpa) - Ein neuer Ebola-Impfstoff ist in den USA vielversprechend an Menschen getestet worden. Wie das Forscherteam unter Leitung der US-Gesundheitsbehörde NIH in einem vorläufigen Bericht mitteilte, vertrugen die 20 gesunden Teilnehmer den Wirkstoff «VRC 207» gut.

  • Gesundheit

    So., 31.08.2014

    Neuer Ebola-Impfstoff wird in USA erstmals an Menschen getestet

    New York (dpa) - Ein neuer Ebola-Impfstoff in den USA soll schon in den nächsten Tagen erstmals an Menschen getestet werden. Das Mittel sei vom US-Institut für Allergien und ansteckende Krankheiten und dem Pharmahersteller GlaxoSmithKline gemeinsam entwickelt worden. Das teilte die US-Gesundheitsbehörde NIH mit. Die Versuche seien so gestaltet, dass sich die Teilnehmer nicht mit der lebensgefährlichen Erkrankung anstecken könnten. Zu Beginn solcher Tests geht es etwa um die Verträglichkeit eines Mittels.

  • Pharma

    Sa., 09.08.2014

    Pharma-Skandal: Haftstrafe für ausländisches Ermittlerpaar in China

    Der Sohn der Angeklagten verlässt das Gerichtsgebäude in Shanghai. Seine ELtern wurden wegen des Kaufs privater Informationen zu Haftstrafen verurteilt. Foto: dpa

    Shanghai (dpa) - Im Korruptionsskandal um den britischen Pharmariesen GlaxoSmithKline (GSK) in China sind ein britischer Ermittler und seine amerikanische Frau wegen des Kaufs privater Informationen zu Haftstrafen verurteilt worden.

  • Pharma

    Mi., 28.05.2014

    Britische Behörden ermitteln gegen Glaxo wegen Bestechung

    Der Pharmariese GlaxoSmithKline ist ins Visier der britischen Behörden geraten. Foto: Matthias Hiekel

    London (dpa) - Manager des britischen Pharmakonzerns GlaxoSmithKline sollen in großem Stil Ärzte bestochen haben. Das hat jetzt auch die britischen Ermittlungsbehörden auf den Plan gerufen.