Guardian Media Group



Alles zur Organisation "Guardian Media Group"


  • Premier League

    Mo., 05.10.2020

    «Historische Demütigung»: Liverpools 2:7 ein Ausrutscher?

    Jürgen Klopp, Trainer von FC Liverpool, gratuliert Ollie Watkins von Aston Villa.

    Der englische Fußballmeister Liverpool kassiert in der Premier League eine historische Niederlage. Nach sieben Gegentoren für sein Team ist Trainer Jürgen Klopp ratlos. Nach der Länderspielpause steht das Lokalderby beim ungeschlagenen Tabellenführer Everton an.

  • Transfers

    Do., 17.09.2020

    Freigabe von Crystal Palace - Sörloth wohl zu RB Leipzig

    Der norwegische Nationalspieler Alexander Sörloth.

    Leipzig (dpa) - Der Wechsel des norwegischen Nationalspielers Alexander Sörloth zum Fußball-Bundesligisten RB Leipzig steht unmittelbar bevor.

  • Formel 1

    Mo., 14.09.2020

    Internationale Pressestimmen zum Großen Preis der Toskana

    Hat in der Toskana seinen 90. Grand Prix gewonnen: Lewis Hamilton (r).

    Mugello (dpa) - Beim Grand Prix der Toskana hat der britische Mercedes-Pilot und sechsmalige Formel-1-Weltmeister Lewis Hamilton in Mugello seinen 90. Erfolg in der Motorsport-Königsklasse gefeiert. Der Brite liegt damit nur noch einen Sieg hinter Rekordweltmeister Michael Schumacher.

  • Autorenfilmer

    Mo., 14.09.2020

    Promi-Geburtstag vom 14. September: Christian Petzold

    Der Regisseur Christian Petzold wird 60.

    Seine Filme driften oft ins Unwirkliche: Christian Petzold gehört zu den großen Autorenfilmern in Deutschland. Warum er das Etikett «politischer Film» nicht mag - und weshalb ihn Achterbahnen so faszinieren.

  • Feminismus

    So., 13.09.2020

    Sexualforscherin Shere Hite im Alter von 77 gestorben

    Die für ihre Forschung zu weiblicher Lust bekannte Feministin Shere Hite ist tot.

    Shere Hite machte das Tabuthema Sex salonfähig. Im prüden Amerika der 1970er und 1980er Jahre wurde sie dafür allerdings so angefeindet, dass sie auswanderte und die deutsche Staatsbürgerschaft annahm. Jetzt ist Hite in Großbritannien gestorben.

  • FC Liverpool

    So., 13.09.2020

    «Echtes Spektakel» - Klopp nach 4:3 gegen Leeds begeistert

    Liverpools Mohamed Salah erzielte zwei seiner drei Tore per Elfmeter.

    Am ersten Premier-League-Spieltag liefert sich Meister Liverpool einen regelrechten Schlagabtausch mit Leeds United. Liverpool gewinnt die unterhaltsame und torreiche Partie. Lob bekommt aber der starke Aufsteiger Leeds. Klopp sieht es gelassen.

  • Ein Bier mit Shakespeare

    Di., 01.09.2020

    Englands «goldenes Zeitalter» hautnah

    Der britische Dramatiker William Shakespeare (undatierte, zeitgenössische Darstellung).

    Reisen in Coronazeiten? Eine unterhaltsame - und völlig ungefährliche - Alternative sind Zeitreisen zwischen zwei Buchdeckeln. Ein Genre, das der englische Historiker Ian Mortimer bestens beherrscht. Mit ihm können wir eintauchen in die Welt von Elizabeth I. und von William Shakespeare.

  • Wolfsburg-Torjägerin

    So., 30.08.2020

    «Fußballerin des Jahres»: FC Chelsea lockt Harder

    Steht vor einem Wechsel nach England: Pernille Harder.

    Tore sind ihr Markenzeichen. Pernille Harder ragt aus der homogenen Mannschaft des VfL Wolfsburg heraus. Eine Unterschiedsspielerin, die am Sonntag geehrt wird. Und deren wohl baldiger Weggang eine große Lücke aufreißen würde.

  • Bayer Leverkusen

    Mo., 24.08.2020

    Medien: Havertz-Angebot wird akzeptiert - Völler: «Blödsinn»

    Wird immer wieder mit dem FC Chelsea in Verbindung gebracht: Leverkusens Kai Havertz.

    Leverkusen (dpa) - Sportchef Rudi Völler vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen hat Medienberichte dementiert, wonach Bayer ein Angebot des FC Chelsea für Nationalspieler Kai Havertz akzeptieren würde.

  • Fußball

    Mo., 24.08.2020

    Medien: Havertz-Angebot akzeptiert - Völler: «Blödsinn»

    Rudi Völler, Geschäftsführer Sport von Bayer Leverkusen.

    Leverkusen (dpa) - Sportchef Rudi Völler vom Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen hat Medienberichte dementiert, wonach Bayer ein Angebot des FC Chelsea für Nationalspieler Kai Havertz akzeptieren würde. «Das ist Blödsinn», sagte Völler am Montag. Die «Bild» und «Sport Bild» sowie der englische «Guardian» hatten jeweils berichtet, dass Leverkusen 80 Millionen als Sockelbetrag sowie bis zu 20 Millionen an erfolgsabhängigen Nachzahlungen erhalten werde.