Gymnasium Arnoldinum



Alles zur Organisation "Gymnasium Arnoldinum"


  • Neu in der Stadtverwaltung: Simon Möser

    Mi., 05.02.2020

    „Klimaschutz auf breiter Front voranbringen“

    Umweltfreundliche Mobilität, insbesondere die Förderung des Radverkehrs, hat sich der neue Klimaschutzmanager Simon Möser auf seine Fahnen geschrieben.

    Dienstagnachmittag, 14.30 Uhr, zweiter Stock im Rathaus: Simon Möser sitzt entspannt an seinem Schreibtisch. Der neue Klimaschutzmanager der Stadt Steinfurt hat seinen Dienst angetreten. Er sitzt zusammen mit der Umweltschutzbeauftragten in einem Büro. „Das passt ganz gut“, meint der 35-Jährige.

  • Einladung zum „Tag der offenen Tür“ am 25. Januar und Informationsabend am Dienstag

    Mi., 15.01.2020

    „Lernzentrum ist etwas Besonderes“

    Das Lernzentrum Horstmar bietet seinen Schülern zahlreiche Möglichkeiten. Diese und das Profil der Schule sowie die Lehrerschaft und die Räumlichkeiten können Interessierte am „Tag der offenen Tür“ am 21. Januar persönlich kennenlernen.

    Zu einem „Tag der offenen Tür“ lädt das Lernzentrum Horstmar des Gymnasiums Arnoldinum am 25. Januar (Samstag) von 10 bis 13 Uhr in seine Räumlichkeiten ans Drostenkämpchen 1 ein. Bereits am kommenden Dienstag (21. Januar) gibt es einen Informationsabend für interessierte Eltern von Grundschülern der vierten Klassen. Vom 17. bis zum 21. Februar sind dann die Anmeldungen möglich.

  • Schülerblasorchester des Arnoldinums sorgt mit einem bunten Mix für beste Unterhaltung

    So., 17.11.2019

    Konzert mit Gänsehaut-Atmosphäre

    Julius Thieroff hat sein erstes Jahr als Kapellmeister des Schülerblasorchesters mit dem traditionellen Herbstkonzert am Samstag im Arnoldinum mit Bravour beendet. Das Publikum belohnte die Leistung der Musiker mit großem Applaus.

    Mit einem gelungenen Herbstkonzert hat Julius Thieroff sein erstes Jahr als Kapellmeister des Schülerblasorchesters am Gymnasium Arnoldinum am Samstag erfolgreich beendet. Das Publikum war am Ende des Abends begeistert, der Applaus war groß.

  • Preis für Hannah Larssen bei NRW-Wettbewerb

    Do., 14.11.2019

    Hannah ist „bio-logisch“ top im Münsterland

    Hannah Larssen ist die einzige Teilnehmerin aus dem Münsterland, die beim NRW-Landeswettbewerb „bio-logisch“ einen Preis gewonnen hat. „Ohne Moos nix los!“ war in diesem Jahr das Thema.

    Hannah Larssen, Schülerin am Gymnasium Arnoldinum, ist die einzige Teilnehmer aus dem Münsterland, die beim Landeswettbewerb „bio-logisch“ einen Preis gewonnen hat.

  • Experimentiertage

    Di., 24.09.2019

    Zwischen 3D-Druck und Rakete

    Zu vier Workshops über Informatik und Naturwissenschaften lädt das Steinfurter Gymnasium ins Lernzentrum Horstmar ein. Angesprochen sind Viertklässler aus der Umgebung.

    Das Gymnasium Arnoldinum bereitet sich in einer neuen Art und Weise auf die neue Schülergeneration vor. An zwei Nachmittagen lädt es Viertklässler der benachbarten Grundschulen, wie die St.-Brictius-Schule in Schöppingen, ins Lernzentrum Horstmar ein, um Einblick in die spannenden Welten der Naturwissenschaften und der Technik zu nehmen. Die Resonanz ist groß.

  • Naturwissenschaftliche Räume an den Gymnasien werden auf einen neuen Stand gebracht

    Fr., 13.09.2019

    Großer Schritt nach vorne

    Die ausklappbaren Versorgungsleitungen der „Powerlifts“ ermöglichen es, den Physikraum auch als normales Klassenzimmer zu benutzen. Nach diesem Vorbild sollen auch die naturwissenschaftlichen Räume am Gymnasium Borghorst neu ausgestattet werden.

    Zwei Jahre lang konnten die Physikräume im Gymnasium Arnoldinum nur eingeschränkt genutzt werden – schuld war eine eher zufällig entdeckte Quecksilberbelastung.

  • 16-jährige Schöppingerin nahm an politischem Projekt teil

    Mo., 22.07.2019

    Marie Kappelhoff stimmt im Landtag mit

    Die 16-jährige Marie Kappelhoff (r.) beteiligte sich in Düsseldorf am Jugend-Landtag-Projekt. Dabei stimmte sie auch über diverse Vorschläge im Verkehrsausschuss ab.

    Marie Kappelhoff hat ein gewichtiges Wörtchen mitgesprochen. Die 16-jährige Schöppingerin nahm am dreitägigen Jugend-Landtag-Projekt in Düsseldorf teil. Dabei hat sie sich für die Verbesserung des ÖPNV eingesetzt.

  • Mediales Tanztheater „Trias“ nach Oskar Schlemmer wird im Gymnasium Arnoldinum aufgeführt

    Di., 16.07.2019

    So tanzte das Bauhaus

    Die Abstraktion des menschlichen Körpers überhöht und akzentuiert dessen allgemeine Eigenschaften und seine Geometrie.

    Am 21. September um 19.30 Uhr gastiert das „Theater der Klänge“ mit dem medialen Tanztheater „Trias“ nach Oskar Schlemmer zur Bauhaus-Gründung vor 100 Jahren im Gymnasium Arnoldinum.

  • Louis Arning aus Leer im Düsseldorfer Landtag

    Mo., 08.07.2019

    Wenn Jugendliche Politik machen

    Louis Arning (l.) aus Leer und Diana Asan (r.) aus Burgsteinfurt nahmen auf Einladung der CDU-Landtagsabgeordneten Christina Schulze Föcking im Landtag in Düsseldorf an einer Sitzung des Jugendparlamentes teil und waren von der politischen Arbeit tief beeindruckt.

    Landtagsabgeordneter zu sein, an Sitzungen teilzunehmen und um Entscheidungen zu ringen, ist kein Zuckerschlecken. Diese Erfahrung machte der 16 Jahre alte Louis Arning aus Leer. Er hat mit weiteren 198 Jugendlichen am zehnten Jugend-Landtag in Düsseldorf teilgenommen. Ermöglicht hat ihm die Teilnahme die CDU-Abgeordnete Christina Schulze Föcking

  • 18-Jährige kümmert sich drei Monate in Namibia um Pferde

    Do., 04.07.2019

    Luna Althaus lässt die Pferde tanzen

    Ein Fingerzeig reicht. Die 18-jährige Luna Althaus hebt die linke Hand und Aisha sofort die beiden Vorderbeine. Die Schöppingerin hat sich auf das Trick-Training konzentriert.

    Pferde sind ihre Leidenschaft. Für drei Monate fliegt Luna Althaus als Au-Pair-Mädchen am Mittwoch (10. Juli) nach Namibia. „Als Au-Pair – für Pferde“, sagt die 18-Jährige lachend. Dazu kam sie eher zufällig.