HDP



Alles zur Organisation "HDP"


  • Kritik an Erdogan

    Mo., 15.07.2019

    Gedenken an Putschversuch in der Türkei vor drei Jahren

    Präsident Recep Tayyip Erdogan hält in Istanbul eine Rede am Jahrestag des gescheiterten Putschversuchs. Kritiker werfen ihm vor, die Geschehnisse genutzt zu haben, um Repressionen gegen Journalisten, Oppositionspolitiker und Menschenrechtler zu verschärfen.

    Schüsse aufs Parlament und mehr als 250 Opfer: Der Putschversuch war eine Zäsur in der Türkei. Zum dritten Jahrestag gedenken die Türken der «Märtyrer». Es gibt aber auch Kritik.

  • Vor Istanbul-Wahl

    Fr., 21.06.2019

    Mysteriöser Aufruf von PKK-Chef Öcalan an Kurden

    Vor Istanbul-Wahl: Mysteriöser Aufruf von PKK-Chef Öcalan an Kurden

    Am Sonntag wird in der Millionenmetropole Istanbul die Wahl des Oberbürgermeisters wiederholt. Umfragen zufolge führt der Oppositionskandidat Ekrem Imamoglu vor dem AKP-Politiker Binali Yildirim. Nun sorgt ein Statment kurz vor der Abstimmung für Verwirrung.

  • Konflikte

    So., 26.05.2019

    Kurden beenden Hungerstreik nach Appell Öcalans

    Istanbul (dpa) - Nach einem Appell des inhaftierten PKK-Chefs Abdullah Öcalan haben zahlreiche Kurden Parteiangaben zufolge ihren Hungerstreik beendet. An der Protestaktion gegen die Haftbedingungen für Öcalan hatten sich vor allem kurdische Häftlinge, aber auch Abgeordnete in der Türkei beteiligt, teils seit Monaten. «Der große Widerstand endet heute auf Bitte von Herrn Öcalan», sagte Tayip Temel, ein Abgeordneter der pro-kurdischen Partei HDP. Temel zufolge hatten sich mehrere tausend Menschen am Hungerstreik beteiligt.

  • Medien

    Sa., 11.05.2019

    Regierungskritische Journalisten in der Türkei festgenommen

    Istanbul (dpa) - Drei regierungskritische Journalisten sind Medienberichten zufolge in der Türkei festgenommen worden. Es handele sich um die Reporterinnen Canan Coskun und Zeynep Kuray sowie um ihren Kollegen Irfan Tunccelik, berichtet die Zeitung «Cumhuriyet». Coskun sei nach rund 13 Stunden wieder freigelassen worden, sagte ihr Anwalt der dpa. Sie sei festgenommen worden, weil sie eine Geldstrafe wegen eines Berichts über einen Korruptionsfall erst nicht bezahlt habe. Kuray und Tunccelik hatten über eine Kundgebung für Abgeordnete der pro-kurdischen Oppositionspartei HDP berichtet.

  • Analyse

    Mo., 01.04.2019

    Denkzettel für Erdogan bei der Kommunalwahl

    Präsident Recep Tayyip Erdogan verlässt nach der Abgabe seines Stimmzettels die Wahlkabine.

    Zittern um das Wahlergebnis: Die Opposition gewinnt voraussichtlich die Macht in Ankara und Istanbul und beendet damit die AKP-Herrschaft in diesen enorm wichtigen Städten. Es wäre eine Schlappe für Präsident Erdogan und eine Chance für seine Gegner.

  • Erzählband

    Mi., 02.01.2019

    Worte sind frei - «Morgengrauen» von Selahattin Demirtas

    Selahattin Demirtas, Präsidentschaftskandidat der oppositionellen pro-kurdischen Partei HDP, in seiner Gefängniszelle am Schreiben.

    Ein Politiker, der im Gefängnis zum Schriftsteller wurde: Seit über zwei Jahren sitzt der türkische Politiker Selahattin Demirtas im Hochsicherheitsgefängnis Edirne. Sein Erzählband heißt «Morgengrauen».

  • Auch Kritik an EU

    Mi., 21.11.2018

    Erdogan greift EGMR nach Urteil gegen Kurden Demirtas an

    «EGMR, auf welcher Seite stehst Du?» Erdogan kritisiert das Menschenrechtsgericht nach der Entscheidung zur Entlassung des pro-kurdischen Politikers Selahattin Demirtas.

    Istanbul (dpa) - Der türkische Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat das Menschenrechtsgericht in Straßburg nach der Entscheidung zur Entlassung des pro-kurdischen Politikers Selahattin Demirtas erneut scharf angegriffen.

  • Erdogan weist Urteil zurück

    Di., 20.11.2018

    EGMR: Türkei muss Kurden Demirtas freilassen

    Erdogan weist Urteil zurück: EGMR: Türkei muss Kurden Demirtas freilassen

    Nach zwei Jahren Untersuchungshaft muss die Türkei den pro-kurdischen Politiker Selahattin Demirtas entlassen - das zumindest urteilte das Menschenrechtsgericht in Straßburg. Präsident Erdogan scheint das jedoch wenig zu interessieren.

  • Konflikte

    Di., 09.10.2018

    Mehr als 90 Festnahmen wegen Terrorvorwürfen in Türkei

    Istanbul (dpa) - Die türkische Polizei hat mehr als 90 Lokalpolitiker und Aktivisten wegen Terrorvorwürfen festgenommen. Darunter seien Politiker der pro-kurdischen Oppositionspartei HDP, sagte die Sprecherin, Bermali Demirdögen, der Deutschen Presse-Agentur. Ihnen werden Verbindungen zur verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK vorgeworfen. Die Polizei hat demnach Razzien in insgesamt neun Provinzen durchgeführt, die meisten Festnahmen gab es aber in der Kurdenmetropole Diyarbakir. Auch die staatliche Nachrichtenagentur Anadolu berichtete über die Razzien.

  • Hintergrund

    Do., 27.09.2018

    Aus «politischen Gründen»: Deutsche Gefangene in der Türkei

    Schon mehr als ein Jahr lang sitzt Enver Altayli ohne Anklage in Einzelhaft.

    Istanbul (dpa) - Die Namen Deniz Yücel, Peter Steudtner und Mesale Tolu sind vielen Deutschen bekannt - sie alle waren unter Terrorvorwürfen in der Türkei inhaftiert. Inzwischen sind sie frei und wieder in Deutschland.