HSG Ascheberg/Drensteinfurt



Alles zur Organisation "HSG Ascheberg/Drensteinfurt"


  • Handball: Abgaben

    Di., 23.02.2021

    Teilen macht Freude – HV Westfalen und HK Münsterland kulant

    Ein Teil der Saisonbeiträge fließt zurück an die örtlichen Vereine.

    Seit Monaten ruht der Amateursport. Daher haben der HV Westfalen und der HK Münsterland – anders als der FLVW – entschieden, seinen Vereinen einen Teil der üblichen Beiträge zu erstatten. Beim ASV Senden und der HSG Ascheberg/Drensteinfurt kommt das gut an.

  • Handball: Umfrage

    Do., 28.01.2021

    Aufstiegsrunde? ASV Senden und HSG Ascheberg/Drensteinfurt halten sich bedeckt

    Swen Bieletzki ist in Sachen Aufstiegsrunde eher skeptisch.

    Wann wieder gespielt werden darf, steht in den Sternen. Da hat die Politik das letzte Wort. Der Verband stellt trotzdem mehrere Modelle zur Auswahl. Eines davon scheint beim ASV Senden und der HSG Ascheberg/Drensteinfurt nicht so viele Fans zu haben.

  • Handball: Trainerschulung

    Di., 26.01.2021

    Starkes Zeichen – Spieler der HSG Ascheberg/Drensteinfurt wechseln Perspektive

    Noch bewegt sich der Ball keinen Millimeter. Doch acht HSG-Mitglieder bereiten sich ab sofort auf die Nach-Corona-Zeit vor.

    Ausgerechnet in dieser für den Amateursport so schweren Zeit lassen sich gleich acht junge Frauen und Männer der HSG Ascheberg/Drensteinfurt zum Nachwuchstrainer ausbilden. Ein wichtiges Signal, findet Martin Arntzen, der Jugendwart der Spielgemeinschaft.

  • Handball: Kreisliga

    Di., 12.01.2021

    Teams der HSG Ascheberg/Drensteinfurt hängen in der Luft

    HSG-Kapitän Thorsten Zartner (am Ball) und Co. wissen nicht, wann und wie es weitergeht.

    Bereits im November und Dezember wahren mehrere Spiele der HSG Ascheberg/Drensteinfurt abgesagt worden. Nun folgen weitere Ausfälle. Für Jochen Bülte, Coach der HSG-Damen, ist die Verlängerung des Lockdowns keine Überraschung.

  • Handball: Kreisliga

    Mi., 11.11.2020

    Saison für Oliver Sevenich gelaufen

    Fällt lange aus: Oliver Sevenich, Torwart der HSG Ascheberg/Drensteinfurt.

    Oliver Sevenich, Torhüter der HSG Ascheberg/Drensteinfurt, hat sich eine schwere Knieverletzung zugezogen und fällt voraussichtlich ein Jahr aus. Für sein Team ist das noch aus einem weiteren Grund eine schlechte Nachricht.

  • Handball: Kreisliga

    Mo., 12.10.2020

    HSG Ascheberg/Drensteinfurt hat auf alles eine Antwort

    Traf insgesamt sieben Mal im Spiel gegen die WSU-Reserve: HSG-Kreisläufer Till Mersmann.

    Die HSG Ascheberg/Drensteinfurt war schon 2019/20 daheim eine Macht. Das könnte auch in dieser Saison der Fall sein. Das erste Spiel in der Profilschule gegen die Warendorfer SU 2 war jedenfalls vielversprechend.

  • Handball: HSG-Urgestein

    Di., 06.10.2020

    Ein echter Hammer – Kramm-Wechsel in die Lippestadt

    Alexander Kramm (am Ball) wagt nach 31 Jahren im Ascheberger Dress den Absprung.

    Alexander Kramm, der über drei Jahrzehnte für die HSG Ascheberg/Drensteinfurt und den TuS Ascheberg aktiv war, hat einen neuen Verein, Bezirksligaaufsteiger Eintracht Heessen, gefunden. Für den Ex-Klub ist das aus einem weiteren Grund schmerzhaft.

  • Handball: Kreisliga

    Mo., 05.10.2020

    Freude über das Remis bei Sparta Münster 2 größer als bei der HSG

    Traf fünf Mal das Tor der Münsteraner und war damit zweitbester HSG-Werfer: Marc Ziegelhöfer.

    Es war ein ansehnliches Duell, jenes zwischen Sparta Münster 2 und der HSG Ascheberg/Drensteinfurt. Dass es beim 28:28 (13:14) keinen Sieger gab, ging einerseits in Ordnung, war aus Sicht der Spielgemeinschaft aber auch ein bisschen schade.

  • Handball: Kreisliga

    Mi., 30.09.2020

    Jünger, tempofester, variabler – HSG-Coach Huhnhold hat was vor

    Neuer Coach der HSG-Männer: Heinz Huhnhold.

    Mit dem Abschied von Trainer Volker Hollenberg ist bei der HSG Ascheberg/Drensteinfurt eine Ära zu Ende gegangen. Der neue Coach, Heinz Huhnhold, freut sich auf den Saisonstart, musste zuletzt aber zwei Hiobsbotschaften verdauen.

  • Handball: Kreisliga

    Fr., 24.07.2020

    Huhnhold hilft den HSG-Muskeln auf die Sprünge

    Vier Jahre lang betreute Heinz Huhnhold das Damen-Team der HSG Ascheberg/Drensteinfurt, nun wechselte er im Frühjahr seinen Arbeitsplatz und beerbte Volker Hollenberg als Trainer der Männer-Mannschaft.