HSG Gevelsberg-Silschede



Alles zur Organisation "HSG Gevelsberg-Silschede"


  • Handball: Herren-Verbandsliga

    Do., 05.12.2019

    Ahlener SG 2 empfängt Tabellenzweiten TG RE Schwelm

    Noel Schemann

    Mit den Mannschaften aus dem Ennepe-Ruhr-Kreis haben es die Ahlener Verbandsliga-Handballer zurzeit. Vergangene Woche mussten sie bei der HSG Gevelsberg-Silschede ran (25:29-Niederlage). Am Samstag (19.30 Uhr) kommt dessen Ortsnachbar von der TG „Zur Roten Erde“ Schwelm. Nur leider hängen gegen den Tabellenzweiten die dringend benötigten Punkte noch höher.

  • Handball: Herren-Verbandsliga

    So., 01.12.2019

    Mehr als Widerstand nicht drin: Ahlener SG unterliegt HSG Gevelsberg-Silschede

    Alexander Lauenstein sah kurz nach der Pause die Rote Karte für ein Foulspiel.

    Die HSG Gevelsberg-Silschede war schlichtweg eine Nummer zu groß für die Ahlener SG 2. Sie musste auch unter ihrem Interimstrainer Mats Reckzügel eine Niederlage einstecken. Reckzügel aber erkannte auch positive Tendenzen.

  • Handball: Relegation

    Sa., 25.05.2019

    Und wieder wartet ein Mammut-Turnier auf die JSG

    Frederik Möller (Mitte) muss mit der A-Jugend der JSG Tecklenburger Land zum Turnier nach Herford fahren.

    Nachdem Erfolg vom vergangenen Wochenende ist die männliche A-Jugend der JSG Tecklenburger Land in die Oberliga Nachrücker-Qualifikation aufgestiegen und schon wieder in einem Mammut-Turnier über zwei Tage mit fünf Spielen mit zwei Mal 20 Minuten gefordert.

  • Handball-Oberliga

    So., 01.11.2015

    ASG kriegt spät die Kurve gegen Gevelsberg

    Sonderlob vom Trainer gab es für Philipp Lemke. Auch weil der nach vorne hin die Verantwortung übernahm, reichte es für die Oberliga-Handballer der Ahlener SG am Ende zu einem standesgemäßen Sieg gegen das Schlusslicht.

    „45 Minuten lang hatten wir zwar immer Zugriff, haben aber nicht richtig gut gespielt“, sagte ASG-Trainer Sascha Bertow. Der musste am Samstagabend lange mitansehen, wie seine Oberliga-Handballer gegen das Schlusslicht HSG Gevelsberg-Silschede einem Rückstand hinterherliefen. Dann kriegten die Ahlener doch die Kurve – dank eines Schlaks, der Verantwortung übernahm.

  • Handball-Oberliga: Ahlener SG erwartet HSG Gevelsberg-Silschede

    Do., 29.10.2015

    Nicht noch einmal Punktelieferant

    Auch wenn’s weh tut: Gegen Gevelsberg-Silschede fordert ASG-Coach Sascha Bertow von seinen Handballern – hier Thomas Lammers (links) und Mattes Rogowski –, dass sie geschlossen dagegenhalten.

    Tat schon ein bisschen weh die jüngste Niederlage. Ausgerechnet gegen eine bis dahin noch sieglose Mannschaft verloren die Oberliga-Handballer der Ahlener SG. Nach der Partie gegen TuS Ferndorf 2 kommt nun die HSG Gevelsberg-Silschede. Und auch die hat noch keinen Sieg eingefahren. Diesmal soll das so bleiben.

  • Handball: Abstieg aus der Oberliga

    So., 10.05.2015

    Schwarzer Samstag für den ASV Senden

    Enttäuschung pur herrschte nach Spielende auf der Bank des ASV Senden.

    Die Handballer des ASV Senden sind aus der Oberliga abgestiegen. Sie verloren wieder mit einem Tor – 33:34 in Nordhemmern. Gleichzeitig gewann Gevelsberg mit 19:18 gegen Meister TuS Volmetal und zog noch an Senden vorbei.

  • Handball-Oberliga: ASV Senden in Nordhemmern

    Fr., 08.05.2015

    Schöne Bilanz zählt gar nichts

    Regisseur Alexander Nolte kehrt nach seiner Verletzungspause zum letzten Saisonspiel zurück.

    Der ASV Senden gastiert in einem kribbeligen Saisonfinale bei Lieblingsgegner Nordhemmern. Seit 2012 hat der ASV gegen diese Mannschaft nicht verloren. Aber was zählt das schon im Kampf gegen den Abstieg . . .

  • Handball-Oberliga: ASV Senden oder HSG Gevelsberg-Silschede?

    Fr., 08.05.2015

    „Besser Lottoschein ausfüllen“

    Thomas Hammerschmidt (l.), hier mit seinem früheren Trainerkollegen Rainer Franetzki.

    Wie geht der Abstiegskampf aus? Wie endet das Fernduell zwischen dem ASV Senden und der HSG Gevelsberg-Silschede? Die meisten Befragten tun sich schwer, eine klare Prognose abzugeben.

  • Handball: ASV Senden verliert 30:31 gegen Ahlener SG

    So., 03.05.2015

    Drama in den letzten 40 Sekunden

    Unbeeindruckt vom Kampfgebrüll des Sendeners Janis Wieczorek stellt sich ASG-Abwehrhüne Kai

    Das entscheidende Gegentor zum 30:31 in der letzten Sekunde, und kurz zuvor noch selbst im Angriff gewesen – leichtfertig verspielte der ASV Senden gegen die Ahlener SG nach einer dramatischen Endphase ein Unentschieden. Besonders bitter: Der eine Punkt hätte gereicht, um frühzeitig den drittletzten Tabellenplatz zu sichern.

  • Handball-Oberliga: ASV Senden nach dem Wahnsinns-Spiel

    Di., 28.04.2015

    Wieder obenauf – aber noch nicht gerettet

    Nach dem Sieg in Gevelsberg trug Stefan Stünke seinen Teamkollegen Konrad Eilers auf den Schultern. So wollen die Sendener auch am Saisonende feiern.

    Nach dem denkwürdigen Sieg bei der HSG Gevelsberg-Silschede ist der ASV Senden wieder Drittletzter, aber noch lange nicht gerettet. Entscheidend ist die Zahl der Absteiger aus der 3. Liga, und auf den ASV warten noch zwei schwierige Aufgaben. Zunächst geht’s in Münsterland-Derby gegen die Ahlener SG.