HU



Alles zur Organisation "HU"


  • Kleinwagen im Check

    Di., 14.05.2019

    VW Up überzeugt auch als Gebrauchter

    Kleinwagen im Check: VW Up überzeugt auch als Gebrauchter

    Er ist klein und wendig - das schont die Nerven bei der Parkplatzsuche. Überzeugend sind auch die HU-Daten und das Pannenverhalten des VW Up. Mit kleinen Abstrichen ist der Kleinste von VW auch als Gebrauchter durchaus zuverlässig.

  • Kraftpaket mit guter Federung

    Di., 07.05.2019

    Der Volvo V70 auch im Alter noch ein solides Auto

    Im Volvo V70 können bis zu 1641 Liter Gepäck an Bord gehen.

    Wer beim Gebrauchten schwedisches Design wünscht, sollte sich den Volvo V70 mal genauer anschauen. Er erweist sich als solides geländegängiges und langstreckentaugliches Auto. Der Gebrauchtwagencheck betrachtet die Generationen zwei und drei ab dem Jahr 2000.

  • Solider Kompakter

    Di., 30.04.2019

    Auf den Toyota Yaris ist lange Verlass

    Solider Kompakter: Auf den Toyota Yaris ist lange Verlass

    Seit 1998 ist der Toyota Yaris als typischer Kleinwagen mit zwei oder vier Türen und einem Benzinmotor zu haben. Inzwischen gibt es ihn auch als Vollhybridversion. Doch lohnt der Kauf eines Gebrauchten? So schneidet der Kompakte im Langzeiteinsatz ab:

  • Löwe mit Schwächen

    Di., 23.04.2019

    Der Seat Leon fällt schon beim ersten Pflichtcheck auf

    Sportlicher Spanier: Den kompakten Leon zeichnet die VW-Tochter in der Regel dynamischer als die jeweilige Golf-Basis.

    Der Seat Leon ist ein Kompaktwagen, der vor allem mit seinen sportlichen Fahreigenschaften überzeugt. Als Gebrauchter offenbart er aber auch Schwächen - und das zum Teil schon bei der ersten Hauptuntersuchung.

  • Nur bedingt zu empfehlen

    Di., 16.04.2019

    Opel Corsa D und E als Gebrauchtwagen

    Von seinem Kleinwagen Corsa legt Opel auch sportliche Modelle auf, wie hier etwa eine OPC-Variante der Generation D.

    Unter den Kleinwagen ist er ein absoluter Klassiker: der Opel Corsa. Die seit 1982 gebaute Modellreihe wird mittlerweile in der 5. Generation produziert. Als Gebrauchter ist das Fahrzeug aber nur bedingt zu empfehlen.

  • Aus zweiter Hand

    Di., 09.04.2019

    Der Mini fährt auch im Alter noch agil

    Retro-Kleinwagen mit Kultstatus: Den neuen Mini baut die BMW-Tochter seit 2001.

    Egal welches Baujahr - der Mini ist wohl immer ein wahres Liebhaberauto. Das dürfte nicht nur an seinem Retro-Design liegen. Auch technisch kann er mit seiner Beständigkeit punkten. Das zeigen Tüv Report und Pannenstatistik.

  • Selten Anlass zu Kritik

    Di., 02.04.2019

    Mercedes C-Klasse (W 204) überzeugt bei hoher Laufleistung

    Geschmacksfrage: Mercedes hat die Baureihe W 204 (im Bild Typ C 220 CDI BlueEFFICIENCY von 2010) auch klassisch mit Stern auf der Motorhaube anstelle wie hier im Kühlergrill verkauft.

    Solide Fahrwerkskomponenten - diese Eigenschaft attestiert der Tüv der Mercedes C-Klasse (W 204). Doch ganz ohne Altersverschleiß kommt auch der zuverlässige Dauerläufer nicht aus.

  • SUV mit solidem Fahrwerk

    Di., 12.03.2019

    Porsche Cayenne (Typ 92A) fährt lange unauffällig

    Erstes SUV von Porsche: Der Erstauflage des Cayenne ließ der Sportwagenhersteller ab 2010 die zweite Generation folgen.

    Als Gebrauchtwagen hält sich der Porsche Cayenne der zweiten Generation (Typ 92A) in der Hauptuntersuchung (HU) solide. Die Kombination aus Geländefahrzeug und schnellem Kurvenräuber machen ihn begehrt. Nachteile zeigen sich im Spritverbrauch und Ölverlust.

  • Kompakter aus Frankreich

    Mo., 11.03.2019

    Der Peugeot 308 I aus zweiter Hand

    Französische Zahlenspiele: Den kompakten 308 ließ Peugeot 2007 auf den 307 folgen.

    Peugeot feiert den 308 als Erfolgsmodell. Doch erfüllt der Kompakte die Erwartungen auch im Langzeit-Check? Sein Abschneiden bei der HU und eine Pannenstatistik verraten es.

  • Flaggschiff mit Fehlern

    Di., 26.02.2019

    Der Opel Insignia A im Langzeitcheck

    Flaggschiff mit Fehlern: Der Opel Insignia A im Langzeitcheck

    Das Flaggschiff von Opel setzt weniger Glanzpunkte, als man allgemein annehmen möchte. Bei der Hauptuntersuchung schneidet der Insignia A eher schlecht ab. Und bei der Pannensicherheit ist leider auch kaum Land in Sicht.