Hamburger Morgenpost



Alles zur Organisation "Hamburger Morgenpost"


  • Kriminalität

    Mi., 13.01.2021

    Schaden in Millionenhöhe: Räume in ganz Europa durchsucht

    Ein Einsatzfahrzeug der Polizei fährt vor einem Haus entlang, das von Polizeikräften durchsucht wird.

    Hamburg (dpa/lno) - Im Zuge von Ermittlungen gegen eine Bande, die Korrosions-Schutzmittel als Kraftstoff verkauft haben soll, haben Fahnder am Mittwoch in mehreren deutschen und europäischen Städten Wohn- und Geschäftsräume durchsucht. Es gehe um den Verdacht der bandenmäßigen Steuerhinterziehung und der Geldwäsche, teilte das Zollfahndungsamt Hamburg mit. Ein möglicher Steuerschaden in Höhe von insgesamt mindestens acht Millionen Euro sei ermittelt worden. Zwei der fünf Verdächtigen wurden festgenommen. Durchsucht wurden unter anderem Räume in Hamburg, Bremen, Duisburg und Freiburg. Aber es gab auch Aktionen in Polen, Großbritannien, Italien, Spanien und mehreren anderen Ländern. Zuvor hatte die «Hamburger Morgenpost» berichtet.

  • Fußball

    Mo., 17.08.2020

    Medien: Kölner Terodde soll zum HSV kommen

    Simon Terodde (M) spielt den Ball.

    Hamburg (dpa/lnw) - Fußball-Zweitligist Hamburger SV steht nach übereinstimmenden Medienberichten vor einer Verpflichtung von Stürmer Simon Terodde vom 1. FC Köln. Laut «Hamburger Abendblatt», «Bild», «Kicker» und «Hamburger Morgenpost» (Montag) sind sich der 32-Jährige und der HSV einig.

  • Nach verpasstem Aufstieg

    Fr., 03.07.2020

    Anzeichen für Hecking-Aus beim HSV mehren sich

    Dieter Hecking muss beim Hamburger SV wohl gehen.

    Hamburg (dpa) - Nach der erneut verpassten Rückkehr in die Fußball-Bundesliga verdichten sich die Anzeichen, dass Trainer Dieter Hecking beim Hamburger SV doch vor dem Aus stehen könnte.

  • Basketball-Bundesliga

    Fr., 26.06.2020

    Calles wird Coach der Hamburg Towers

    Wird Trainer der Hamburg Towers: Pedro Calles.

    Hamburg (dpa) - Der spanische Erfolgstrainer Pedro Calles verlässt nach fünf Jahren den Basketball-Bundesligisten Rasta Vechta und wechselt zum Ligarivalen Hamburg Towers.

  • 2. Liga

    Mi., 15.01.2020

    Aufstiegsdruck kein Problem für HSV-Coach Hecking

    Dieter Hecking will mit dem HSV wieder in die Bundesliga aufsteigen.

    Lagos (dpa) - Dieter Hecking hat kein Problem damit, dass Vorstandschef Bernd Hoffmann den Aufstieg des Hamburger SV spätestens für 2021 zur Pflicht erklärt hat.

  • Medien

    Di., 17.09.2019

    DuMont verkauft Berliner Verlag an Unternehmerpaar

    Auf einem Tisch in Berlin liegen zwei Ausgaben der Tageszeitungen "Berliner Zeitung" und "Berliner Kurier".

    Seit gut einem halben Jahr ist bekannt, dass die DuMont-Mediengruppe sich neu aufstellen will. Eine erste Entscheidung ist nun gefallen. Es geht um den Verkauf ihrer Regionalzeitungen in Berlin.

  • 2. Liga

    Mi., 28.08.2019

    96-Boss vor Spiel gegen HSV: Kein Protest wegen Jatta

    2. Liga: 96-Boss vor Spiel gegen HSV: Kein Protest wegen Jatta

    Hamburg (dpa) - Anders als drei Zweitliga-Konkurrenten tendiert Hannover 96 auch im Falle einer Niederlage beim Hamburger SV dazu, auf einen Protest wegen des HSV-Spielers Bakéry Jatta zu verzichten.

  • HSV-Verteidiger

    Di., 23.07.2019

    Trainer Fink bestätigt Kobe-Interesse an Sakai

    HSV-Verteidiger: Trainer Fink bestätigt Kobe-Interesse an Sakai

    Hamburg (dpa) - Der ehemalige HSV-Trainer Thorsten Fink hat das Interesse seines Vereins Vissel Kobe aus der J-League an einer Verpflichtung von Gotoku Sakai vom Hamburger SV bestätigt.

  • Sänger

    Fr., 14.06.2019

    Lotto King Karl: «Kralle mich ja nicht fest» an HSV-Hymne

    Lotto King Karl singt seit 14 Jahren vor fast jedem Heimspiel im Stadion die HSV-Hymne.

    Hamburg (dpa) - In die Diskussion um die Hymne des Fußball-Zweitligisten Hamburger SV hat sich jetzt der Sänger und Komponist des Liedes eingeschaltet.

  • Ehrenamt

    Do., 06.06.2019

    Marcell Jansen will bis 2022 HSV-Präsident bleiben

    Marcell Jansen will vorerst Präsident des Hamburger Sportvereins bleiben und nicht in den Vorstand wechseln.

    Hamburg (dpa) - Ex-Profi Marcell Jansen will zumindest in den nächsten Jahren nicht über ein Amt im Vorstand der Fußball-AG des Zweitligisten Hamburger SV nachdenken.