Handelsverband Deutschland



Alles zur Organisation "Handelsverband Deutschland"


  • Handel

    Mi., 19.02.2020

    Handel rechnet mit 360 Millionen Euro Umsatz durch Karneval

    Berlin/Köln (dpa) - Karneval ist nicht nur Anlass zum Feiern und Verkleiden, sondern bedeutet für etliche Händler auch bares Geld: Der Einzelhandel rechnet bundesweit mit 360 Millionen Euro zusätzlichem Umsatz durch die aktuellen Karnevalstage, wie der Handelsverband Deutschland (HDE) auf Basis einer Umfrage am Mittwoch mitteilte. Damit hat der Karneval für den Handel eine ähnliche Bedeutung wie Halloween oder das Oktoberfest. Für den Valentinstag hingegen geben Verbraucher der Umfrage zufolge fast dreimal so viel aus.

  • Streit um Billiglebensmittel

    Fr., 31.01.2020

    Handel kämpft an vielen Fronten

    Bundeslandwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) gibt ein Pressestatement.

    Mit einem Vorstoß gegen Billiglebensmittel geht Ministerin Klöckner auf Konfrontationskurs mit dem Handel. Der kämpft daneben mit den üblichen Herausforderungen - und blickt dennoch zufrieden aufs vergangene Jahr.

  • Einzelhandel

    Mo., 16.12.2019

    Einzelhandel setzt auf letzte Adventswoche

    Berlin (dpa) - Im Weihnachtsgeschäft setzen die Einzelhändler in Deutschland auf die letzte Adventswoche. Für viele Läden ist die Woche vor dem vierten Advent die umsatzstärkste Zeit des Jahres, sagt der Handelsverband Deutschland. Der Anteil der Unternehmen, die mit ihrer bisherigen Umsatzentwicklung zufrieden waren, ging von 50 auf 40 Prozent zurück. Vor allem in den Innenstädten seien weniger Besucher verzeichnet worden, Zunahmen registrierten Fachmarktzentren außerhalb der Städte. Fazit des Handelsverbands: Größere Betriebe zeigten sich insgesamt deutlich zufriedener als kleinere.

  • Betrug an der Ladenkasse

    So., 15.12.2019

    Bonpflicht sorgt für Streit

    Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier dringt auf Änderungen in letzter Minute.

    Die Bundesregierung will Betrug an der Ladenkasse eindämmen. Gut drei Jahre nach der Verabschiedung soll das Kassengesetz in Kraft treten. Doch kurz vor dem Stichtag gibt es Streit in der Regierung.

  • Kassenzettel am Clubtresen?

    Di., 10.12.2019

    Einzelhandel läuft Sturm gegen Bonpflicht

    Kassenbon-Alltag in einer Metzgerei. Ab 2020 sind Geschäfte dazu verpflichtet, ihren Kunden Kassenbons auszudrucken.

    Schnell ein Brötchen in der Bäckerei oder ein Bier im Kiosk kaufen - künftig soll es dafür immer einen Kassenzettel geben. Die Regelung stößt auf heftige Kritik. Für die Betriebe ist die Bon-Pflicht dabei oft das kleinere Übel.

  • Datenerhebung beim Shoppen

    Mo., 09.12.2019

    So werden Kunden im Geschäft heimlich gezählt

    Mittels neuer Technologien wird untersucht, welche Abteilungen ein Kunde im Kaufhaus wie lange besucht.

    Im Internet werden Kundendaten akribisch gespeichert. Im stationären Handel überwiegt hingegen die Anonymität. Wie Geschäfte die Laufwege von Verbrauchern dennoch analysieren und was das mit den Mieten zu tun hat.

  • Geschenk zum Einlösen

    Mo., 09.12.2019

    Was für Verbraucher bei Gutscheinen gilt

    Wann und für was der Beschenkte einen Gutschein einlöst, kann er selbst entscheiden - zumindest weitgehend.

    Für Bücher, fürs Kino oder Theater: An Weihnachten werden wieder unzählige Gutscheine verschenkt. Doch was, wenn das Geschenk nichts taugt? Oder man die Einlösung verschleppt? So ist die Rechtslage.

  • Rabatt-Aktion lockt Käufer

    Fr., 22.11.2019

    Black-Friday-Preisnachlässe häufig eher bescheiden

    Immer mehr Online-Händler machen aus dem Rabatt-Festival Black Friday am 29. November eine ganze Sonderangebotswoche - oder gar einen Black-Friday-Monat.

    Noch hat das Weihnachtsgeschäft gar nicht richtig begonnen, da lockt der Handel schon mit Sonderangeboten. Zahllose Rotstiftaktionen sollen am Black Friday die Kauflust der Verbraucher wecken. Doch die Sache hat ein paar Haken.

  • Brauchtum

    Do., 07.11.2019

    Optimistisch ins Weihnachtsgeschäft: Handel erhöht Prognose

    Berlin (dpa) - Die Bundesbürger kaufen nach Handelsangaben trotz Wirtschaftsflaute kräftig ein. In diesem Jahr werden sie rund 543,7 Milliarden Euro in Geschäften und Online-Shops ausgeben, 3,2 Prozent mehr als im vergangenen Jahr, teilte der Handelsverband Deutschland mit. Das zehnte Wachstumsjahr in Folge hatte die Branche zu Jahresbeginn erwartet, war aber von einem geringeren Plus ausgegangen. Am meisten kaufen die Verbraucher im November und Dezember ein, für die Branche bilden diese Monate das Weihnachtsgeschäft.

  • Privatkonsum stabil

    Mo., 07.10.2019

    Abwärtstrend in Industrie hält an

    Deutschlands exportorientierte Industrie leidet unter internationalen Handelskonflikten.

    Internationale Handelskonflikte belasten die Geschäfte der exportorientierten deutschen Industrie. Lichtblick in dem zunehmend trüben Konjunkturbild ist der Privatkonsum.