Hapoel Beer Sheva



Alles zur Organisation "Hapoel Beer Sheva"


  • Fußball

    Mi., 02.12.2020

    Plötzlich Kapitän: Tah wird bei Bayer doch gebraucht

    Leverkusens Jonathan Tah spielt den Ball.

    Bundestrainer Joachim Löw weigert sich, Mats Hummels oder Jerome Boateng zurückzuholen und setzt dafür lieber auf Jonathan Tah. Bei Bayer Leverkusen war der Innenverteidiger aber bis vor Kurzem fast immer außen vor. Das hat sich komplett geändert.

  • Fußball

    Fr., 27.11.2020

    Torjäger Schick und Alario: Jobsharing statt Traum-Duett

    Leverkusens Lucas Alario jubelt nach einem Tor.

    Bayer Leverkusen hat zwei Torjäger, um die viele Vereine den Bundesligisten beneiden. Das Problem ist nur: Zusammen werden sie wohl kaum auf dem Feld stehen.

  • Europa League

    Fr., 27.11.2020

    Jobsharing für Bayers Torjäger Schick und Alario: Hoher Sieg

    Leverkusens Knipser Patrik Schick widmete sein Tor der verstorbenen Fußballlegende Diego Maradona.

    Bayer Leverkusen hat zwei Torjäger, um die viele Vereine den Bundesligisten beneiden. Das Problem ist nur: Zusammen werden sie wohl kaum auf dem Feld stehen.

  • Fußball

    Do., 26.11.2020

    Bayer Leverkusen macht großen Schritt Richtung K.o.-Runde

    Patrik Schick (2.v.l) feiert das Tor zum 1:0.

    Leverkusen (dpa) - Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen hat in der Europa League einen Riesenschritt in Richtung K.o.-Runde gemacht. Die Mannschaft von Trainer Peter Bosz gewann am Donnerstagabend gegen den israelischen Pokalsieger Hapoel Be'er Sheva hochverdient mit 4:1 (1:0) und steht mit nunmehr neun Punkten aus vier Spielen dicht vor dem Überwintern im Europacup. Der nach langer Verletzung zurückgekehrte Patrik Schick (29. Minute), Leon Bailey (48.), Kerem Demirbay (76.) und der eingewechselte Lucas Alario (80.) erzielten in der leeren BayArena die Tore für den Favoriten. Für die klar unterlegenen Gäste traf Itamar Shviro (58.) zum 1:2.

  • Fußball

    Do., 26.11.2020

    Leverkusens Alario wärmt sich im Maradona-Trikot auf

    Leverkusen (dpa) - Der argentinische Stürmer Lucas Alario hat vor dem Europa-League-Spiel seines Vereins Bayer Leverkusen gegen den israelischen Pokalsieger Hapoel Be'er Sheva an die Fußball-Legende Diego Maradona erinnert. Alario, der diesmal nicht in der Startelf steht, trug ein Trikot mit der Nummer 10 und dem Namenszug «Maradona». Der argentinische Weltmeister-Kapitän von 1986 war am Mittwoch im Alter von 60 Jahren gestorben.

  • Fußball

    Do., 26.11.2020

    EL: Schick erstmals seit Anfang Oktober in Bayers Startelf

    Patrik Schick schaut zur Seite.

    Leverkusen (dpa) - 26-Millionen-Mann Patrik Schick steht bei Bayer Leverkusen erstmals seit Anfang Oktober in der Startelf. Der tschechische Nationalspieler beginnt im Gruppenspiel der Europa League gegen Hapoel Be'er Sheva als Sturmspitze. Sein mit acht Toren in sieben Spielen treffsicherer Vertreter Lucas Alario sitzt zunächst auf der Bank. Schick, der im Sommer von AS Rom verpflichtet wurde und im Vorjahr schon für RB Leipzig in Deutschland spielte, hatte sich am dritten Bundesliga-Spieltag in Stuttgart eine Oberschenkel-Verletzung zugezogen. Am Samstag hatte er beim 2:1 in Bielefeld mit einer Einwechslung für Alario in der 65. Minute sein Comeback gegeben.

  • Fußball

    Mi., 25.11.2020

    Auf neuem Rasen: Vor «gutem Schritt» Richtung K.o.-Runde

    Leverkusens Spieler bejubeln ein Tor.

    Bayer Leverkusen hat einen guten Lauf, der Gegner steckt in der Krise: Es sind beste Voraussetzungen für den Bundesligisten, am Donnerstag einen großen Schritt in Richtung K.o.-Runde zu machen. Zumal im Stadion ein neuer Rasen verlegt wurde.

  • Europa League

    Mo., 23.11.2020

    Strafe reduziert: Bayers Bellarabi kann wieder spielen

    Leverkusens Karim Bellarabi (M) hatte im Spiel gegen Slavia Prag die Rote Karte gesehen.

    Leverkusen (dpa) - Bayer Leverkusen kann für das Europa-League-Spiel gegen Hapoel Beer Sheva am Donnerstag (21.00 Uhr) wieder mit Karim Bellarabi planen.

  • Fußball

    Mo., 23.11.2020

    Strafe reduziert: Bellarabi kann in Europa League spielen

    Ein Fußball geht ins Netz.

    Leverkusen (dpa) - Fußball-Bundesligist Bayer Leverkusen kann für das Europa-League-Spiel gegen Hapoel Beer Sheva am Donnerstag (21.00 Uhr) wieder mit Karim Bellarabi planen. Der Offensivspieler hatte im Spiel bei Slavia Prag am 29. Oktober die Rote Karte erhalten und war eigentlich für zwei Spiele gesperrt worden. Bayer hatte gegen die Strafe Einspruch eingelegt, dem hat die Berufungskammer des Kontroll-, Ethik- und Disziplinarausschusses der UEFA stattgegeben und die Strafe von zwei Spielen auf eine Partie reduziert. Bellarabi hatte bereits beim Auswärtsspiel in Beer Sheva pausiert, somit ist der 30-Jährige von sofort an wieder spielberechtigt. Dies teilte der rheinische Club am Montag mit.

  • Bundesliga

    Fr., 06.11.2020

    Leverkusen hofft gegen Gladbach auf Schick

    Könnte gegen Gladbach wieder fit sein: Leverkusens Patrik Schick (l).

    Leverkusen (dpa) - Bayer Leverkusen kann im Spitzenspiel der Fußball-Bundesliga am Sonntag gegen Borussia Mönchengladbach (18.00 Uhr/Sky) möglicherweise wieder auf Torjäger Patrik Schick zurückgreifen.