Hygi



Alles zur Organisation "Hygi"


  • Landrat übergibt Hygi.de die Baugenehmigung

    Mi., 15.07.2020

    Anbau für 19,1 Millionen Euro

    Landrat Dr. Olaf

    Die Firma Hygi.de wächst rasant. Die vorhandenen Lagerflächen im Gewerbegebiet Kiebitzpohl waren zu klein geworden, so dass ein Erweiterungsbau errichtet werden muss. 19,1 Millionen Euro soll dieser kosten. Am Mittwoch übergab Landrat Dr. Olaf Gericke die Baugenehmigung.

  • Unternehmenserkundungen

    So., 10.04.2016

    Heimatverein besucht Hygi.de

    Unternehmenserkundungen : Heimatverein besucht Hygi.de

    In seiner Reihe „Der Heimatverein besucht die heimische Wirtschaft“ stand diesmal der Besuch der Firma Hygi.de auf dem Programm.

  • Girls Day

    Do., 27.03.2014

    „Realität des Arbeitsmarktes“

    Die Schülerinnen ließen sich das gesamte Unternehmensgelände von Hygi.de am Orkotten zeigen.

    Vier Schülerinnen im Alter von zwölf und 13 Jahren haben im Rahmen des Girls Day die Firma Hygi.de besucht.

  • Versammlung der Kaufmannschaft

    Do., 27.03.2014

    Hanse will ihre Stärken betonen

    Vor rund 40 Mitgliedern der Hanse referierte Norbert Woestmeyer über die Möglichkeiten einer Kampagne, um die Stärken der Kaufmannschaft deutlicher herauszustellen.

    Die Hanse will sich als große Gemeinschaft präsentieren und ihre Stärken vor allem im Vergleich zu Internetanbietern und anderen Kommunen deutlich herausstellen. Das ist das Ergebnis der Mitgliederversammlung.

  • Besuch der Grünen in Telgter Unternehmen

    Di., 02.07.2013

    Hygi will zahlreiche neue Arbeitsplätze schaffen

    Im Rahmen ihrer Dialog-Reihe „Politik und Unternehmen im Gespräch vor Ort“ besuchten die Mitglieder von Bündnis 90/Die Grünen jetzt die Firma Hygi im Orkotten.

  • Erster Elterntag

    Mo., 29.04.2013

    Hygi will Ausbildungsplätze nahezu verdoppeln

    30 Mütter und Väter nutzten die Gelegenheit, den Ausbildungsbetrieb ihrer Kinder kennenzulernen.

    Die Firma Hgyi, Online-Händler für Putzmittel und Zubehör, will die Zahl der Ausbildungsplätze zum 1. August nahezu verdoppeln. Die Eltern der jetzigen Azubis konnten sich erstmals den Lehrbetrieb ihrer Kinder ansehen.