IG Bau



Alles zur Organisation "IG Bau"


  • Lohnuntergrenze bei 12,55 Euro

    Do., 09.01.2020

    IG Bau nimmt Schlichterspruch zu höheren Mindestlöhnen an

    Von den neuen Mindestlöhnen würden nach Gewerkschaftsangaben mehr als 200.000 der bundesweit etwa 820.000 Bau-Beschäftigten profitieren.

    Frankfurt/Main (dpa) - Der Weg für höhere Mindestlöhne für Zehntausende Bauarbeiter in Deutschland ist fast frei. Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) stimmte für den Schlichterspruch aus dem Dezember.

  • Wenn der Dreck liegen bleibt 

    Di., 08.10.2019

    Warnstreik der Reinigungskräfte am FMO

    Sauberkeit hat ihren Preis: Die Reinigungskräfte am FMO und an anderen Flughäfen streiken für bessere Konditionen.

    Warnstreik am FMO: Die Reinigungskräfte am Flughafen kämpfen für bessere Konditionen. Von Dienstag- bis Mittwochmorgen stellen sie ihren Dienst ein und protestieren – allerdings ohne große Auswirkungen auf den Flugbetrieb.

  • Grüner Ortstermin im Wald

    Mi., 07.08.2019

    Umdenken bei Neuanpflanzungen

    Peter Wicke (2.v.r.) mit den Vertretern der Grünen aus dem Kreistag, dem Kreisvorstand und dem Landtag bei ihrem Ortstermin im Waldgebiet am Schöppinger Berg.

    Welche Auswirkungen der Klimawandel auf den Wald in der Region hat, darüber haben sich Vertreter von Bündnis 90/Die Grünen mit Peter Wicke, Vorsitzender der Landesvertretung Forst und Naturschutz der IG Bau Nordrhein-Westfalen, ausgetauscht.

  • Schwarzarbeit im Visier des Zolls / IG Bau: „Wichtiges Zeichen der Abschreckung“

    Di., 28.05.2019

    Schaden in Millionen-Höhe

    Das Risiko für Baufirmen im Kreis Steinfurt, bei illegalen Praktiken vom Zoll erwischt zu werden, ist gestiegen. Davon geht die IG Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) aus.

  • Mietpreise

    Do., 09.05.2019

    Lauter Ruf nach mehr Sozialwohnungen

    Symbolbild

    Wie kann man die Mietanstiege in vielen deutschen Städten eindämmen? Gewerkschaften und Verbände fordern Milliarden-Investitionen des Staates in Sozialwohnungen.

  • Ein Milliardenprojekt

    Do., 09.05.2019

    Verbände fordern viel mehr Sozialwohnungen

    Eine Untersuchung ergab, dass in 138 der rund 400 Landkreise und kreisfreien Städte die Wohnungsmärkte angespannt sind.

    Weniger Quadratmeter, mehr Miete - Wohnungssuchende haben es seit Jahren schwer. Kann eine Neuauflage des sozialen Wohnungsbaus helfen?

  • Münsteraner im Schnitt 15 Tage krank

    Mi., 20.02.2019

    IG Bau: Stress und Überstunden lassen Krankenstand steigen

    Die Zahl der Erkältungen steigt zum Ende des Winters an. Aber viele Krankentage gehen auch auf das Konto von Stress und hoher Belastung im Job, so die IG Bau.

    Grippe zum Winterende, Rückenbeschwerden, Unfall am Arbeitsplatz: In Münster waren Beschäftigte im Jahr 2017 durchschnittlich 15 Tage lang krankgeschrieben. Das geht aus der Statistik der Betriebskrankenkassen (BKK) hervor. Auf deren Gesundheitsreport hat die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG Bau) verwiesen. Der Krankenstand – also der durchschnittliche Anteil der Krankgeschriebenen pro Tag – lag hier zuletzt bei 4,1 Prozent. Damit liegt die Stadt, so die Gewerkschaft in einer Pressemitteilung, unter dem bundesweiten Schnitt von 4,9 Prozent.

  • Das Baujahr im Kreis Steinfurt

    Mo., 09.07.2018

    Bauherren investieren 504 Mio. Euro

    Es wird bereits eifrig gebaut im Kreis Steinfurt. Für das Verbändebündnis Wohnen ist das jedoch noch zu wenig.

    Vom Single-Apartment bis zum Bungalow: Im Kreis Steinfurt sind im vergangenen Jahr 2378 Neubauwohnungen entstanden – 947 davon in Ein- und Zweifamilienhäusern. Darauf hat das Verbändebündnis Wohnen hingewiesen, in dem sich Baugewerkschaft IG Bau und Bauwirtschaft zusammengeschlossen haben. Das Bündnis beruft sich bei den Zahlen auf die aktuelle Bau-Bilanz der fertiggestellten Wohngebäude vom Statistischen Bundesamt.

  • Wohnungsmarkt

    Di., 03.07.2018

    „Verbändebündnis Wohnen“ kritisiert zu geringe Bautätigkeit

    1556 Neubauwohnungen sind 2017 in Münster entstanden – zehn Prozent weniger als noch im Vorjahr.

    In Münster sind 2017 weniger Wohnungen gebaut worden als noch im Vorjahr, berichtet das „Verbändebündnis Wohnen“, ein Bündnis aus Bauwirtschaft und Gewerkschaft. Das Bündnis appelliert an münsterische Politiker, in Berlin mehr Druck zu machen.

  • Tarifabschluss in der Baubranche

    Mi., 30.05.2018

    Hopp sieht Nachholbedarf

    Detlev Hopp (59, er ist Straßenbaumeister) ist als Bezirksvorsitzender der IG Bau Münster-Rheine aktiv.

    Viele Aufträge, reichlich Umsatz. Für Detlev Hopp, Bezirksvorsitzender der IB Bau Münster-Rheine ist klar, dass sich diese positive Entwicklung beim Tarifabschluss für die Arbeitnehmer bemerkbar machen muss. Der Schlichter hat ein Lohnplus von 5,7 Prozent vorgeschlagen.