IHK



Alles zur Organisation "IHK"


  • Schüler aus Münster gewinnen in mehreren Kategorien

    So., 07.03.2021

    Forschergeist war nicht zu bremsen

    Sophia Paul (v.l.), Tom Becker und Thomas Schwarzte – hier auf einem Foto aus Vor-Corona-Zeiten, haben die Struktur von Spülschaum untersucht.

    Bei den Wettbewerben „Jugend forscht“ und „Schüler experimentieren“ waren erneut Schülerinnen und Schüler aus Münster erfolgreich. Der Veranstalter, die IHK, berichtet, dass Corona deren Forschergeist nicht ausbremsen konnte.

  • Grevener Gymnasiasten bei Jugend forscht erfolgreich

    Do., 04.03.2021

    Vier Schüler wurden ausgezeichnet

    Acht Schüler des Greven Gymnasiums nahmen am Wettbewerb „Jugend forscht“ teil, einer beim Wettbewerb „Schüler experimentieren“.

    Trotz der vollkommen veränderten Wettbewerbsbedingungen hatten sich 137 junge Forscher aus dem Münsterland beteiligt.

  • Außenhandelsbilanz

    Di., 02.03.2021

    IHK: Starker Exporteinbruch in der Münsterland-Region

    Die Exporte aus dem Münsterland sind kräftig zurückgegangen.

    Die Pandemie hat den Welthandel gelähmt. Dadurch wurde der deutsche Export stark belastet. Auch das Münsterland ist betroffen.

  • Nachhaltigkeit im Unternehmen

    Mo., 01.03.2021

    Wie werde ich CSR-Manager/in?

    Stefan Kauß ist Leiter der Abteilung Nachhaltigkeit und Sicherheit der Bitburger Braugruppe.

    Sich im Beruf für das Klima einsetzen: Das ist gerade für jüngere Generationen spannend. Als Nachhaltigkeitsmanager sorgt man dafür, dass Betriebe verantwortlich handeln - nicht nur beim Thema Umwelt.

  • Was heute wichtig war

    Do., 25.02.2021

    Das war der Donnerstag in Münster

    Was heute wichtig war: Das war der Donnerstag in Münster

    Die Idee für ein wintertaugliches Freibad kassiert von der Politik eine Absage. Das Münsterland glänzt im "Sozialbericht NRW". Außerdem: Eine "Busspurdemo", Neues zum Hill-Speicher und der IHK-Präsident äußert sich zu einer Öffnungsstrategie – das sind unsere heutigen Themen des Tages für Münster.

  • Öffnungsstrategie für vom Lockdown betroffene Betriebe

    Do., 25.02.2021

    IHK-Präsident Hüffer fordert konkrete Perspektive

    Lockdown in Münster

    Eine verlässliche Planungsgrundlage für die vom Lockdown betroffenen Unternehmen verspricht sich die IHK Nord Westfalen von der Öffnungsstrategie, die Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier in den nächsten Tagen präsentieren will.

  • Regionalwettbewerb für Nachwuchsforscher findet erstmals nur online statt

    Fr., 19.02.2021

    Jugend forscht ohne Öffentlichkeit

    Zwei Teilnehmerinnen beim Wettbewerb „Jugend forscht“.

    Wenn der Wettbewerb „Jugend forscht“ stattfindet, ist die Stadthalle Hiltrup für zwei Tage der Treffpunkt für junge Tüftler und Erfinder. In diesem Jahr findet die Regionalausscheidung erstmals ohne Öffentlichkeit statt. Das Geschehen wird ins Netz verlagert. Die IHK ist „extrem unglücklich“ darüber, kann es aber nicht ändern.

  • Digitale Berufsorientierung

    Mo., 15.02.2021

    Vier Wege zum Ausbildungsplatz während der Pandemie

    Laptop an und los geht's: Viele Veranstaltungen zur Berufsorientierung finden während der Pandemie digital statt.

    Abschlussklassen bekommen üblicherweise Besuch von einem Berufsberater oder machen einen Ausflug ins Berufsinformationszentrum. Das geht während der Pandemie nicht. Online gibt es aber Alternativen.

  • IHK-Hauptgeschäftsführer zur Zukunft Münsters

    Sa., 06.02.2021

    „Die Sorgen sind schon sehr berechtigt“

    Dr. Fritz Jaeckel, Hauptgeschäftsführer der IHK Nord Westfalen, setzt für die Zukunft der Innenstadt Münsters auf einen besonderen Mix. Im Gespräch mit unserer Zeitung sprach er unter anderem über den Prinzipalmarkt, Verkehrskonzepte und die Stadt als Messestandort.

    Dr. Fritz Jaeckel kennt Münster aus unterschiedlichen perspektiven. der Hauptgeschäftsführer der IHK Nord Westfalen erklärt im Interview, wie sich die Stadt seiner Meinung Corona stellen kann – und wie sie sich durch die Pandemie verändern wird.

  • Nachwuchs- und Mitarbeiterakquise in der Corona-Krise

    Fr., 05.02.2021

    Fachkräftemangel verschärft sich - viele kurzfristige Einstellungen

    Der Nachwuchsmangel in der Gastronomie ist groß. Das Restaurant Kleiner Kiepenkerl hat Glück gehabt, im vergangenen Sommer weitere fünf Auszubildende eingestellt und stemmt jetzt im Lockdown unter Mithilfe von zehn Azubis die Außer-Haus-Bestellungen.

    In vielen Berufen sind zum Sommer noch Ausbildungsstellen frei. So suchen Unternehmer den Draht zu potenziellen Bewerbern – vor allem über Online-Kanäle. Drei Unternehmer und eine Auszubildende berichten im Themenschwerpunkt Ausbildung über ihre Erfahrungen.