ISIS



Alles zur Organisation "ISIS"


  • Geschichte

    Mi., 03.06.2015

    Kalenderblatt 2015: 11. Juni

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 11. Juni 2015:

  • Konflikte

    Di., 07.10.2014

    Analyse: Kobane droht zu fallen - und die Türkei schreitet nicht ein

    Türkische Panzer an der türkisch-syrischen Grenze: Die Regierung in Ankara hat ein Mandat, um Soldaten in einen Einsatz gegen den IS zu schicken - tut es aber nicht. Foto: sedat Suna

    Istanbul (dpa) - Die türkischen Soldaten an der syrischen Grenze können die schwarze Flagge der Terrormiliz IS über dem Ortsrand von Kobane wehen sehen.

  • Terrorismus

    Mo., 07.07.2014

    Ägypten, Algerien und Tunesien befürchten Isis-Vormarsch in Libyen

    Algier (dpa) - Ägypten, Algerien und Tunesien wollen gemeinsam einen Vormarsch der Terrormiliz Isis im Nachbarland Libyen verhindern. Wie die algerische Zeitung «Al-Khabar» berichtet, kamen Vertreter von Geheimdiensten und Sicherheitsbehörden an einem unbekannten Ort zusammen, um über die Bedrohung für die Region und eine mögliche Kooperation zu beraten. Dem Bericht zufolge herrschte Einigkeit darüber, dass es nur eine Frage der Zeit sei, bis Isis einen Ableger in dem von Unruhen gebeutelten Land gründen werde. In Libyen tummeln sich seit dem Gaddafi-Sturz zahlreiche Milizen.

  • Konflikte

    Sa., 05.07.2014

    Isis-Chef zeigt sich in der Öffentlichkeit

    Bislang hatte sich Abu Bakr al-Bagdadi vor der Öffentlichkeit verborgen. Foto: Furqan Media

    Mossul (dpa) - Der Chef der Terrorgruppe Isis, Abu Bakr al-Bagdadi, hat sich das erste Mal in der Öffentlichkeit gezeigt. Isis verbreitete im Internet ein rund 20 Minuten langes Video, das angeblich bei seiner Freitagspredigt in einer Moschee in der nordirakischen Stadt Mossul aufgenommen wurde.

  • Konflikte

    Sa., 05.07.2014

    Isis zerstört Moscheen im Irak

    Mossul (dpa) - Die sunnitische Terrormiliz Isis geht im Norden des Iraks mit brutaler Gewalt gegen Andersgläubige und Gegner vor. In der Provinz Ninive zerstörten Isis-Kämpfer mehrere Moscheen und andere religiöse Einrichtungen von Schiiten und Sunniten. Bilder im Internet zeigten, wie Isis-Kämpfer in Mossul und in der Umgebung der Stadt mindestens zehn Gebetsstätten und Grabmäler in die Luft sprengen oder mit Bulldozern dem Erdboden gleich machen. In einem mehrheitlich von Kurden bewohnten Ort richteten Isis-Milizen zehn Menschen hin.

  • Konflikte

    Fr., 04.07.2014

    Isis-Kämpfer festigen Stellung durch Ölverkäufe

    Isis beherrscht in der Region mehrere Ölfelder. Foto: Mohammed Jalil/Archiv- und Symbolbild

    Kirkuk (dpa) - Nach dem Vormarsch der Terrormiliz Isis im Irak und in Syrien festigen die Extremisten ihre Stellung auch wirtschaftlich. Die Gruppe begann im Norden des Iraks mit dem Verkauf von Rohöl, das aus einem der größten Ölfelder des Landes in der Nähe der Stadt Kirkuk stammt.

  • Konflikte

    Fr., 04.07.2014

    Hochrangiger US-Militär zweifelt an Fähigkeiten der irakischen Armee

    Washington (dpa) - US-Generalstabschef Martin Dempsey zweifelt an den Fähigkeiten der irakischen Armee im Kampf gegen die Isis-Terroristen. Die irakischen Truppen seien zwar in der Lage, die Hauptstadt Bagdad zu verteidigen, eine Offensive würde sie aber vor eine Herausforderung stellen. Dabei dürfte es vor allem logistische Probleme geben, sagte Dempsey vor Journalisten. Einzelheiten nannte er nicht. Die islamistischen Isis-Milizen kontrollieren weite Teile des West- und Nordiraks.

  • Konflikte

    Do., 03.07.2014

    Zerfall des Iraks schreitet voran

    Tausende saudische Soldaten sollen angeblich die Grenze zum Irak sichern. Foto: Ali Hassan/Archiv

    Bagdad/Erbil (dpa) - Mitten im politischen Chaos treiben die irakischen Kurden ihre Abspaltung und damit auch den Zerfall des Landes voran. Ihr Parlament will einen Termin für ein Referendum über die Unabhängigkeit ihrer Autonomieregion im Nordirak festlegen.

  • Konflikte

    Do., 03.07.2014

    US-Schwesternhelferin verliebt sich in Isis-Kämpfer - Festnahme

    Denver (dpa) - Eine Schwesternhelferin aus Colorado soll sich online in einen Kämpfer der islamischen Isis-Miliz verliebt haben und wollte ihm bis ins Krisengebiet folgen. Die 19-Jährige wurde nach einem Bericht des US-Senders ABC im April von FBI-Agenten am Flughafen in Denver festgenommen, als sie nach Deutschland fliegen wollte. Von Frankfurt aus plante sie in die Türkei weiterzureisen. Dem Bericht zufolge wollte sie mit ihrem Freund, einem 32 Jahre alten Tunesier, in einem Lager nahe der syrisch-türkischen Grenze leben und sich um die medizinische Versorgung kümmern.

  • Konflikte

    Do., 03.07.2014

    US-Amerikanerin verliebt sich online in Isis-Kämpfer

    Die Isis-Bilder, die im Internt verbreitet werden, können auch anziehend wirken. Foto: Albaraka News

    Denver (dpa) - Eine Schwesternhelferin aus Colorado soll sich online in einen Kämpfer der islamischen Isis-Miliz verliebt haben und wollte ihm bis ins Krisengebiet folgen.