IfD



Alles zur Organisation "IfD"


  • Trends im Corona-Jahr

    Mi., 02.12.2020

    Fahrrad, Spiele, Streaming, Tiere: Die Krisengewinner 2020

    Natürlich war das Corona-Jahr außergewöhnlich und für viele schlimm. Aber manchmal lohnt gerade dann ein Perspektivwechsel. So hat sich das Mobilitätsverhalten wegen der Corona-Krise geändert.

    Es war nicht alles schlecht in diesem Jahr! Diese Perspektive einzunehmen kann zumindest nicht schaden, psychologisch gesehen. Was dieses Jahr auch positiv war oder positiv wendbar: eine Übersicht.

  • Auch nach Corona

    Di., 13.10.2020

    Viele Bürger wollen langfristig mehr mit dem Rad fahren

    Statt mit Bus oder Bahn fahren nun viele Menschen mit dem Fahrrad zur Arbeit. Laut einer Umfrage möchte eine Teil von ihnen auch nach Corona dabei bleiben.

    Seit Beginn der Corona-Pandemie sind viele Bundesbürger von Bus und Bahn aufs Fahrrad umgestiegen. Wie lange wird sich der Trend wohl fortsetzen? Eine Umfrage gibt Aufschluss.

  • «Mobilitätsmonitor 2020»

    Di., 13.10.2020

    Corona wird gehen - bleibt das Fahrrad?

    Eine Frau fährt mit Fahrrad und Mundschutz durch Stuttgart.

    Durch die Pandemie haben viele ihr Verkehrsverhalten geändert - das Fahrrad ist wieder en vogue. Aber wie viel Veränderung bringt die Krise langfristig?

  • Expertentreffen in Goslar

    Do., 30.01.2020

    Verkehrsgerichtstag berät über Aggressivität auf den Straßen

    Laut einer Umfrage fühlen 90 Prozent der befragten Verkehrsteilnehmer eine zunehmende Aggressivität im Straßenverkehr.

    Was tun gegen gefühlt immer mehr Aggressivität im Straßenverkehr? Darum geht es diesmal beim Deutschen Verkehrsgerichtstag. Der Kongress endet traditionsgemäß mit Empfehlungen an den Gesetzgeber.

  • Nicht provozieren lassen

    Do., 30.01.2020

    Richtig reagieren auf Autobahn-Drängler

    Voll aggro? Egal! Auf provokant-aggressives Verhalten anderer steigen Verkehrsteilnehmer besser nicht ein.

    Wenn es auf den Straßen voll wird, verlieren manche Autofahrer die Geduld und werden zum Rüpel. Was hilft gegen Aggressivität am Steuer? Und wie reagieren Fahrer richtig, wenn ein anderer drängelt?

  • Verkehr

    Do., 30.01.2020

    Verkehrsgerichtstag berät über Aggressivität auf den Straßen

    Goslar (dpa) - Auf Deutschlands Straßen sind nach dem Empfinden vieler Autofahrer immer mehr Rüpel unterwegs. In einer im Herbst 2019 veröffentlichten Umfrage des Instituts für Demoskopie Allensbach beklagten 90 Prozent der befragten Verkehrsteilnehmer eine zunehmende Aggressivität im Straßenverkehr. Jetzt befasst sich der Deutsche Verkehrsgerichtstag mit diesem Thema. Bis zum Freitag wollen die Experten im niedersächsischen Goslar die Gründe für die Aggressivität ausloten und nach Lösungen suchen.

  • Pflegen und erziehen

    Do., 12.12.2019

    Wir sind die Generation Sandwich, na und?

    Jule Walter spielt in ihrem Wohnzimmer mit ihren Kindern. Rechts steht ein Rolllator und links ein Kinderdreirad.

    Die meisten Pflegebedürftigen werden zu Hause versorgt - vor allem von Frauen, aber auch von Männern. Wenn die Helfer zusätzlich Kinder im Haus haben, spricht man von der Sandwich-Generation. Doch fühlen sich die Menschen wirklich so eingeengt, wie es das Bild nahelegt?

  • Beitragssenkungen möglich

    Mi., 09.10.2019

    Gesundheitssystem steht gut da - aber hohe Kosten drohen

    Nach Jahren mit hohen Überschüssen drohen den gesetzlichen Krankenkassen einer Prognose zufolge in einigen Jahren wieder Defizite.

    Das deutsche Gesundheitssystem ist momentan nach Ansicht von Ärzten und Bevölkerung gut aufgestellt. Die Krankenkassen machen satte Überschüsse, Versicherten winken sogar Beitragssenkungen - der Blick in die Zukunft fällt aber eher düster aus.

  • Unions-Fraktionschefs tagen

    Do., 05.09.2019

    Brinkhaus: Aus Klimaschutz keine Verbotsorgie machen

    Unions-Fraktionschef Ralph Brinkhaus (CDU, l.) und der CSU-Landesgruppenchef Alexander Dobrindt nach der Vorstandsklausur.

    Die Debatte über das Klimapaket der Koalition bestimmt die Klausur der Unionsfraktionsspitze. Doch sehr spannend dürften für die Union auch die Erkenntnisse der Demoskopin Renate Köcher gewesen sein.

  • Umfrage

    Sa., 17.08.2019

    Jedes zehnte Grundschulkind geht mit leerem Magen zur Schule

    Kinder frühstücken in einer Grundschule.

    Frühstück ist für Grundschulkinder die wichtigste Mahlzeit, sagen Eltern in einer Umfrage. Und trotzdem gibt es viele Jungen und Mädchen, die morgens auf sich alleine gestellt sind oder sogar mit knurrendem Magen in die Schule gehen.