Internationale Arbeitsorganisation



Alles zur Organisation "Internationale Arbeitsorganisation"


  • Ernährung

    Sa., 08.06.2019

    Wie der Kakaopreis Kinderarbeit verhindern könnte

    Die neunjährige Moahe hilft im Dorf Konan Yaokro im Süden der Elfenbeinküste dabei, vor Kurzem geerntete Kakaobohnen in der Sonne zu trocknen.

    Vor allem in Westafrika müssen Kinder bei der Kakaoernte helfen, denn die meist kleinen Farmen können sich keine erwachsenen Arbeiter leisten. Doch schon kleine Preisaufschläge würden reichen, um die schlimmsten Formen von Kinderarbeit zu vermeiden.

  • Internationaler Vergleich

    Di., 07.05.2019

    Frauen arbeiten deutlich mehr als Männer

    Vier Stunden und 29 Minuten arbeiten Frauen täglich unbezahlt. Bei den Männern sind es nur 164 Minuten durchschnittlich.

    Wie lange arbeiten Frauen in Deutschland jeden Tag unbezahlt? Wo auf der Welt haben Beschäftigte besonders oft sehr lange Arbeitstage? Eine neue Studie gibt Einblick in die Arbeitswelt.

  • Internationaler Vergleich

    Mo., 06.05.2019

    Frauen arbeiten deutlich mehr als Männer

    Frauen verarbeiten Kleidung im chinesischen Chengde. Weltweit arbeiten Frauen mehr als Männer.

    Wie lange arbeiten Frauen in Deutschland jeden Tag unbezahlt? Wo auf der Welt haben Beschäftigte besonders oft sehr lange Arbeitstage? Eine neue Studie gibt Einblick in die Arbeitswelt.

  • Arbeitsorganisation

    Fr., 19.04.2019

    Auch Heimarbeit kann krank machen - ILO verlangt Schutz

    Das Arbeiten im Homeoffice kann für viele Beschäftigte Vorteile, aber auch Nachteile bringen.

    Wer morgens nicht ins Büro muss, sondern vom Sofa aus arbeiten kann, findet das meist sehr angenehm. Dabei birgt Heimarbeit auch Risiken für die Gesundheit.

  • Ostbeverner ist seit vielen Jahren in der Entwicklungshilfe aktiv

    Sa., 02.06.2018

    Ruanda, meine zweite Heimat

    Die Armut betrifft in Ruanda im besonderen die Landbevölkerung.

    Der Ostbeverner Bernhard Tenckhoff hätte vor rund 16 Jahren nicht gedacht, dass das afrikanische Land Ruanda einmal sowas wie seine zweite Heimat werden würde. Seit vielen Jahren engagiert er sich für die Menschen vor Ort und will das auch in Zukunft weiterhin aus der Bevergemeinde heraus tun.

  • Drang zur Migration riesig

    Mo., 20.11.2017

    Weltweit Millionen junge Arbeitslose

    Arbeitslose stehen in Madrid in einer langen Schlange vor einem Jobcenter in der spanischen Hauptstadt.

    Genf (dpa) - Weltweit sind nach einer neuen UN-Analyse 70,9 Millionen junge Menschen zwischen 15 und 24 Jahren arbeitslos. Das entspricht einer Quote von 13,1 Prozent, etwa so hoch wie im vergangenen Jahr, wie die Internationale Arbeitsorganisation (ILO) an diesem Montag in Genf mitteilte.

  • 150 Millionen Kinder

    Fr., 17.11.2017

    ILO: Ziel der Abschaffung schwerer Kinderarbeit

    Das Handout von Amnesty International zeigt den 13-jährgen Charles, der in der Nähe von Kolwezi (Kongo) mit sein Vater Steine sortiert, die Kobalt enthalten.

    Über 150 Millionen Kinder werden weltweit zur Arbeit gezwungen. Der Kampf gegen Kinderarbeit ist in den vergangenen Jahren langsamer geworden. Die Internationale Arbeitsorganisation fordert nun eine stärkere internationale Kooperation.

  • Mehr oder weniger Tele-Arbeit?

    Mi., 15.02.2017

    ILO: Smartphone und Computer sind Fluch und Segen

    Immer erreichbar auf dem Smartphone: Die Grenzen zwischen Arbeit und Freizeit verschwimmen.

    Smartphone, Tablet und Laptop haben die Arbeit revolutioniert. Mobile Geräte machen für viele Menschen das Arbeiten einfacher. Aber der Stress wächst. Was ist besser: mehr oder weniger Tele-Arbeit?

  • Neue Studie

    Fr., 13.01.2017

    Zahl der Migranten steigt mangels Arbeitschancen weiter

    Arbeitslose Tunesier aus der Stadt Kasserine demonstrieren in Tunis vor dem tunesischen Ministerium für Berufsbildung und Beschäftigung.

    Die Not treibt Menschen in die Fremde, in vielen Ländern können sie sich nur mit prekären Jobs über Wasser halten. Die Situation werde noch schlimmer, sagt die Internationale Arbeitsorganisation voraus.

  • Zum Thema

    Mi., 22.06.2016

    Engagement der UN in Bangladesch

    Arbeitsschutz-Schulung in einer Fabrik in Bangladesch: Solche Projekte gehören zu den Dingen, die die UN in Bangladesch unterstützen.

    Unser Redaktionsmitglied Gunnar Pier besuchte Bangladesch im Rahmen einer Recherchereise auf Einladung der Deutschen Gesellschaft für die Vereinten Nationen (UN). Die UN sind in dem Land am Ganges-Delta durch die Internationale Arbeitsorganisation ILO vertreten, die International Labour Organization. Sie ist eine Sonderorganisation der Vereinten Nationen.