Internationaler Sportgerichtshof



Alles zur Organisation "Internationaler Sportgerichtshof"


  • Streit um Hormonwerte

    Di., 21.05.2019

    Olympiasiegerin Semenya weicht auf 3000-Meter-Distanz aus

    Startet künftig auf der 3000-Meter-Distanz: Caster Semenya.

    Johannesburg (dpa) - Südafrikas Olympiasiegerin Caster Semenya weicht im Streit um ihre Hormonwerte auf die 3000-Meter-Strecke aus.

  • Streit um die Hormonwerte

    Mo., 13.05.2019

    Fall Semenya: Südafrika kündigt Berufung gegen CAS-Urteil an

    Soll sich einer Hormontherapie unterziehen: Caster Semenya.

    Johannesburg (dpa) - Südafrikas Leichtathletik-Föderation ASA geht im Streit um die Hormonwerte der Olympiasiegerin Caster Semenya in die nächste Runde.

  • Nach CAS-Urteil

    So., 05.05.2019

    Caster Semenya hält Hormonsenkung für illegale Methode

    Will keine Hormon-Reduzierung: Caster Semenya.

    800-Meter-Olympiasiegerin Caster Semenya will die IAAF-Regel zu Testosteron-Limits nicht befolgen und wohl auf eine andere Strecke wechseln. IOC-Präsident Thomas Bach bekundete nach dem CAS-Urteil Sympathie mit ihr, hat aber keine Lösung für den delikaten Fall.

  • Diamond League in Doha

    Fr., 03.05.2019

    Zwei Tage nach CAS-Urteil: Semenya düpiert Konkurrenz

    Caster Semenya hatte in Doha keine Mühe.

    Alle Augen auf Caster Semenya: Nach turbulenten Tagen steht die südafrikanische Leichtathletin wieder auf der Bahn und siegt - wie fast immer in den vergangenen Jahren.

  • Testosteron-Regel

    Do., 02.05.2019

    Weltweite Kritik an CAS-Urteil zum Fall Semenya

    Caster Semenya kann nach ihrem verlorenen Einspruch beim Internationalen Sportgerichtshof vor das Zivilgericht gehen.

    Zutiefst sexistisch, furchtbar unfair, enttäuschend, prinzipiell falsch, rassistisch, klischeehaft: Die Wogen der Kritik schlagen nach dem CAS-Urteil im Fall Caster Semenya hoch. Schon am Freitagabend startet die Südafrikanerin überraschend in Doha.

  • Testosteron-Grenzwerte

    Do., 02.05.2019

    Balian Buschbaum: CAS-Urteil zu Semenya «ohne Empathie»

    Kritisiert das CAS-Urteil zum Fall Semenya: Balian Buschbaum.

    Was Usain Bolt sagen würde, wenn er wegen seiner langen Beine etwas schlucken müsste, damit sie schrumpfen? Diese Frage stellt Balian Buschbaum nach dem CAS-Urteil im Fall Caster Semenya. Der 38-Jährige war einst eine erfolgreiche deutsche Leichtathletin.

  • Leichtathletik

    Mi., 01.05.2019

    Olympiasiegerin Semenya scheitert mit Einspruch vor CAS

    Juristische Niederlage vor dem CAS: Caster Semenya.

    Das Urteil der höchsten Sport-Instanz ist für Lauf-Ass Caster Semenya enttäuschend. Und auch die Begründung der CAS-Richter dürfte der Olympiasiegerin nicht helfen: Die umstrittene Testosteron-Regel sei zwar diskriminierend für Frauen - aber notwendig für den Sport.

  • Leichtathletik-Weltverband

    Mi., 01.05.2019

    IAAF begrüßt Sportgerichts-Urteil zu Semenya

    Der Leichtathletik-Weltverband IAAF hat das Urteil im Fall Semenya begrüßt.

    Monte Carlo (dpa) - Der Leichtathletik-Weltverband hat die Entscheidung des Internationalen Sportgerichtshofs CAS im Fall der 800-Meter-Olympiasiegerin Caster Semenya begrüßt.

  • Leichtathletik

    Mi., 01.05.2019

    Semenya scheitert mit Einspruch vor Sportgerichtshof

    Lausanne (dpa) - 800-Meter-Olympiasiegerin Caster Semenya hat vor dem Internationalen Sportgerichtshof im juristischen Streit um Testosteron-Grenzwerte für Frauen eine juristische Niederlage erlitten. Laut dem Urteil des CAS ist eine Regel des Leichtathletik-Weltverbandes IAAF rechtens, mit der Testosteron-Limits für Mittelstreckenläuferinnen mit intersexuellen Anlagen festgesetzt werden. Die 28 Jahre alte Südafrikanerin hat nun noch die Möglichkeit, innerhalb von 30 Tagen Einspruch beim Schweizer Bundesgericht einzulegen.

  • Leichtathletik

    Mi., 01.05.2019

    CAS lehnt Einspruch von Olympiasiegerin Semenya ab

    Lausanne (dpa) - 800-Meter-Olympiasiegerin Caster Semenya hat in ihrem Kampf gegen Testosteron-Limits für Mittelstreckenläuferinnen mit intersexuellen Anlagen eine juristische Niederlage erlitten. In einem am Mittwoch veröffentlichten Urteil lehnte der Internationale Sportgerichtshof CAS den Einspruch der 28 Jahre alten Südafrikanerin gegen eine Regel des Leichtathletik-Weltverbandes ab.