Iserlohn Roosters



Alles zur Organisation "Iserlohn Roosters"


  • Eishockey

    Di., 17.11.2020

    Iserlohn Roosters haben Teilnahme an DEL-Saison gesichert

    Ein Spieler spielt einen Puck.

    Iserlohn (dpa) - Die Iserlohn Roosters haben als 13. von 14 Clubs in der Deutschen Eishockey Liga ihre Teilnahme an der DEL-Saison 2020/21 gesichert. Dies teilte der Club aus dem Sauerland am Dienstagabend mit. «Der Spielbetrieb ist auch dann finanziert, wenn der Club in der kompletten Saison aufgrund der Corona-Pandemie auf Zuschauer in der Eissporthalle am Seilersee verzichten muss», hieß es in der Mitteilung.

  • Eishockey

    Fr., 18.09.2020

    Eishockey-Stürmer Aubin von Wolfsburg nach Iserlohn

    Iserlohn (dpa/lnw) - Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga haben Brent Aubin unter Vertrag genommen. Der 34 Jahre alte Angreifer kommt von den Grizzlys Wolfsburg ins Sauerland. Wie lange Aubin in Iserlohn unterschrieben hat, teilten die Roosters am Freitag wie immer nicht mit. In Wolfsburg spielte Aubin sieben Jahre.

  • Eishockey

    Fr., 11.09.2020

    Iserlohn Roosters verpflichten Torhüter aus der Schweiz

    Iserlohn (dpa/lnw) - Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga haben Torhüter Janick Schwendener vom HC Thurgau aus der Schweiz verpflichtet. Der 28-Jährige soll zusammen Andreas Jenike und Jonas Neffin ein Goalie-Trio bilden. Das teilten die Sauerländer am Freitag mit, machten aber keine Angaben zur Vertragslaufzeit. Schwendener hat neben dem schweizerischen auch einen deutschen Pass.

  • Eishockey

    Fr., 04.09.2020

    Iserlohn Roosters verpflichten US-Stürmer aus Schweden

    Ein Puck liegt vor einem Schläger auf dem Eis.

    Iserlohn (dpa/lnw) - Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga haben den US-Amerikaner Casey Bailey unter Vertrag genommen. Der 28 Jahre alte Stürmer kommt von den Växjö Lakers aus Schweden ins Sauerland und erhält einen Vertrag für eine Spielzeit. Das teilten die Roosters am Freitag mit.

  • Eishockey

    Mi., 12.08.2020

    Eishockey-Profi Friesen kommt nicht nach Iserlohn

    Dustin Friesen am Puck.

    Iserlohn (dpa/lnw) - Eishockey-Profi Dustin Friesen wird in der kommenden DEL-Saison doch nicht für die Iserlohn Roosters auflaufen. Der 37 Jahre alte Deutsch-Kanadier hatte sich im April eigentlich für einen Wechsel an den Seilersee entschieden, nimmt nun aber wegen der Corona-Situation ein Trainer-Angebot aus seiner Heimat Kanada an. Die Sauerländer äußerten Verständnis für Friesens private Situation und suchen nun nach kurzfristigem Ersatz für den Verteidiger.

  • Sportmediziner Dr. Jochen Veit im Interview

    Mo., 01.06.2020

    Kreisliga-Start wäre möglich

    Der Nordwalder Dr. Jochen Veit ist seit 2007 als Mannschaftsarzt des DEL-Vereins Iserlohn Roosters tätig. Zudem betreu er seit 2001 die Fußballer des 1. FC Nordwalde.

    Geisterspiele müsste es nach Ansicht des Sportmediziners Dr. Jochen Veit in der Kreisliga nicht geben. Dies sagt der Nordwalder im Interview mit unserer Zeitung.

  • Eishockey

    Fr., 03.04.2020

    Ingolstadts Kapitän Friesen wechselt nach Iserlohn

    Dustin Friesen von Ingolstadt am Puck.

    Ingolstadt (dpa/lby) - Verteidiger Dustin Friesen wechselt innerhalb der Deutschen Eishockey Liga vom ERC Ingolstadt zu den Iserlohn Roosters. Das teilten die Roosters am Freitag mit. Der 37-Jährige war zuletzt Kapitän in Ingolstadt. «Trotz seines Alters ist er topfit», sagte Iserlohns Sportchef Christian Hommel. Friesen spielte in Deutschland auch schon für die Fischtown Pinguins aus Bremerhaven. Über die Dauer des Vertrags machten die Sauerländer wie inzwischen üblich keine Angaben.

  • Eishockey

    Mi., 25.03.2020

    Iserlohn Roosters verpflichten Nachwuchsstürmer Jentzsch

    Taro Jentzsch (M) im Trikot der deutschen Nationalmannschaft gegen Jared McIsaac (l) und Raphael Lavoie, beide aus Kanada, in Aktion.

    Iserlohn (dpa/lnw) - Die Iserlohn Roosters haben den U20-Nationalspieler Taro Jentzsch für die kommende Saison in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verpflichtet. Das 19 Jahre alte Sturmtalent war in den letzten beiden Spielzeiten für Sherbrooke Phoenix in der kanadischen Juniorenliga QMJHL aktiv. «Dass wir Taro von einem Wechsel nach Iserlohn überzeugen konnten, zeigt, dass unser Konzept, jungen Spielern hier eine echte Chance zu geben, Früchte trägt», sagte der Sportliche Leiter der Roosters, Christian Hommel, am Mittwoch über den Neuzugang. Jentzsch hatte im vergangenen Dezember bei der U20-Weltmeisterschaft überzeugt und zum Klassenverbleib der DEB-Auswahl beigetagen

  • Eishockey

    Do., 19.03.2020

    Mindestens sechs Spieler müssen Iserlohn Roosters verlassen

    Iserlohn (dpa/lnw) - Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga trennen sich von sechs Spielern. Für die kommende Saison erhielten Daniel Weiß, Alex Petan, Chris Rumble, Anthony Peters, Alexej Dmitriev und Jamie MacQueen kein neues Vertragsangebot.

  • DEL

    Do., 19.03.2020

    Mindestens sechs Spieler müssen Iserlohn Roosters verlassen

    Die Iserlohn Roosters trennen sich von mindestens sechs Spielern.

    Iserlohn (dpa) - Die Iserlohn Roosters aus der Deutschen Eishockey Liga trennen sich von sechs Spielern. Für die kommende Saison erhielten Daniel Weiß, Alex Petan, Chris Rumble, Anthony Peters, Alexej Dmitriev und Jamie MacQueen kein neues Vertragsangebot.