Juventus Turin



Alles zur Organisation "Juventus Turin"


  • Champions League

    Do., 26.11.2020

    Bayern feiern Gruppensieg und Neuer - «Form seines Lebens»

    Leroy Sané (M) feiert sein Tor zum 3:0 für den FC Bayern, während hinter ihm Robert Lewandowski (l) und Thomas Müller abklatschen.

    Vorne Robert Lewandowski, hinten Manuel Neuer - diese Erfolgsformel aus dem Triplejahr gilt beim Champions-League-Sieger weiterhin. Beim vorzeitigen Achtelfinal-Ticket und Gruppensieg sticht vor allem der Weltklasse-Torhüter heraus. Flick gefällt aber längst nicht alles.

  • Champions League

    Do., 26.11.2020

    Bayern bejubelt Gruppensieg - Neuer in «Form des Lebens»

    Bayern-Trainer Hansi Flick kann mit dem frühzeitigen Achtelfinal-Einzug sehr zufrieden sein.

    Vorne Robert Lewandowski, hinten Manuel Neuer: Auf die einfache Erfolgsformel der Münchner will Hansi Flick den FC Bayern nicht beschränken. Lob für einen Spieler in der «Form seines Lebens» gibt es aber allemal.

  • Champions League

    Di., 24.11.2020

    Chelsea, Sevilla, Barca und Juventus im Achtelfinale

    Timo Werner (r) erreichte mit dem FC Chelsea das Achtelfinale der Champions League.

    Berlin (dpa) - Der FC Chelsea mit den deutschen Fußball- Nationalspielern Timo Werner, Kai Havertz und Antonio Rüdiger sowie der FC Sevilla, FC Barcelona und Juventus Turin haben den vorzeitigen Einzug in das Achtelfinale der Champions League geschafft.

  • Serie A

    Sa., 21.11.2020

    Ronaldo lässt Juve jubeln - Immobile trifft nach Infektion

    Cristiano Ronaldo (M/7) von Juventus feiert mit seinen Mannschaftskameraden, nachdem er das Führungstor erzielt hat.

    Berlin (dpa) - Cristiano Ronaldo hat mit einem Tor-Doppelpack Juventus Turin mal wieder zum Sieg geschossen. Der 35 Jahre alte portugiesische Fußball-Superstar traf in der Serie A daheim gegen Cagliari Calcio in der 38. und 42. Minute zum 2:0 (2:0)-Sieg.

  • Fußball: Lehrwarte erklären strittige Regelfrage

    Do., 19.11.2020

    Der Handarbeit auf der Spur

    Gerard Piqué (2. v. r.) blockt den Kopfball von Russlands Artem Dzyuba im WM-Achtelfinale 2018. Zwar geschah die Abwehraktion des spanischen Innenverteidigers unabsichtlich, da Pique aber seinen Arm über Schulterhöhe hatte, gab es einen Elfmeter.

    Handspiel beim Fußball – ein Thema, das auch Experten immer wieder kritisch hinterfragen. Was sollen da nur die Schiedsrichter machen, die gleichsam „sofort“ eine Situation entscheiden müssen?

  • Bericht «Bild»

    Di., 17.11.2020

    Khedira denkt über Abschied von Juventus im Winter nach

    Könnte Juventus Turin im Winter verlassen: Sami Khedira.

    Turin (dpa) - Sami Khedira denkt nach Informationen der «Bild» über einen vorzeitigen Abschied von Juventus Turin nach. Der 33 Jahre alte Fußball-Weltmeister von 2014 soll sich demnach mit einem Wechsel im Winter beschäftigen.

  • Serie A

    So., 08.11.2020

    Ibrahimovic rettet Milan einen Punkt - Juve verpasst Sieg

    Superstar Zlatan Ibrahimovic hat seinen AC Milan mit einem späten Treffer vor einer Niederlage gegen Hella Verona bewahrt.

    Rom (dpa) - Fußball-Altstar Zlatan Ibrahimovic hat die erste Saisonniederlage des AC Mailand in der italienischen Serie A in letzter Minute verhindert.

  • Nations League

    Fr., 06.11.2020

    «Mister Abseits» im Team Spaniens gegen Deutschland

    Kehrt in Spaniens Nationalmannschaft zurück: Álvaro Morata.

    Madrid (dpa) - Spaniens Fußball-Nationaltrainer Luis Enrique hat Stürmer Álvaro Morata für die nächsten Länderspiele unter anderem gegen Deutschland in die Nationalmannschaft zurückgeholt.

  • Begehrter Verteidiger

    Di., 03.11.2020

    Bayerns Alaba für Real und Barça offenbar zu teuer

    Die Zukunft von Bayerns David Alaba ist weiter offen.

    Madrid (dpa) - Ein möglicher Wechsel von David Alaba vom deutschen Fußball-Rekordmeister FC Bayern München zu Real Madrid oder dem FC Barcelona ist nach Einschätzung spanischer Sportmedien eher unwahrscheinlich.

  • Serie A

    So., 01.11.2020

    Ibra trifft per Fallrückzieher - Ronaldo-Doppelpack

    Spektakulär: Milan-Star Zlatan Ibrahimovic traf gegen Udinese Calcio per Fallrückzieher.

    Mailand (dpa) - Die AC Mailand bleibt dank eines spektakulären Tores von Zlatan Ibrahimovic Tabellenführer der Serie A. Der 18-malige italienische Fußball-Meister setzte sich mit 2:1 (1:0) bei Udinese Calcio durch. Der 39 Jahre alte Ibrahimovic traf per Fallrückzieher zum 2:1 (83. Minute).