Kölner Stadt-Anzeiger



Alles zur Organisation "Kölner Stadt-Anzeiger"


  • Regierung

    Do., 04.03.2021

    Laumann: Gut zwei Millionen Geimpfte in NRW bis April

    Karl-Josef Laumann, der Gesundheitsminister von Nordrhein-Westfalen.

    Köln/Düsseldorf (dpa/lnw) - Gesundheitsminister Karl-Josef Laumann rechnet bis April mit gut zwei Millionen Erstimpfungen in Nordrhein-Westfalen. Mit der Freigabe des Impfstoffs von Astrazeneca nun auch für über 65-Jährige werde man das Impftempo erhöhen können, sagte der CDU-Politiker dem «Kölner Stadt-Anzeiger» (Freitagsausgabe). Im März sollten insgesamt 756 600 Dosen von Astrazeneca als Erstimpfungen und 620 000 Dosen von Biontech als Erst- und Zweitimpfungen verabreicht werden. Ende März solle die Impfung chronisch Kranker durch Hausärzte beginnen.

  • Bayer Leverkusen

    Mi., 03.03.2021

    Carro stützt Trainer Bosz: «Hat auch jetzt unser Vertrauen»

    Stärkt Trainer Peter Bosz (l) den Rücken: Fernando Carro, Vorsitzender der Geschäftsführung bei Bayer Leverkusen.

    Leverkusen (dpa) - Club-Chef Fernando Carro von Bayer Leverkusen hat Trainer Peter Bosz auch nach nur drei Siegen aus 13 Pflichtspielen und dem Aus in beiden Pokal-Wettbewerben den Rücken gestärkt, allerdings erst mal nur auf Zeit.

  • Fußball

    Mi., 03.03.2021

    Carro stützt Trainer Bosz: «Hat auch jetzt unser Vertrauen»

    Bayer-Leverkusens Geschäftsführer Fernando Carro während einer Pressekonferenz in der BayArena.

    Leverkusen (dpa) - Club-Chef Fernando Carro von Bayer Leverkusen hat Trainer Peter Bosz auch nach nur drei Siegen aus 13 Pflichtspielen und dem Aus in beiden Pokal-Wettbewerben den Rücken gestärkt, allerdings erst mal nur auf Zeit. «Peter Bosz hat über lange Zeit gezeigt, dass er ein guter Trainer für Bayer 04 ist. Und deshalb hat er auch jetzt und in dieser schwierigen Phase unser Vertrauen», sagte Carro dem «Kölner Stadt-Anzeiger» (Donnerstag-Ausgabe). Gleichzeitig erklärte er: «Das befreit uns gleichzeitig nicht davon, die Situation intern immer wieder aufs Neue bewerten zu müssen.» Sportdirektor Simom Rolfes und Sportchef Rudi Völler hatten Bosz zuletzt noch bedingungsloser den Rücken gestärkt. Für Völler war er «auch die B- und die C-Lösung».

  • Bundesliga

    Mi., 03.03.2021

    Werder-Profi Bittencourt kann sich Köln-Rückkehr vorstellen

    Kann sich eine Rückkehr zum 1. FC Köln vorstellen: Werder-Profi Leonardo Bittencourt.

    Köln/Bremen (dpa) - Fußball-Profi Leonardo Bittencourt von Werder Bremen hängt noch immer an seinem ehemaligen Club und nächsten Gegner 1. FC Köln.

  • Missbrauch

    Mo., 01.03.2021

    Neues Gutachten für Erzbistum Köln belastet Amtsträger

    Die starke Nachfrage nach Terminen für Kirchenaustritte hält in Köln unvermindert an.

    Am 18. März wird das mit Spannung erwartete zweite Missbrauchsgutachten für das Erzbistum Köln veröffentlicht. Nun hat der von Kardinal Woelki bestellte Gutachter schon etwas darüber verraten.

  • Gesundheit

    Mo., 01.03.2021

    Neue Software hilft bei Vermittlung von Rest-Impfstoff

    Eine Flüssigkeit tropft aus der Kanüle einer Spritze.

    Duisburg/Köln (dpa/lnw) - Um übrig gebliebenen, bereits aufgetauten Biontech-Impfstoff noch an die Leute bringen zu können, nutzt das Impfzentrum der Stadt Duisburg eine neu entwickelte Software namens «Impfbrücke». Aus einer Liste von Impfwilligen aus der jeweils priorisierten Gruppe werden dabei per Zufallsgenerator Personen ausgewählt und per SMS angeschrieben, wie Stadtsprecherin Anja Kopka am Montag berichtete.

  • Kirche

    Mo., 01.03.2021

    Neues Kölner Gutachten belastet Amtsträger

    Kardinal Rainer Maria Woelki, Erzbischof von Köln.

    Am 18. März wird das mit Spannung erwartete zweite Missbrauchsgutachten für das Erzbistum Köln veröffentlicht. Nun hat der von Kardinal Woelki bestellte Gutachter schon etwas darüber verraten.

  • Gesundheit

    Sa., 27.02.2021

    Bericht: Zahl der Infektionen im Seniorenheimen sinkt

    Aufnahme einer Atemschutzmaske vom Typ FFP3.

    Köln (dpa/lnw) - Mit den Impfungen in den Alten- und Pflegeheimen in NRW sind die Corona-Infektionszahlen der dort lebenden Senioren einem Bericht zufolge deutlich gesunken. Die Zahl der Infizierten sei von 5265 Fällen am 23. Dezember auf zunächst noch 1488 Fälle Anfang Februar gesunken, berichtete der «Kölner Stadt-Anzeiger» (Samstagsausgabe) unter Berufung auf eine Erhebung des NRW-Gesundheitsministeriums. Aktuell seien weniger als 1000 Senioren in den Heimen infiziert. Die Impfungen in NRW hatten in den Alten- und Pflegeheimen begonnen. Die ersten Senioren hatten den Impfstoff dort Ende Dezember erhalten.

  • Regierung

    Sa., 27.02.2021

    Trotz Pandemie Präsenz-Feiern im NRW-Innenministerium

    Herbert Reul (CDU, M), Innenminister von Nordrhein-Westfalen, schaut in die Kamera.

    In den vergangenen Monaten gab es Beförderungsfeiern im NRW-Innenministerium. In Präsenz. Trotz Corona. Im November auch in größerem Rahmen. Minister Reul war positiv getestet worden - allerdings im Februar.

  • Kriminalität

    Fr., 26.02.2021

    Umstrittener Einsatz: Verfahren gegen Polizisten eingestellt

    Düsseldorf/Köln (dpa/lnw) - Die Staatsanwaltschaft Düsseldorf hat das Verfahren gegen vier Polizeibeamte eingestellt, denen ein unrechtmäßiger Gewalteinsatz gegen einen randalierenden 15-jährigen Jugendlichen in der Düsseldorfer Altstadt vorgeworfen worden war. Dies berichtete am Freitag der «Kölner Stadt-Anzeiger» (Samstag-Ausgabe) unter Berufung auf die Düsseldorfer Staatsanwältin Laura Hollmann.