Karlsruher SC



Alles zur Organisation "Karlsruher SC"


  • Fußball: 3. Liga

    Sa., 18.05.2019

    Zwickau hat den längeren Atem – Preußen verlieren mit 0:2 und sind Achter

    Fußball: 3. Liga: Zwickau hat den längeren Atem – Preußen verlieren mit 0:2 und sind Achter

    Ronny König und Kevin Hoffmann trafen spät für den FSV Zwickau – und vermiesten dem SC Preußen Münster den Saisonausklang. Der Fußball-Drittligist verdrängte damit den SCP am letzten Spieltag von Rang sieben.

  • Kriminalität

    Do., 16.05.2019

    Verfahren gegen Polizisten nach Schlag gegen Balljungen

    Münster (dpa/lnw) - Nach einem Schlag gegen einen Balljungen des SC Preußen Münster hat die Staatsanwaltschaft ein Verfahren wegen des Verdachts der Körperverletzung im Amt gegen einen Polizisten eingeleitet. Das teilte die Polizei am Donnerstag mit. Der Jugendliche war nach der Drittligapartie gegen den Karlsruher SC vor auf den Platz stürmenden KSC-Fans in Richtung der Polizei geflüchtet. Auf einem Video sei ein Schlag gegen den 15-Jährigen zu sehen, heißt es in der Mitteilung. Aus Neutralitätsgründen hat die Polizei in Bielefeld die weiteren Ermittlungen übernommen.

  • Verletzter Balljunge

    Do., 16.05.2019

    Staatsanwaltschaft leitet Verfahren gegen Polizisten ein

    Verletzter Balljunge: Staatsanwaltschaft leitet Verfahren gegen Polizisten ein

    Bewegung im Fall des verletzten Balljungen: Die Polizei Münster hat bekannt gegeben, dass die Staatsanwaltschaft ein Ermittlungsverfahren gegen den Polizeibeamten eingeleitet hat, der nach dem Fußballspiel des SC Preußen Münster gegen den Karlsruher SC am vergangenen Samstag einen Balljungen verletzt hat.

  • Polizeipräsidium Bielefeld übernimmt Ermittlungen

    Di., 14.05.2019

    Video zeigt Schlag eines Polizisten gegen Balljungen

    An der Mittellinie stoppte die Polizei die Fans.

    Im Fall des im Preußen-Stadion verletzten Balljungen belasten Videoaufnahmen einen Polizisten. Darauf macht die Fanhilfe Münster aufmerksam. Sie fordert eine lückenlose Aufklärung. Auch der SC Preußen Münster verurteilt das gewaltsame Vorgehen seiner Anhänger, „aber auch den gewaltsamen Einsatz eines Polizeibeamten“ gegen den Balljungen am Dienstagnachmittag in einer Stellungnahme „auf das schärfste“.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 13.05.2019

    Preußen-Aufsichtsrat Westermann: „Im Hintergrund wird intensiv gearbeitet“

    Frank Westermann blickt zufrieden zurück und optimistisch voraus.

    Stille Wasser sind entweder tief oder tot. Derzeit herrscht in Sachen Stadionrenovierung bei den Preußen eine trügerische Ruhe, tatsächlich wird aber zumindest hinter den Kulissen schon viel gesprochen. Stille bedeutet nicht Stillstand, wie Aufsichtsratschef Frank Westermann verrät.

  • Fußball: 3. Liga

    Mo., 13.05.2019

    Gänsehaut beim Wiedersehen der Preußen-Aufstiegshelden

    Zurück auf dem Rasen, für einen Augenblick: (oben v.l.) Thomas Knauer, Maik Thiemann, Christos Orkas, Justus Stech (verdeckt), Jörg Silberbach, Helmut König, David Bennett, Ralf Mester, Frank Vollmer, Reinhard Geise, Alfons Beckstedde, Bennie Brinkman, Helmut Gorka, Guido Fleige sowie (unten v.l.) Jürgen Koop, Ludger Pickenäcker, Helmut Horsch, Ulli Gäher, Christof Stech, Dirk Winter, Holger Drewes.

    Ja, schon klar: Es war der Karlsruher SC, der am Samstag im Preußenstadion den Zweitliga-Aufstieg feierte – aber das können die Preußen schon auch selber. Vor exakt 30 Jahren nämlich stieg der SCP ins Fußball-Unterhaus auf. Die Helden von einst trafen sich – und waren so gut gelaunt, wie einst im Juni ...

  • Platzsturm im Preußen-Stadion

    Mo., 13.05.2019

    Verletzter Balljunge: Polizei ermittelt

    Nachdem feststand, dass der Karlsruher SC in die 2. Fußball-Bundesliga aufsteigt, gab es für die Fans aus Baden kein Halten mehr. Sie stürmten am Samstag den Rasen im Stadion an der Hammer Straße.

    Am Samstag hat der Karlsruher SC durch den Sieg beim SC Preußen Münster den Aufstieg in die 2. Fußballbundesliga perfekt gemacht. Aus Freude darüber, stürmten die KSC-Fans den Platz im Stadion an der Hammer Straße. Dabei wurde ein Balljunge leicht verletzt – jetzt ermittelt die Polizei.

  • Fußball: 3. Liga

    So., 12.05.2019

    Preußen sind auf der falschen Party unterwegs und schauen KSC nur zu

    Abschiedsfoto: (vorn. v.l.) Sandrino Braun, Fabian Menig, Tobias Rühle, Martin Kobylanski, (Mitte), Benjamin Schwarz, Moritz Heinrich, Adrian Knüver, Philipp Müller, Dominik Lanius, Lion Schweers und René Klingenburg. Für den passenden Rahmen sorgen die SCP-Offiziellen Malte Metzelder (l.), Bernd Niewöhner, Siggi Höing, Christoph Strasser und Frank Westermann.

    Der letzte Heimauftritt der Saison geriet zu einer fast traurigen Angelegenheit. Während der Karlsruher SC nach dem 4:1-Sieg den Aufstieg ekstatisch an der Hammer Straße feierte, mussten die Preußen selbst zuschauen. Das passte ihnen und den Fans alles so nicht in den Kram.

  • Kriminalität

    Sa., 11.05.2019

    Gewalt gegen KSC-Fans bei Drittliga-Fußballspiel in Münster

    Münster (dpa) - Vor dem Drittliga-Fußballspiel zwischen dem SC Preußen Münster und dem Karlsruher SC haben Anhänger der Münsteraner mehrere Gäste-Fans attackiert. Am Samstag stürmten im Hafen von Münster mehr als 20 vermummte junge Männer die Terrasse eines Cafés, wo sich KSC-Anhänger aufhielten. Wie die Polizei mitteilte, wurde ein 60-jähriger Mann aus Karlsruhe geschlagen und am Boden liegend getreten. Als weitere Karlsruhe-Fans aus dem Café zur Hilfe kamen, flüchteten die Angreifer.

  • Polizei-Bilanz nach Preußen-Spiel

    Sa., 11.05.2019

    Gästefans vor Café am Hafen überfallen

    Polizei-Bilanz nach Preußen-Spiel: Gästefans vor Café am Hafen überfallen

    Man kann an der Hammer Straße in die 2. Fußball-Bundesliga aufsteigen. Wie das geht, zeigte heute der Karlsruher SC beim Auswärtsspiel gegen den SC Preußen Münster. Die Bilanz der Polizei gibt aber wenig Grund zur Freude.