Kassenärztliche Bundesvereinigung



Alles zur Organisation "Kassenärztliche Bundesvereinigung"


  • Immer mehr Verletzte

    Mo., 09.09.2019

    Kassenärzte-Chef für Verbot: E-Tretroller sind «Katastrophe»

    Ein Mann kreuzt mit seinem E-Tretroller einen Fahrradfahrer.

    Kassenärzte-Chef Gassen spricht Klartext: E-Tretroller sind für ihn eine «Katastrophe» und gehören komplett verboten. Neben den zunehmenden Unfällen und Verletzungen sieht er noch einen anderen guten Grund dafür.

  • Immer mehr Verletzte

    Mo., 09.09.2019

    Kassenärzte-Chef für Verbot: E-Tretroller sind "Katastrophe"

    Ein Mann kreuzt mit seinem E-Tretroller einen Fahrradfahrer.

    Kassenärzte-Chef Gassen spricht Klartext: E-Tretroller sind für ihn eine «Katastrophe» und gehören komplett verboten. Neben den zunehmenden Unfällen und Verletzungen sieht er noch einen anderen guten Grund dafür.

  • Verkehr

    Mo., 09.09.2019

    Kassenärzte-Chef für Verbot von E-Tretrollern

    Osnabrück (dpa) - Wenige Wochen nach der Zulassung von E-Tretrollern in Deutschland plädiert der Vorstandschef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Andreas Gassen, für ein komplettes Verbot der Kleinfahrzeuge. «Nur das würde helfen, Verletzungen zu vermeiden», sagte er der «Neuen Osnabrücker Zeitung». «Überall dort, wo diese Fahrzeuge inzwischen rumfahren, haben wir deutlich mehr Verletzte.» Die schlimmsten Befürchtungen seien eingetreten. Für Gassen sind E-Tretroller aus unfallchirurgischer Sicht eine Katastrophe.

  • Unnötige Arztbesuche

    So., 08.09.2019

    Stimmungsmache

    Nutzen Patienten ihre Krankenversicherung zu Lasten der Ärzte aus? Deutschlands oberster Kassenarzt fordert Einschränkungen für Versicherte - und bekommt deutliche Kritik.

    Genaue Zahlen bleibt Andreas Gassen, seit fünf Jahren an der Spitze der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, schuldig. Deshalb ist sein Vorstoß, Patienten zu maßregeln, wenn sie zu häufig und vor allem unnötig den Arzt aufsuchen, mit höchster Vorsicht zu genießen. In ebenso populistischer Tonlage könnten Patientenvertreter mit der Behauptung Stimmung machen, dass Erkrankte oft ratlos eine Praxis verlassen und sich erst aus diesem Grund hilfesuchend an den nächsten Arzt wenden.

  • Nach Vorstoß der KBV

    So., 08.09.2019

    Strafzahlungen für Patienten? Arztfunktionär in der Kritik

    KBV-Chef Gassen: «Es kann dauerhaft kaum jedem Patienten sanktionsfrei gestattet bleiben, jeden Arzt jeder Fachrichtung beliebig oft aufzusuchen».

    Nutzen Patienten ihre Krankenversicherung zu Lasten der Ärzte aus? Deutschlands oberster Kassenarzt fordert Einschränkungen für Versicherte - und bekommt deutliche Kritik.

  • Wahltarife zur Steuerung?

    Sa., 07.09.2019

    Kassenärzte wollen Arztbesuche einschränken

    Patienten im Wartezimmer einer Arztpraxis.

    Was tun gegen volle Wartezimmer? Deutschlands oberster Kassenarzt schlägt deutliche Einschränkungen für Patienten vor - und bekommt deutliche Kritik.

  • Gesundheit

    Sa., 07.09.2019

    Gassen: Zu viele gehen unnötig oft zu verschiedenen Ärzten

    Berlin (dpa) - Die Kassenärzte in Deutschland beklagen, dass zu viele Patienten zu oft verschiedene Fachärzte aufsuchen und so unnötig Kosten verursachen. «Es kann dauerhaft kaum jedem Patienten sanktionsfrei gestattet bleiben, jeden Arzt jeder Fachrichtung beliebig oft aufzusuchen, und oft noch zwei oder drei Ärzte derselben Fachrichtung», sagte der Vorstandsvorsitzende der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Andreas Gassen, «Neuen Osnabrücker Zeitung». Die Gesundheitskarte funktioniere wie eine Flatrate, und es gebe Patienten, «die das gnadenlos ausnutzen.»

  • Gesundheit

    Fr., 23.08.2019

    Praxisärzte bekommen mehr Geld für Kassenpatienten

    Berlin (dpa) - Die Praxisärzte in Deutschland bekommen im nächsten Jahr mehr Geld für die Versorgung von Kassenpatienten - und eine extra Förderung für neue Angebote mit Videosprechstunden. Darauf einigten sich der Spitzenverband der Gesetzlichen Krankenversicherung und die Kassenärztliche Bundesvereinigung. Der Orientierungswert als Basis für die Berechnung aller Leistungen steigt zum 1. Januar um 1,5 Prozent. Ärzte, die Videosprechstunden für Patienten anbieten, können außerdem eine Anschubfinanzierung bekommen. Die bis zu 500 Euro Förderung pro Praxis und Quartal soll zwei Jahre möglich sein.

  • «Elf-sechs-elf-sieben»

    Do., 22.08.2019

    Was bringt die neue Elfer-Nummer für Kassenpatienten?

    Die Telefonnummer der Hotline 116117 auf dem Display eines Smartphones.

    Im Gesundheitswesen ist vieles ziemlich kompliziert. Das soll bei einer Hotline der Kassenärzte, die bei Anruf bald direkte Orientierung verspricht, anders sein. Doch noch kennen viele die bereits existente Hotline überhaupt nicht.

  • Gesundheit

    Do., 22.08.2019

    Zentrale Hotline für Kassenpatienten soll bald starten

    Berlin (dpa) - Eine bundesweite Telefon-Hotline soll Kassenpatienten bald bei dringenden Gesundheitsproblemen und der Suche nach freien Arztterminen helfen. Dazu wird die bisher außerhalb der Praxiszeiten zu nutzende Bereitschaftsdienst-Nummer 116 117 zu einem jederzeit erreichbaren Service ausgebaut. Sie soll ab 1. Januar 2020 eine rundum zuständige Nummer für alle Patienten sein, die nicht direkt einen Termin haben, sagte der stellvertretende Vorstandschef der Kassenärztlichen Bundesvereinigung, Stephan Hofmeister. Die Erweiterung des Angebots hat die Koalition gesetzlich vorgegeben.