Keolis



Alles zur Organisation "Keolis"


  • Mitteilung der Eurobahn

    Do., 23.01.2020

    RB 66 fährt wieder

    Die Regionalbahn 66 ist zwischen  Osnabrück und Münster wieder im Einsatz.

    Vor allem die vielen Pendler dürfte diese Nachricht freuen: Der RB 66, der zwischen Osnabrück und Münster verkehrt, fährt wieder. Das teilt die Eurobahn mit. Seit Anfang Januar war die Verbindung streikbedingt ausgefallen.

  • Vater ärgert sich über Eurobahn

    Fr., 10.01.2020

    Schaffner soll Minderjährige aus dem Zug geworfen haben

    Ein Zug der Eurobahn: In Mersch mussten Pia Danschyk und ihre jugendlichen Begleiter die Eurobahn verlassen.

    Der Mecklenbecker Artur Danschyk hat sich mit einem Beschwerdeschreiben an die Verantwortlichen der Eurobahn gewandt: Auf der Fahrt nach Münster wurde seine Tochter auf Anweisung eines Kontrolleurs zum Aussteigen in Drensteinfurt-Mersch angehalten.

  • Eurobahn

    Mi., 08.01.2020

    Unterwegs mit dem Schienenersatzverkehr: Eine Fahrt mit einigen Rätseln

    Bus statt Bahn – offenbar nutzen nicht viele das Angebot, streikbedingt umzusteigen.

    Wie funktioniert‘s mit dem Schienenersatzverkehr angesichts des streikbedingten Ausfalls der Regionalbahn 66 zwischen Osnabrück und Münster? Eine Testfahrt zeigt, manches ist eher rätselhaft.

  • Bahnstreik sorgt für Ärger

    Di., 07.01.2020

    Genervte Bahnfahrer in der Eurobahn

    Die Eurobahn hält im Rinkeroder Bahnhof derzeit nur bedingt. Die einfachen Züge sind entsprechend überfüllt, berichtet WN-Leserin Claudia Kriener.

    Die Eurobahn sorgt auch auf Strecke von Drensteinfurt nach Münster immer wieder für Kundenärger. Aktuell bekommen Pendler, Schüler und Studenten den Streik hautnah zu spüren. Eine Mitfahrerin berichtet über chaotische Zustände in den wenigen fahrenden Zügen.

  • Tarife

    Mo., 06.01.2020

    Eurobahn-Streik: Tarifparteien sondieren Einigung

    Ein Zug der Eurobahn fährt über das Gleisbett.

    Düsseldorf (dpa) - Im Streik bei der Eurobahn gibt es für die seit Wochen unter Zugausfällen leidenden Kunden zumindest wieder ein wenig Hoffnung auf ein Ende des Arbeitskampfes. Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG und die Eurobahn-Mutter Keolis trafen sich am Montag in Düsseldorf zu einem rund vierstündigen Sondierungsgespräch, wie Keolis mitteilte. Über den Verlauf der Gespräche war zunächst nichts zu erfahren. Sie sollen am 9. Januar fortgesetzt werden.

  • Tarife

    Mo., 06.01.2020

    Sondierungsgespräche beim Eurobahn-Streik

    Ein Triebwagen der Eurobahn fährt in den Bahnhof ein.

    Düsseldorf (dpa) - Im Streik bei der Eurobahn gibt es für die seit Wochen unter Zugausfällen leidenden Kunden zumindest wieder ein wenig Hoffnung auf ein Ende des Arbeitskampfes. Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG und die Eurobahn-Mutter Keolis trafen sich am Montag in Düsseldorf zu Sondierungsgesprächen, wie eine Keolis-Sprecherin bestätige. Über den Verlauf der Gespräche war zunächst nichts zu erfahren.

  • Zugausfälle im Münsterland

    Mo., 06.01.2020

    Eurobahn-Streik: Tarifparteien treffen sich zum Gespräch

    Das Logo der Eurobahn.

    Der Arbeitskampf bei der Eurobahn dauert nun schon fast einen Monat - und immer mehr Verbindungen fallen aus. Sondierungsgespräche sollen die verhärteten Fronten auflockern.

  • Sondierungsgespräche am Montag

    Fr., 03.01.2020

    Bewegung im Streik bei der Eurobahn

    Eurobahn.

    Im Streik bei der Eurobahn gibt es für die seit Wochen unter Zugausfällen leidenden Kunden zumindest wieder ein wenig Hoffnung auf ein Ende der Auseinandersetzungen. Bahnreisende müssen sich jedoch auch in der nächsten Woche auf Einschränkungen einstellen.

  • Tarifstreit

    Do., 02.01.2020

    Streik sorgt für tagelange Zugausfälle im Münsterland

    Tarifstreit: Streik sorgt für tagelange Zugausfälle im Münsterland

    Im Streik bei der Eurobahn ist kein Ende in Sicht. Die Eisenbahn- und Verkehrsgewerkschaft EVG wies am Donnerstag ein neues Tarifangebot der Eurobahn-Mutter Keolis entschieden zurück. Die Folge sind eine ganze Reihe von Zugausfällen - auch im Münsterland.

  • Probleme im Grenzverkehr lösen

    Mo., 23.12.2019

    Schwarzfahren und Drogenkonsum

    Bert Kluin (NS Reizigers), Heiko Rhein (DB), Thomas Wensing (DB), Wolter Alberts (Politie Oost-Nederland), Onno van Veldhuizen, Johan Voois (NS stations), Emile Boersma (Keolis), Erwin Appels (Bedrijvenpark Euregio) en Jan Schulenburg (ProRail).

    Mit dem Zug mal eben über die Grenze – das war auch ein Anziehungspunkt für Personen, die dabei lieber nicht auffallen wollten, weil sie Drogen im Gepäck hatten. Mit einer Reihe von Maßnahmen soll das Problem an den niederländischen Haltepunkten dauerhaft gelöst werden.