Kommunistische Partei



Alles zur Organisation "Kommunistische Partei"


  • Peking über Bericht irritiert

    Mo., 09.12.2019

    Sollen Chinas Behörden ausländische Computertechnik meiden?

    Der Stand des weltgrößten PC-Hersteller Lenovo und seiner Marke Motorola ist 2017 auf dem Mobile World Congress in Barcelona zu sehen. Chinas Behörden sollen nach einem Zeitungsbericht innerhalb von drei Jahren auf ausländische Computertechnologie oder Software verzichten.

    Im Zuge ihres Handelskrieges verfolgen die USA eine «Entkoppelung» von China. Selbst Peking will seine Abhängigkeit von US-Technologie verringern. Aber lässt sich alles einfach auswechseln?

  • Signal an Peking

    Mo., 25.11.2019

    Klarer Wahlsieg für das Demokratie-Lager in Hongkong

    Anhänger der pro-demokratischen Partei feiern das Ergebnis der Bezirkswahlen.

    Mobilisiert vom jüngsten Aufruhr ist eine Rekordzahl von Hongkongern zur Wahl gegangen. Das Ergebnis ist ein Schlag für die Regierung der chinesischen Sonderverwaltungsregion - und für Peking.

  • Erklärung von Richard Grenell

    Mo., 25.11.2019

    US-Botschafter: Bundesregierung hat Amerikaner beleidigt

    US-Botschafter Richard Grenell sieht die Bevölkerung seines Landes durch die Bundesregierung beleidigt.

    Das 5G-Mobilfunknetz löst so langsam die Verteidigungsausgaben als Top-Streitthema zwischen Deutschland und USA ab. Der Ton wird jedenfalls immer rauer.

  • «Keine Gnade»

    Mo., 25.11.2019

    Geheimdokumente enthüllen Verfolgung von Uiguren in China

    Hilflose Wut: Eine Angehörige der uigurischen Minderheit bei einer Demonstration in Ürümqi in der Unruheregion Xinjiang in Nordwestchina.

    Hunderttausende Uiguren wurden in China in Umerziehungslager gesteckt. «China Cables» geben nun Einblick in den Umgang mit den Internierten und das perfide Überwachungssystem. Chinas Staats- und Parteichef will laut der vertraulichen Papiere «keine Gnade» zeigen.

  • Minderheiten

    Mo., 25.11.2019

    «China Cables» enthüllen Internierung und Verfolgung von Uiguren

    Peking (dpa) - Geheime Dokumente der Kommunistischen Partei Chinas enthüllen die systematische Verfolgung der Uiguren und Anleitungen zur massenhaften Internierung der muslimischen Minderheit in Nordwestchina. Die «China Cables» genannten Papiere veröffentlichte das Internationale Konsortium Investigativer Journalisten. Sie belegen, dass die von Peking als «Weiterbildungseinrichtungen» in der Region Xinjiang bezeichneten Lager in Wirklichkeit abgeschottete, streng bewachte Umerziehungslager sind. Eine offizielle Reaktion aus Peking auf die Offenlegung gab es am Montag zunächst nicht.

  • Online-Gewaltaufrufe verboten

    Do., 31.10.2019

    Chinas Führung zieht Zügel in Hongkong straffer

    Ein Demonstrant hält Plakate bei Protesten in die Höhe.

    Unruhe in Hongkong, Handelskrieg mit den USA und Widerstand in den eigenen Reihen: Chinas Kommunisten warnen vor Risiken und fordern mehr Linientreue. Hongkong versucht es jetzt mit Internetkontrolle.

  • Prozesse

    Do., 23.05.2019

    Türkei: Prozess gegen Mesale Tolu vertagt

    Istanbul (dpa) - In Istanbul ist der Prozess gegen die deutsche Journalistin Mesale Tolu auf den 11. Oktober vertagt worden. Tolu war nicht anwesend. Im Sommer hatte sie nach Monaten der U-Haft ausreisen dürfen. Die ursprünglich geplante Anhörung eines «geheimen Zeugen» - wurde wegen eines «technischen Problems» auf die nächste Verhandlung verschoben. Die Staatsanwaltschaft wirft Tolu, ihrem Ehemann Suat Corlu und einer Gruppe weiterer Angeklagter Mitgliedschaft in der linksextremen Marxistisch-Leninistischen Kommunistischen Partei MLKP vor. Die gilt in der Türkei als Terrororganisation.

  • Demonstrationen

    So., 12.05.2019

    Homosexuelle demonstrieren trotz Verbots in Kuba

    Havanna (dpa) - Trotz Verbots haben rund 100 Menschen in der kubanischen Hauptstadt Havanna für die Rechte von Schwulen, Lesben und Transsexuellen demonstriert. Die Gruppe zog vom Stadtzentrum rund 500 Meter bis zur Uferpromenade Malecón, wo die Polizei den Zug stoppte. Mindestens drei Demonstranten, die den Kordon mit Gewalt durchbrechen wollten, wurden vorübergehend festgenommen. Proteste zivilgesellschaftlicher Gruppen sind in Kuba äußerst selten. Die Kommunistische Partei kontrolliert das öffentliche Leben auf der sozialistischen Karibikinsel weitgehend.

  • Was geschah am...

    Do., 18.04.2019

    Kalenderblatt 2019: 19. April

    Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind.

    Berlin (dpa) - Das aktuelle Kalenderblatt für den 19. April 2019:

  • Wirtschaft

    Fr., 05.04.2019

    Kuba reduziert aus Papiermangel den Umfang der Zeitungen

    Havanna (dpa) - Die Zeitungen in Kuba werden dünner: Aus Papiermangel müssen die Zeitung der Kommunistischen Partei oder verschiedene Wochenblätter ihren Umfang halbieren. Die Zeitung des Kommunistischen Jugendverbandes erscheint erst einmal gar nicht mehr. Kuba leidet unter dem wirtschaftlichen Niedergang des verbündeten Venezuela. Das südamerikanische Land liefert Kuba seit langem Öl zum Vorzugspreis, das die Regierung in Havanna auf dem Weltmarkt verkauft. Wegen der Wirtschaftskrise in Venezuela wurden diese Lieferungen reduziert.