Komsomolskaja Prawda



Alles zur Organisation "Komsomolskaja Prawda"


  • Kriminalität

    Di., 30.07.2019

    Leiche von russischer Bloggerin in Koffer gefunden

    Moskau (dpa) - Eine russische Bloggerin, die über Schönheitsthemen und Reisen schrieb, ist in Moskau Opfer eines Verbrechens geworden. Ihre Leiche sei in einem schwarzen Koffer gefunden worden, schrieb die Boulevardzeitung «Komsomolskaja Prawda». Der Frau sei die Kehle durchgeschnitten worden. Laut Polizei wurde dem Model auch in die Brust gestochen. Am Abend berichtete die Polizei der Agentur Interfax zufolge von der Festnahme eines Tatverdächtigen. Er solle vernommen werden. Die Hintergründe für die Tat sind noch unklar.

  • Prüfstein für DFB-Elf?

    Fr., 07.06.2019

    Weißrussland ohne Oldie Hleb und mit EM-Chance

    Will sich bei einem Unentschieden gegen Deutschland den Schnauzer abrasieren: Weißrusslands Trainer Igor Kriuschenko.

    Borissow (dpa) - Der einzige große Name fehlt. Wenn Weißrusslands Fußballer am 8. Juni(20.45 Uhr/RTL) in der EM-Qualifikation die große Überraschung gegen die hochfavorisierte DFB-Elf anpeilen, wird Alexander Hleb nicht dabei sein.

  • Schlagzeilen

    So., 24.06.2018

    Pressestimmen zum WM-Spiel Deutschland-Schweden

    Teammanager Oliver Bierhoff (l) und Bundestrainer Joachim Löw nach dem Schlusspfiff gegen Schweden.

    Mexiko (dpa) - Die Deutsche Presse-Agentur hat die Pressestimmen nach dem 2:1 der deutschen Fußball-Nationalmannschaft im zweiten WM-Spiel gegen Schweden zusammengestellt:

  • Fragen & Antworten

    Di., 12.06.2018

    Russlands großes Sicherheitskonzept für die WM

    Bei der WM gefordert: Zwei Polizisten patrouillieren nahe dem Roten Platz in Moskau.

    Hooligans und Terrorgefahr: Damit die Fußball-WM das von Putin versprochene große Fest wird, plant Russland die Sicherheit generalstabsmäßig. Das hat auch Konsequenzen für die Fans.

  • Im neuen Luschniki-Stadion

    Fr., 10.11.2017

    Messi mit Argentinien zum WM-Testlauf in Moskau

    Lionel Messi spielt mit Argentinien am Samstag in Moskau.

    Neues Stadion, neuer Ball - und als Krönung Weltfußballer Messi: Die Aufregung um den südamerikanischen Superstar ist groß vor dem Spiel der russischen Sbornaja gegen Argentinien. Für Russland ist die Partie im neuen Luschniki-Stadion ein wichtiger Testlauf.

  • Konflikte

    Do., 17.03.2016

    Putin droht mit neuen Militäraktionen in Syrien

    Abzug aus Syrien: Ein russischer SU-25-Pilot macht das Victory-Zeichen.

    Der Weg zu einem Frieden im Bürgerkriegsland Syrien ist lang. Kremlchef Putin rasselt weiter mit dem Säbel. Zugleich provozieren die Kurden die Türkei sowie Syriens Regierung und Opposition.

  • Konflikte

    Fr., 16.10.2015

    Russland plant größeren Armeestützpunkt in Syrien

    Moskau (dpa) - Das russische Militär plant nach Angaben des Generalstabs in Moskau den Aufbau eines größeren Armeestützpunktes in Syrien. Die neue Basis solle sowohl von der Kriegsmarine als auch von der Luftwaffe und dem Heer in Anspruch genommen werden, sagte General Andrej Kartapolow der «Komsomolskaja Prawda». Aus den Plänen geht nicht klar hervor, ob es sich um einen Ausbau der bereits bestehenden russischen Stützpunkte Latakia und Tartus oder um den Bau einer neuen Basis geht. Russland fliegt seit gut zwei Wochen Luftangriffe zur Unterstützung der syrischen Armee in dem Bürgerkriegsland.

  • Kriminalität

    Do., 05.03.2015

    Nemzow-Mord - Ermittler in Moskau sichten Zeugenhinweise

    Moskau (dpa) - Fast eine Woche nach dem Mord an dem Kremlgegner Boris Nemzow werten die Ermittler russischen Medien zufolge zahlreiche Zeugenhinweise aus. Die Boulevardzeitung «Komsomolskaja Prawda» berichtet heute, dass nach den Aussagen der Hauptzeugin Anna Durizkaja ein Phantombild vom möglichen Täter gezeichnet worden sei. Die Polizei veröffentlichte dies aber nicht. Durizkaja lief an der Seite Nemzows, als der Politiker am Freitag von hinten erschossen wurde. Der Täter entkam unerkannt. Nemzow gehörte zu den schärfsten Kritikern von Kremlchef Wladimir Putin.

  • Konflikte

    Mi., 13.08.2014

    Streit um Putins Ukraine-Konvoi - Hilfe vom «Feind»   

    Die Ukraine tut sich schwer mit der Hilfe aus Wladimir Putins Machtbereich. Foto: Alexey Druginyn

    Moskau (dpa) - Wie in einer Geheimmission ziehen die Russen ihren Hilfseinsatz für die Ostukraine durch. Der drei Kilometer lange Zug aus 280 weißen Lastwagen rollt auf das Konfliktgebiet Lugansk zu - dorthin, wo seit Tagen die Menschen weder Wasser noch Strom haben.

  • Konflikte

    Do., 26.06.2014

    Kreml fordert Verlängerung der Waffenruhe

    Putin sprach erneut mit Bundeskanzlerin Merkel. Foto: Alexey Druginyn / Ria Novosti

    Moskau/Kiew (dpa) - Russland hat mit Nachdruck eine Verlängerung der an diesem Freitag auslaufenden Waffenruhe im krisengeschüttelten Nachbarland Ukraine gefordert.