Konkret



Alles zur Organisation "Konkret"


  • Mehr Konkurrenz für Taxis

    Mo., 18.02.2019

    Scheuer will Fahrdienst-Markt öffnen

    MyTaxi sieht die Chance, Deutschlands Innenstädte spürbar vom Verkehr zu befreien.

    Vor sechs Jahren wurde das Fernbus-Geschäft in Deutschland liberalisiert. Nun will die Bundesregierung an den Fahrdienst-Markt heran, der sich grundlegend verändert. Bisherige rechtliche Hürden für Dienste wie Uber sollen beseitigt werden.

  • Premiere

    Di., 20.11.2018

    „Der Wunderdoktor wider Willen“

    Sie freuen sich auf die Premiere ihres neuen Stücks „Der Wunderdoktor wider Willen“ – die schlagkräftigste Komödie von Molière. Dazu lädt die Laerer Gruppe „Theater Konkret“ am 1. Adventssonntag ins Haus Veltrup ein.

    Den Wunderdoktor wider Willen“ – die schlagkräftigste Komödie von Molière – führt die Laerer Gruppe „Theater Konkret“ am 1. Adventssonntag (2. Dezember) um 15 Uhr in der Gaststätte „Haus Veltrup“ auf. Wie der Untertitel bereits erahnen lässt, wird in dieser Kurzkomödie geschlagen, heißt es in der Vorankündigung des Vereins.

  • Krimikomödie

    So., 26.11.2017

    Welche Rolle spielt die Hutschachtel?

    Das Ensemble „Theater Konkret“ tritt beim Neujahrskonzert des Vereins Mobilé in Aktion.

    Auf einen unterhalsamen Nachmittag dürfen sich die Gäste am 14. Januar freuen: Dann führt das „Theater Konkret“ die Komödie „Tanten, Tee und Testamente“ auf.

  • Ohne Krimi geht die...

    Di., 14.11.2017

    Verwirrung um Erbschaft

    Die Mitglieder des Theaters Konkret zeigen das Stück „Tanten, Tee und Testamente“.

    Das Theater Konkret zeigt am Sonntag eine ganz besondere Komödie

  • Für Theaterfans

    Di., 07.11.2017

    „Tanten, Tee und Testamente“

    Tanten, Tee und Testamente“ lautet der Titel einer schwarzen Kriminalkomödie, die die örtliche Theatergruppe „Konkret“ am kommenden Sonntag (12. November) um 18 Uhr im Gasthaus „Haus Veltrup“ aufführt. Alle Theaterfreunde des berühmten englischen Humors lädt das Ensemble zur Premiere der schrulligen Komödie nach R. Cooney und J. Chapman ein.

  • Premiere

    Mo., 06.11.2017

    „Tanten, Tee und Testamente“

    Die Mitglieder des Ensembles „Theater Konkret“ freuen sich auf die Premiere ihres neuesten Stücks „Tanten, Tee und Testamente“, die am kommenden Sonntag um 18 Uhr im „Haus Veltrup“ stattfindet.  

    Das Laerer Ensemble „Theater Konkret“ lädt am kommenden Sonntag (12. November) um 19 Uhr zur Premiere ihres neuesten Stücks „Tanten, Tee und Testamente“ ins „Haus Veltrup“ ein. Dabei handelt es sich um Kriminalkomödie nach R. Cooney und J. Chapman. Eintrittskarten für neun Euro gibt es im Vorverkauf unter Telefon 0 25 54 /3 10 oder an der Abendkasse.

  • „Theater Konkret“ gastiert in Gronau

    Mo., 16.10.2017

    Krimikomödie dreht sich um Tanten, Tee und Testamente

    „Tanten, Tee und Testamente“ bringt das Ensemble des Theater Konkret in Gronau auf die Bühne.

    Lady Eppingham ist nicht mehr die Jüngste und auch sonst hat sie schon ein paar schrullige Momente. Ein Erbschaftsfall wirbelt auf ihrer Teeplantage jede Menge Fragen auf. – Antworten liefert das Ensemble des „Theater Konkret“ bei der Aufführung einer schwarzen Krimi-Komödie.

  • Autorin Anja Röhl las im Pumpenhaus

    So., 08.10.2017

    Auf den Spuren der Stiefmutter

    Anja Röhl berichtet in ihrem aktuellen Buch „Die Frau meines Vaters“ über ihre Stiefmutter Ulrike Meinhof.

    „Wenn Sie etwas über die RAF wissen wollen, sind Sie hier falsch“, sagt Anja Röhl gleich zu Beginn ihrer Lesung im Pumpenhaus. In ihrem 2013 erschienen Buch „Die Frau meines Vaters“ geht es um Ulrike Meinhof. Aber nicht um die Terroristin, sondern um die Journalistin, die sich in den 1960er Jahren mit politischen Artikeln und einer Kampagne gegen unhaltbare Zustände in deutschen Kinderheimen einen Namen gemacht hat.

  • Schwarz-Grün will weg vom Auto

    Do., 06.07.2017

    Münster prüft City-Maut

    Mehr Radwege, mehr Busspuren: Schwarz-Grün möchte den Umstieg beschleunigen.

    Angesichts von täglich rund 100.000 Pendlern steht Münster offenbar vor dem Verkehrsinfarkt. Das sieht zumindest das schwarz-grüne Rathausbündnis so – und legt einen Verkehrs-Masterplan vor, der es in sich hat. Tenor: Weg vom Auto, hin zu Bus und Rad.

  • Laer

    Di., 08.11.2016

    Turbulente Kriminalkomödie

    Im Hause Pimple herrscht allgemeine Freude über das Erscheinen des Heiratskandidaten Sidney Lovejoy. 

    Rabenschwarzen Humor erlebten die Besucher der Premiere der Kriminalkomödie „Tot wie Hammelfleisch“, die das Ensemble „Theater Konkret“ jetzt im „Haus Veltrup“ zum Besten gab. Dabei dreht sich alles um die schrullige Familie Pimple, für die das Thema „Tod“ ein ganz besonderes ist. Es sind noch drei weitere Aufführungen geplant.