Krefelder Zoo



Alles zur Organisation "Krefelder Zoo"


  • Brände

    Mo., 26.10.2020

    Letzte Abrissarbeiten an Affenhaus: Gedenkort geplant

    Blick auf die Brandruine des Affenhauses im Zoo Krefeld.

    Krefeld (dpa/lnw) - Knapp elf Monate nach dem Brand des Affenhauses im Krefelder Zoo wird seit Montagmorgen der Rest der Ruine abgerissen. Ein Spezialbagger zerkleinerte erste Betonfundamente. Bis zum Ende des Jahres soll laut Zoo alles verschwunden sein. So soll Platz gemacht werden für ein neues «Artenschutz-Zentrum Affenpark», das ab 2021 gebaut werden soll. Zudem will der Zoo einen Gedenkort zur Erinnerung an die verstorbenen Tiere einrichten.

  • Brände

    Do., 22.10.2020

    Abrissarbeiten an zerstörtem Affenhaus: Neubau wohl ab 2021

    Blick auf die Brandruine des Affenhauses im Zoo Krefeld.

    Krefeld (dpa/lnw) - Knapp elf Monate nach dem Brand des Affenhauses im Krefelder Zoo soll ab Montag der Rest der Ruine abgerissen werden. Geplant sei, im kommenden Jahr mit dem Neubau eines «Artenschutz-Zentrums Affenpark» beginnen zu können. Das teilte der Zoo am Donnerstag mit.

  • Tiere

    Mi., 14.10.2020

    Nachwuchs bei den Guereza-Affen im Krefelder Zoo

    Die Guereza-Affen Mutter Luisa hält ein schneeweißes Jungtier im Arm.

    Krefeld (dpa/lnw) - Die Mantelaffen im Krefelder Zoo haben Nachwuchs bekommen. Guereza-Weibchen «Luisa» habe Anfang Oktober ihr erstes Baby zur Welt gebracht, teilte der Zoo am Mittwoch mit. Bei der Betreuung des schneeweißen Jungtiers werde sie von Weibchen «Jasira» unterstützt: Die beiden wechseln sich mit dem Tragen des Babys ab. Milch bekomme es aber nur von seiner Mutter.

  • Tiere

    Fr., 28.08.2020

    Flamingo-Küken in Zoo tot: Vermutlich von Fischotter getötet

    Ein Kubaflamingo und ein Jungtier stehen im Zoo in ihrem Gehege.

    Krefeld (dpa/lnw) - Der Flamingo-Nachwuchs im Krefelder Zoo lebt nicht mehr. Die vier Flamingo-Küken seien in der vorigen Woche mit Bissspuren tot aufgefunden worden, teilte der Zoo am Freitag mit. Vermutet wird, dass ein Tier aus dem Zoo die Küken getötet hat: «Wir haben die Fischotter stark im Verdacht, die Küken gerissen zu haben», erklärte der Zoo auf seiner Internetseite. Denn Aufnahmen einer Wildkamera zeigten, wie einer der Fischotter nachts über die Flamingoanlage lief. Im Zaun der Fischotteranlage entdeckten Tierpfleger dann eine von außen nicht sichtbare, defekte Stelle, die nun repariert wurde. Erst Anfang August hatten die Flamingos in Krefeld erstmals seit 13 Jahren wieder Nachwuchs bekommen.

  • Himmelslaternen waren Ursache

    Fr., 14.08.2020

    Brand in Affenhaus: Beschuldigte lehnen Geldstrafen ab

    Feuerwehrleute stehen nach Löscharbeiten in der Nacht zu Neujahr vor dem Affenhaus im Krefelder Zoo.

    Nach dem Brand im Krefelder Affenhaus hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen abgeschlossen und Strafbefehle gegen drei Frauen erwirkt. Die lehnen die Geldstrafen ab, es kommt wohl zum Prozess. Mit einer viel diskutierten Theorie räumen die Ermittler auf.

  • Kriminalität

    Fr., 14.08.2020

    Brand in Affenhaus: Beschuldigte lehnen Strafbefehle ab

    Ein Staatsanwalt steht vor einem Stapel Gerichtsakten.

    Nach dem Brand im Krefelder Affenhaus hat die Staatsanwaltschaft die Ermittlungen abgeschlossen und Strafbefehle gegen drei Frauen erwirkt. Die lehnen die Geldstrafen ab, es kommt wohl zum Prozess. Mit einer viel diskutierten Theorie räumen die Ermittler auf.

  • Tiere

    Do., 04.06.2020

    Zoo will Affenhaltung nach verheerendem Brand erweitern

    Eine erste Vorplanung für den neuen Affenpark wird auf einer Pressekonferenz im Rathaus vorgestellt.

    Die Schockstarre ist vorbei: Nach dem Brand im Krefelder Affenhaus plant der Zoo für die Zukunft. Gorillas, Schimpansen und Orang-Utans sollen demnach mehr Platz bekommen. Die Spenden dafür fließen weiter.

  • Tiere

    Do., 04.06.2020

    Nach Brand im Affenhaus: Ermittlungen auf der Zielgeraden

    Es liegen viele Trauerkerzen und Blumen vor dem Zooeingang.

    Krefeld (dpa/lnw) - Ein halbes Jahr nach dem schweren Brand im Krefelder Zoo sollen die Ermittlungen bald abgeschlossen werden. «Die Fragen, die wir noch hatten, können wir zunehmend beantworten», sagte Oberstaatsanwalt Axel Stahl am Donnerstag in Krefeld auf Anfrage. Man hoffe, die Öffentlichkeit nach den Sommerferien über die Ergebnisse unterrichten zu können.

  • Gesundheit

    Sa., 04.04.2020

    Gespenstische Leere in NRW-Zoos: Hohe Verluste erwartet

    Zwei Giraffen gehen durch ihr Gehege in dem menschenleeren Zoo.

    Leere Wege und Stille sorgen in den Zoos in NRW für großen Sorgen. Die Schließungen durch die Corona-Krise könnten zu Verlusten in Millionenhöhe führen. Dafür bieten einige Zoos nun die Möglichkeit, die Tiere per Video ins Kinderzimmer zu bringen.

  • Tiere

    Fr., 13.03.2020

    Gorilla-Anlage in Krefelder Zoo bald für Besucher zugänglich

    Nach dem Brand im Affenhaus des Krefelder Zoos liegen Trauerkerzen und Blumen vor dem Zooeingang.

    Den Brand im Zoo von Krefeld hat eine Gorilla-Gruppe unverletzt überstanden, weil sie in einem getrennten Haus untergebracht ist. Besucher kommen derzeit aber nicht an die Anlage der Tiere um Silberrücken Kidogo heran. Noch vor Ostern soll sich das ändern.