Kreistag



Alles zur Organisation "Kreistag"


  • K 76n: Verhandlungen zwischen Kreis und Landwirten gescheitert

    Do., 23.05.2019

    Enteignung wird wahrscheinlich

    K 76n: Verhandlungen zwischen Kreis und Landwirten gescheitert: Enteignung wird wahrscheinlich

    Das Bedauern ist auf allen Seiten. An der Tatsache ändert es aber nichts: Die Verhandlungen zwischen Kreis Steinfurt und Grundstückseigentümern sind gescheitert. „Es konnte kein Kompromiss erzielt werden“, sagte Kreisbaudezernent Franz Niederau am Donnerstag auf Anfrage. Er hatte am Abend zuvor offiziell die Fraktionen des Kreistages über den Stand des Verfahrens zum Bau der K 76n informiert.

  • Grüne diskutieren Gewerbegebiet

    Mo., 20.05.2019

    Ein wertvolles Biotop

    Beim Stammtisch-Treffen von Bündnis 90 / Die Grünen diskutierten die Ratsherren Jörg Ebbing (stehend) und Klaus Kormann (4.v.r.) mit Gästen über das geplante Gewerbegebiet zwischen Höppenbach und Umgehungsstraße.

    Das geplante Gewerbegebiet zwischen Höppenbach und Umgehungsstraße stößt bei den Grünen nicht auf Gegenliebe. Dabei seien sie nicht gegen ein Gewerbegebiet, sagten Klaus Kormann und Jörg Ebbing. Das ins Auge gefasste Gebiet sei aber ein viel zu wertvolles Biotop. Und sollte das Gewerbegebiet dort realisiert werden, könnte es teuer werden.

  • Wohnraummangel

    Fr., 17.05.2019

    SPD will jetzt Tempo machen

    Die vor wenigen Tagen veröffentlichte Studie über die Wohnraum-Situation in Deutschland, die unter anderem einen erheblichen Mangel an Wohnraum nicht nur im Münsterland, sondern auch im Kreis Steinfurt festgestellt hat (wir berichteten), kommt für die Sozialdemokraten in der Region nicht überraschend. „Wir fühlen uns vielmehr in unserer langjährigen Position bestätigt“, erklärt Gitta Martin, Bauexpertin der SPD-Fraktion im Steinfurter Kreistag. Sie erinnert daran, dass ihre Partei schon lange fordert, eine kreiseigene Wohnungsbaugenossenschaft zu gründen, die preiswerten und barrierefreien Wohnraum für Menschen mit kleinerem Einkommen schaffen kann. Dass es gerade daran fehle, habe bereits vor einem Jahr eine Studie festgestellt.

  • Landschaftspläne werden wieder aufgenommen

    Mo., 13.05.2019

    Natur und Bevölkerung sollen profitieren

    Die Arbeiten am „Landschaftsplan V Tecklenburg“ werden wieder aufgenommen. Das Plangebiet erstreckt sich auf den baulichen Außenbereich der Stadt Tecklenburg, mit Ausnahme des Teilgebietes des Landschaftsplanes Va Talaue Haus Marck, das bereits rechtskräftig ist.

  • Erweiterung des Kreishaus-Standortes in Steinfurt

    Fr., 10.05.2019

    Ausschreibung hat begonnen

    Zwischen dem Südflügel (l.) und der Villa, in der die WESt untergebracht ist, wird der neue Westflügel (kl. Foto) entstehen. Der Betonbau des Gesundheitsamtes muss weichen.Er wird abgerissen, damit ausreichend Platz für das Projekt geschaffen werden kann.

    Der Ausbau des Verwaltungsstandortes des Kreises in Steinfurt nimmt konkrete Gestalt an. Die europaweite Ausschreibung des vom Kreistag Mitte September abgesegneten 27,5-Millionen-Euro-Projektes ist raus, Angebote können bis zum 26. Juni abgegeben werden.

  • Neuer Kreisverkehr

    Di., 07.05.2019

    Im Juli soll es losgehen

    Bevor es mit dem Bau der Rettungswache losgeht, wird ein neuer Kreisverkehr erstellt. Voraussichtlich Mitte des Jahres wird mit den Arbeiten begonnen.

    Erst der Kreisverkehr, dann die Rettungswache: Voraussichtlich im Juli wird das neue Rondell an der Laerstraße/Siemenstraße/Florianstraße angelegt werden.

  • Dahms kehrt den Liberalen den Rücken

    Di., 30.04.2019

    FDP verliert Fraktionsstatus

    Anke Dahms wechselt das politische Lager.

    Nach fast 40 Jahren Mitgliedschaft ist Anke Dahms, Abgeordnete der Liberalen im Steinfurter Kreistag, am Montag aus der FDP ausgetreten und hat damit auch alle Ämter in der Partei niedergelegt. Bereits am Dienstag ist sie der SPD beigetreten. Ihr Kreistagsmandat will die 72-jährige Tecklenburgerin bis 2020 wahrnehmen.

  • Planung für den Kreis Coesfeld

    Do., 25.04.2019

    Eggerode könnte von neuer Rettungswache in Billerbeck profitieren

    Erste Maßnahmen zum Bau der neuen Rettungswache in Billerbeck sind angelaufen. Davon könnte auch Eggerode profitieren.

    Eine gute Nachricht vor allem auch für Eggerode: Das Gelände, auf dem die neue Rettungswache des Kreises Coesfeld in Billerbeck entstehen soll, wurde freigelegt. Und das Planungs- und Genehmigungsverfahren beginnt bald.

  • Astrid-Lindgren-Schule

    Sa., 13.04.2019

    Rat für Erhalt als Teilstandort

    Die Astrid-Lindgren-Schule zieht im Sommer nach Nottuln um. 

    Mit dem Umzug der Astrid-Lindgren-Schule nach Nottuln wollen sich die Kommunen des Südkreises nicht so recht abfinden. In Lüdinghausen soll ein Teilstandort erhalten bleiben.

  • Handball: Kreisliga

    Do., 11.04.2019

    SW Havixbeck II und GW Nottuln ab 2019/20 in einer Staffel?

    Für Dominik Peter und seine Nottulner könnte es in der Kreisliga-Saison 2019/20 zu einem Derby gegen Havixbecks „Zweite“ kommen.

    Die angekündigte Fusion der Handballkreise Münster und Euregio-Münsterland muss formaljuristisch noch abgesegnet werden. Gleichwohl wirft die Zusammenlegung ihre Schatten voraus. Auf Kreisebene kündigen sich Veränderungen an, von denen auch die beiden heimischen Clubs SW Havixbeck und GW Nottuln betroffen sein werden.